Fahrrad für den Tourismus; Modellübersicht

Fahrradtourismus

Das Konzept des Radfahrens ist nicht nur ein Sport, sondern auch der Lebensstil von Menschen, die Extremsportarten, ständigen Wettbewerb oder einfach nur einen gesunden Lebensstil lieben. Jeder wählt eine Richtung nach seinem Geschmack, sei es: Radfahren, Überwindung künstlicher oder natürlicher Hindernisse, Ausführen einer Vielzahl von Tricks usw. <

Radfahren hat die folgenden Hauptdisziplinen: <

  • Streckenrennen;
  • Straßenrennen;
  • Mountainbike;
  • BMX;
  • <

    Einige dieser Disziplinen sind olympische Sportarten. Radfahren kann auch Radspiele beinhalten: Fahrradpolo und Fahrradball. <

    Durch Regulierung und Führung im Radsport wurden spezielle Organisationen geschaffen. International ist es die Union Cycliste Internationale (UCI), die 1900 gegründet wurde. In unserem Land liegt diese Verantwortung beim Russischen Radsportverband, der seine Tätigkeit 1990 aufnahm.

    Straßenradfahren

    Eine Art des Radfahrens, bei der Radfahrer auf Autobahnen um eine Strecke mit Geschwindigkeit kämpfen. Rennradfahren zieht die meisten Sponsoren an und gilt als kommerzielle Disziplin. Die olympischen Arten von Straßenrennen umfassen Einzel- und Gruppenrennen. Für nichtolympische Sportarten, Kriterium, Mehrtagesrennen, Teamrennen, Bergaufrennen. <

    • Individual Cycling ist ein Zeitfahrrennen mit Zeitfahrstart. Radfahrer starten in regelmäßigen Abständen an einem Punkt. Nach den Regeln fahren die schnellsten Athleten zuletzt. Wer von den Fahrern wird die Strecke in kürzerer Zeit zurücklegen und der Gewinner werden?
    • Gruppenradfahren - Bei dieser Art des Radfahrens starten alle Fahrer gleichzeitig. Sie müssen die Strecke von 50 bis 200 Kilometern so schnell wie möglich zurücklegen (je nach Rennen). Um zu gewinnen, führen die Teams bestimmte Taktiken durch;
    • Criterium - ein Radrennen im Kreis, das auf den Straßen der Stadt stattfindet. Nach den Regeln werden nach einer bestimmten Anzahl von Runden Zwischenläufe angeordnet, die den Athleten Preispunkte bringen. Der Radfahrer mit den meisten Punkten ist der Gewinner. Das Kriterium ist insofern interessant, als die Zuschauer in unmittelbarer Nähe der Athleten ihren Kampf bis ins kleinste Detail beobachten können;
    • Das mehrtägige Rennen findet in mehreren Etappen statt, die in Zeitrennen und Gruppenrennen unterteilt sind. Es dauert mindestens zwei Tage. Der Gewinner ist der Radfahrer, der alle Etappen in kürzerer Zeit absolviert hat. Das bekannteste mehrtägige Radrennen, die Tour de France, findet in Frankreich statt und dauert drei Wochen.
    • <

      Die Geschichte des Straßenradfahrens

      Das Ursprungsdatum des Radsports in Russland wird als 1883 angesehen. Dann fanden in Moskau am 1. und 7. Werst offizielle Wettbewerbe statt. Der Athlet aus St. Petersburg Blok Yu wurde der Sieger im Rennen um 1. Werst. An diesen Wettbewerben nahmen Radfahrer aus England, Amerika und Österreich teil. <

      Fahrradtourismus (Fahrradtourismus) ist eine der Arten des Tourismus, bei denen das Fahrrad als Haupt- oder einziges Transportmittel dient. Das Konzept des "Fahrradtourismus" ist nicht eindeutig und bezieht sich sowohl auf eine der Arten von Outdoor-Aktivitäten als auch auf eine Vielzahl von Sporttourismus. <

      Inhalt

      Radfahren als aktiver Feiertag [Bearbeiten] <

      Radfahren als aktiver Urlaub besteht aus Radwegen, die allgemeine touristische und radfahrertourismusspezifische Objekte mit Ausflugscharakter enthalten. Die Schwierigkeit solcher Wanderungen kann von einfach bis extrem hoch reichen, und die Routen sind so angelegt, dass sie die Vorteile nutzen, die ein Fahrrad für eine schnelle Bewegung auf der Route bietet. Die Hauptunterschiede zwischen solchen Radtouren und dem Sportradtourismus, der sich auf die Erlangung von Sportnoten und -titeln konzentriert, sind die Weigerung, die Route absichtlich zu komplizieren, die Wanderungen in Schwierigkeitsstufen einzuteilen und die sportliche Komponente der Reise mit dem Besuch kultureller und natürlicher Attraktionen zu kombinieren . Unter den Outdoor-Aktivitäten ist der Fahrradtourismus in Bezug auf Reisegeschwindigkeit und Streckenlänge führend. <

      Radvarianten [bearbeiten]

      Sportradfahren [Bearbeiten] <

      Sportradtourismus ist neben anderen Arten des Tourismus in der Föderation des Sporttourismus Russlands und der Föderation des Sporttourismus der Ukraine enthalten, die Kommissionen für alle Arten des Sporttourismus und verschiedene Touristen haben Vereine. <

      Kategorisierung [Bearbeiten]

      Im Radsporttourismus gibt es sechs Kategorien von Wanderschwierigkeiten. Die erste Kategorie ist die einfachste, die sechste die schwierigste. Die Schwierigkeitsstufe der Wanderung wird durch die Methode zur Kategorisierung von Radtouren bestimmt. Die Mindestlänge einer Radtour der ersten Schwierigkeitsstufe beträgt 300 km. <

      In Abwesenheit von y / d N = 4. 0m <

      Bikeurus neuer Fahrradstil

      Die meisten Biker empfinden Radfahrer als ruhige Fahrer, deren Fahrräder mit Koffer, Taschen und verschiedenen Schnickschnack wie Glocken, Trittbrettern und Kotflügeln aufgehängt sind. So kam es, dass ein Fahrrad für Reisende in erster Linie ein Transportmittel und ein Transportmittel für Straßengegenstände ist. <

      Natürlich überschattet der Geist des Radfahrens mit einem ständigen Wechsel einzigartiger Landschaften und Straßenabenteuer oft das Vergnügen der Fahrt selbst. Aber wenn ein einfacher Biker oder Radfahrer auf einem Kampffahrzeug eines erfahrenen Reisenden sitzt, wird er mit Entsetzen darüber nachdenken, wie eine solche Fahrradrikscha überhaupt gefahren werden kann. <

      Nachdem Sie die meisten gut gemachten Filme über Radtouren gesehen haben, wird klar, warum diese Art des Tourismus bei Rentnern beliebt ist (was gut ist), und aktive junge Leute bevorzugen es, auf städtischen Müllkippen auszuprobieren. <

      Es ist kein Geheimnis, dass das Fahren eines beladenen Fahrrads keineswegs das gleiche ist wie das Fahren eines guten Fahrrads auf Bergpfaden oder das Fliegen des nächsten Starts der Straße auf einer Autobahn. Wenn einer der alpinen Skifahrer mit einem schweren Rucksack untergehen musste, dann weiß er, dass dies eine völlig andere Technik erfordert. <

      Reitlicht ist tausendmal angenehmer als der Transport von Gütern, auch wenn es Ihnen zusätzlichen Komfort bietet. Wenn es unterwegs Hindernisse gibt, die einen Radfahrer für einige Zeit in einen Fußgänger oder Kletterer verwandeln, wird das Standardgewicht eines Fahrrads (13-15 kg) mit einer Last (20-25 kg) manchmal zu einem schweren Gewicht. <

      Jeder, der ein Sportrad fünf gelaufen ist, kennt das Konzept des "Shuttles", wenn er bereit ist, teuer zu bezahlen, um sich wie in einem normalen LDPE zu fühlen. <

      Das Problem ist also klar. Wo ist der Ausgang? Es gibt keinen absoluten Ausweg, es sei denn, Sie rechnen natürlich mit einer leichten Reise mit einem kompakten Sack Geld (oder einer Bankkarte) und einem Begleitbus durch das dicht besiedelte Europa, aber es gibt zwei parallele Lösungen. Das erste ist eine vernünftige Minimierung des Fahrradgewichts und der Fahrradlast, das zweite ist die rationelle Platzierung und Auffüllung in Bezug auf eine bestimmte Route. <

      Radfahrer haben verschiedene Arten des modernen Fahrradtourismus identifiziert. Unter ihnen sind Expeditionäre und Aggressive. Der erste Stil ist ein mehrtägiger Stil über ein schwieriges, verständnisvolles Gelände, das mit zahlreichen Biwakgeräten belastet ist. <

      Die zweite ist die intensivste, bei der wir gerne vollwertige Feldübernachtungen organisieren würden, aber ohne das Bewegungstempo zu verlieren, können sie dies nicht, und die Bindung an Übernachtungen in Wohnungen nimmt stark ab die Geografie. <

      Mit dem Bike for You-Stil können Sie diese Richtungen kombinieren und mit Elementen anderer Arten des Tourismus (hauptsächlich Wander- und Bergtourismus) bereichern, da das Fahrrad und die Fracht von nun an keine Bewegung mehr stören . <

      Kurz über das Fahrrad. Mit den besten modernen Komponenten können Sie eine vollständig geeignete Maschine mit einem Gewicht von weniger als 10 kg zusammenbauen. Gleichzeitig wird es beispielsweise durch die Zuverlässigkeit eines solchen Fahrrads im Vergleich zum "Tourist" oder "Olympia" möglich sein, auf die Masse der Ersatzgeräte und -teile zu verzichten. <

      Ein modernes Kit für ein autonomes Feld über Nacht, bestehend aus einem Platz in einem Zelt, einem Schlafsack, einem Teppich, einem Brenner, Geschirr und einer Taschenlampe, passt in die paar Kilogramm, die auf einem gespart werden Fahrrad. Sie können leben, sagen Sie, aber es wird überzeugender sein, wenn Sie Ihnen zeigen, wo Sie solche Geräte finden. <

      Als es kürzlich möglich wurde, ein Qualitätsfahrrad für den Tourismus zu finden, gibt es viel mehr Fans des Fahrradtourismus. Aber wie wählt man ein gutes Auto, das ohne unnötiges Zittern und Anhalten auf Bergpfaden vorbeifährt, Unebenheiten von Landstraßen überwindet und mit einer Brise auf der Autobahn fährt? <

      Ein Wanderrad muss langlebig und komfortabel sein <

      Wanderrad: Grundvoraussetzungen

      Unabhängig davon, ob Ihre zukünftige Route entlang steiler Bergpässe, entlang von Waldwegen oder entlang einer Schnellstraße verläuft, sollten Sie ein Fahrrad für eine Wanderung wählen, das auf den folgenden allgemeinen Grundsätzen basiert: <

      • Leichtigkeit. Egal wie glatt die Strecke sein mag, es wird sicherlich Momente geben, in denen nicht das Fahrrad Sie trägt, sondern Sie das Fahrrad tragen oder fahren. Ohne dies ist keine Radtour abgeschlossen. Und wenn wir berücksichtigen, dass das Auto immer noch mit den notwendigen Dingen für die Reise beladen ist, spielt das Gewicht des Fahrrads selbst eine sehr große Rolle.
      • Stärke. Dies bedeutet keine Beständigkeit gegen mechanische Beschädigungen, sondern das gleiche Gepäck, das auf den Rahmen geladen wird. Das Fahrrad muss es lange bei sich tragen und dies sollte ebenfalls berücksichtigt werden.
      • Verfügbarkeit von Ersatzteilen. Ein wichtiger Aspekt. Selbst ein Erstklässler kann die Höhe des Sitzes oder des Lenkrads einstellen, aber wenn etwas kaputt geht, das nicht mit improvisierten Mitteln repariert werden kann, wäre es schön, wenn selbst eine kleine Provinzstadt das notwendige Teil finden könnte.
      • Komfort. Dies bezieht sich hauptsächlich auf die richtige Passform. Es ist notwendig, den Luftwiderstand, die Manövrierfähigkeit und die Ausdauer der Rücken- und Armmuskulatur zu berücksichtigen. Es wird hässlich sein, wenn Sie nach ein paar Tagen mit Schmerzen im unteren Rückenbereich ausfallen.
      • Verfügbarkeit zusätzlicher Befestigungselemente. Achten Sie bei der Auswahl eines geeigneten Modells in einem Fachgeschäft auf die Verfügbarkeit dieser Komponenten. Wenn das Modell keinen Kofferraum hat, muss das Gepäck in einen Rucksack gesteckt und auf den Rücken gehängt werden. Dies ist für einen Radfahrer, der eine mehrtägige Wanderung unternimmt, absolut inakzeptabel.
      • <

        Wenn mindestens eine dieser fünf Anforderungen nicht erfüllt ist, ist das Fahrrad unabhängig von der bekannten Marke nicht für eine lange Reise geeignet. <

        Tourenradtypen

        Es gibt nur vier Kategorien von Fahrrädern, die mehr oder weniger für den Fahrradtourismus geeignet sind. Sie alle haben ihre eigenen Merkmale, die genauer betrachtet werden sollten. <

        Mountainbike (MTB)

        Die häufigste Option. Niedrige Leibhöhe, 26-Zoll-Raddurchmesser, Stoßdämpfer vorne, gerader Lenker. All diese Eigenschaften deuten darauf hin, dass es sich in erster Linie um ein Mountainbike handelt, das auch eine gute Idee ist, auf Waldwegen zu fahren. Auf der Autobahn verhält es sich auch gut, aber wenn der Löwenanteil der asphaltierten Straßen auf der Route liegt, sollten Sie sich für ein schnelleres Modell entscheiden. <

        Niner

        Vor relativ kurzer Zeit haben die Designer beschlossen, das klassische Mountainbike zu verbessern. Die Vordergabel wurde verlängert und die Räder mit einem Durchmesser von 29 Zoll eingebaut. Es wurden einige weitere Änderungen vorgenommen, die jedoch für Laien unsichtbar sind. Es stellte sich heraus, dass es Niner war. Die Landung blieb gleich, das Gewicht, wenn auch nicht viel, aber erhöht, die längliche Gabel, die die Fahrt mildern soll, nimmt tatsächlich die Energie der Hände sehr stark auf. Das Auto erwies sich als schwer, sperrig und für den Transport nicht sehr bequem. Zwar wurde die Fahrt aufgrund des vergrößerten Durchmessers der Räder ruhiger, aber dies ist vielleicht das einzige Plus, das dieses Modell überhaupt nicht zum Radfahren geeignet macht. <

        Ein Touristenrad (Tourenrad) ist für lange Radtouren gedacht, deren Route hauptsächlich auf Asphaltstraßen verläuft, die jedoch mit unbefestigten Bereichen und kleinen Geländebedingungen verdünnt werden können. <

        In gewissem Sinne ist "Touring ein kluger Kompromiss zwischen Straßen-, Stadt- und Mountainbiken, der die Hauptmerkmale beinhaltet." Als Ergebnis ist ein spezieller Fahrradtyp erschienen, der bietet: maximalen Komfort auf langen Reisen, hervorragende Manövrierfähigkeit und Fahrdynamik, die Fähigkeit, Gepäck zu transportieren, und auch keine Angst davor, auf kleinen Offroad- oder Waldwegen abzureisen. <

        Konstruktionsmerkmale

        Die Besonderheiten des Betriebs von Tourenfahrrädern und die von ihnen ausgeführten Aufgaben machen es natürlich erforderlich, in ihrem Design eine Reihe von Lösungen zu verwenden, die Touristenfahrräder von anderen Arten von Fahrradausrüstung unterscheiden. <

        Die Unterschiede betreffen hauptsächlich die folgenden Elemente: <

        • Rahmen - Tourenräder verwenden normalerweise einen längeren Rahmen mit einem längeren Radstand, um den Schwerpunkt zu senken, einen Gepäckträger, eine bessere Manövrierfähigkeit und eine effiziente Lastverteilung zu ermöglichen ... Was mehr ist Der Rahmen verwendet breitere Rohre, um zusätzliches Bodykit oder Fahrradtaschen zu ermöglichen.
        • Gabel - Für Touren wird eine Gabel mit einem großen Neigungswinkel bereitgestellt, die auch zur Bildung eines vergrößerten Radstands beiträgt. Zusätzlich muss die Gabel Schlaufen zum Befestigen der Kotflügel und des vorderen Gepäckträgers haben. Viele Modelle sind mit Federgabeln ausgestattet, um den Fahrkomfort zu erhöhen.
        • Sattel - In Anbetracht der Länge der Tourenradtouren sind alle Tourenfahrer mit einem Sattel mit erhöhtem Komfort ausgestattet.
        • Getriebe - Für eine schnelle Beschleunigung auf Asphalt und die Möglichkeit, leichtes Gelände zu überwinden, erhalten Tourenräder ein Mehrganggetriebe, das von Mountainbikes ausgeliehen wurde. In diesem Fall wird besonderes Augenmerk auf niedrige Gänge gelegt, die es einfacher machen, lange Anstiege zu überwinden.
        • Bremsen - Das Gewicht eines Tourenrads mit Gepäck ist viel höher als das eines normalen Fahrrads. Daher erfordert das Bremsen (insbesondere bei Abfahrten) sehr zuverlässige Bremsen mit verstärkten Mechanismen.
        • Räder - Tourenräder werden mit Rädern mit breiteren Reifen als Hochgeschwindigkeits-Rennräder geliefert. Das Reifenprofil ist ebenfalls unterschiedlich, was teilweise den Offroad-Reifen von Mountainbikes nahe kommt. Dadurch wird ein Gleichgewicht zwischen komfortablem und ausreichend schnellem Fahren auf Asphalt und der sicheren Überwindung unbedeutender Geländebedingungen gewährleistet. Darüber hinaus verwenden Tourenräder verstärkte Felgen und Speichen, die mehr Gewicht tragen als normale Stadt- oder Rennräder.
        • Lenkrad - Der gebogene Lenker erhöht den Lenkkomfort, der auch eine bequemere Passform bietet und die Belastung des Rückens bei langen Fahrten von einem Stopp zum anderen verringert.
        • <

          Nuancen der Wahl

          Die Auswahl eines Fahrrads ist keine leichte Aufgabe. Die Hauptpunkte dieses Prozesses, einschließlich der Auswahl einer geeigneten Größe, werden in einer separaten Veröffentlichung "Auswahl eines Fahrrads" ausführlich erörtert. Im Folgenden werden die Merkmale der Auswahl eines Tourenrads erläutert. <

          Zunächst müssen Sie sich für das Material des Rahmens entscheiden. Auf dem heutigen Markt gibt es eine Vielzahl von Touring-Modellen mit Rahmen aus Stahl, Aluminium, Carbon und sogar Titan. <

          • Trotz aller "Attraktivität und Mode" sind Carbonrahmen aufgrund ihrer Spezifität nicht die beste Option für Touren (Carbonrahmen übertragen Lasten nur in bestimmte Richtungen, so dass ein spürbarer Schlag auftritt "nicht da" - kann zu deren Bruch führen). Außerdem absorbieren solche Rahmen praktisch keine Vibrationen und können nicht repariert werden. Die einzige Möglichkeit, bei der Carbonrahmen ihren hohen Preis irgendwie rechtfertigen können, besteht darin, ausschließlich auf hochwertigen Asphaltbahnen zu fahren.
          • Stahlrahmen sind vielseitig, langlebig, billig und ideal für Wanderer, die auf verschiedenen Routen wie Wald, Berg usw. unterwegs sind. Stahl absorbiert Vibrationen gut und hat keine Angst vor Seitenaufprallen, wenn das Fahrrad fällt. Darüber hinaus lässt sich der Stahlrahmen leicht reparieren und es können zusätzliche Befestigungselemente angeschweißt werden. Der einzige Nachteil ist die hohe Masse, die die Bewegung erschwert.
          • Aluminiumrahmen sind beliebt für ihre Leichtigkeit und Korrosionsbeständigkeit. Sie sind teurer als Stahl, aber billiger als Kohlenstoff. Sie haben keine Angst vor Seitenaufprallen, sind aber im Falle eines Ausfalls viel schwieriger zu reparieren als Stahlaufpralle. Aber wie Carbonrahmen eignen sich Aluminiumrahmen besser für das Befahren von asphaltierten Straßen. Tatsache ist, dass Aluminium Vibrationen schlechter absorbiert, so dass beim Fahren durch Hindernisse im Gelände ein starker Rückstoß zu spüren ist.
          • Und schließlich sind Titanrahmen die teuerste, aber auch die optimalste Option für ein Tourenrad. Titanlegierungen verbinden sich: die Leichtigkeit von Aluminium, die Fähigkeit von Stahl, Vibrationen zu absorbieren und eine enorme Haltbarkeit ... Natürlich muss all dies deutlich überbezahlt werden.
          • <

            Achten Sie nach Auswahl eines geeigneten Rahmens auf die Räder. Die Hauptabmessungen für die Tour sind 26- und 28-Zoll-Räder: <

Beliebte Beiträge
Die besten Skigebiete in Europa

Europa ist einer der interessantesten und vielfältigsten Kontinente der Welt: Die Entfernungen hier sind gering, das Reisen ist einfach, in nur wenigen Stunden können Sie von einem Land in ein anderes gelangen, wo Sprache, Kultur, Landschaft und Essen vollständig sind anders

  • . 9 Protokoll
Arten der Geschäftskorrespondenz

Eine Sammlung von Regeln zum Erstellen der Struktur eines Geschäftsbriefs gemäß allen Kanonen des professionellen Copywritings

  • . 22 Protokoll
Wir verwenden Cookies
Wir verwenden Cookies, um sicherzustellen, dass wir Ihnen die beste Erfahrung auf unserer Website geben. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
COOKIES ZULASSEN.