Hölzerne Hoffnung, Eisbibliothek und andere Wunder Ostsibiriens

Sommerferien in Sibirien

Die Region Irkutsk hatte ihrer Meinung nach besonders viel Glück, denn es gibt einen so starken Anreiz für Reiseliebhaber wie den Baikalsee. Der größte natürliche "Süßwasserbrunnen" dieses Planeten zieht jährlich Hunderttausende Einwohner Russlands und anderer Länder an seine Küste. <

Die Tourismusagentur der Region Irkutsk ist jedoch davon überzeugt, dass es in der Region viele andere, darunter einzigartige Orte und Veranstaltungen gibt, die Reisende dazu inspirieren können, in das sibirische Gebiet zu reisen. <

In diesem Herbst war Irkutsk Gastgeber der regionalen Bühne des prestigeträchtigen National Award-Wettbewerbs der Russian Event Awards. Es wurde zum ersten Mal in der ostsibirischen Hauptstadt organisiert und ist laut der Leiterin der Tourismusagentur Ekaterina Slivina eine Anerkennung für die Verdienste der Region bei der Entwicklung der Tourismusbranche in Russland. 124 Projekte aus 17 Regionen erreichten das Finale - von Tomsk über Wladiwostok bis Kamtschatka. Gleichzeitig war es die Region Irkutsk, die nach Einschätzung von Bundesexperten die meisten Eventveranstaltungen - 35 - präsentierte, von denen 13 das Finale des Wettbewerbs erreichten. Laut der Jury können sie den Wunsch der Touristen wecken, die Region zu besuchen. Sprechen wir über die ungewöhnlichsten von ihnen. <

Sibirischer Lukomorye

Das Internationale Festival der Holzskulptur "Lukomorye" ist 7 Jahre alt und nicht nur in der Region Irkutsk, sondern auch im Ausland bereits bekannt. Es findet im Mai in dem kleinen Dorf Savvateevka in der Nähe von Angarsk statt und bringt immer ein großes Team von Schnitzermeistern aus Russland, China, der Mongolei, Indien, der Schweiz, Italien, den USA, Japan, Argentinien, Brasilien, Simbabwe und Nepal zusammen. <

60 Meister haben dieses Jahr daran teilgenommen. Während 10 Tagen des Festivals besuchten 1800 Menschen Savvateevka, und die Anzahl der Zuschauer bei der Eröffnung und Schließung von Lukomorye überstieg 5.000 Menschen. Die Organisatoren sind sich sicher, dass die Menschen nicht nur von der Möglichkeit angezogen werden, zu sehen, wie ein Kunstwerk aus einem Stück Holz geboren wird, sondern auch von einem einzigartigen Park von Holzskulpturen, die nach jedem Festival hier verbleiben. <

Im malerischen Kiefernwald gibt es mittlerweile fast 200 exklusive Werke: Es gibt Helden von Puschkins Erzählungen, mythische und biblische Figuren. Tatsache ist, dass die Schnitzermeister jedes Jahr ihre Arbeiten zu den von den Organisatoren festgelegten Themen erstellen. In diesem Jahr wurden alle Werke unter dem Motto "Hoffnung" vereint, und 2018 müssen die Teilnehmer des Festivals "Liebe" im Baum verkörpern. <

Der Park "Lukomorye" ist das ganze Jahr über für Besuche geöffnet. Jeder kann dorthin kommen, um die Kunst des Holzschnitzens zu genießen. <

Träume flossen in den Baikal

In diesem Winter wurde die Eisbibliothek der Wunder erstmals in Baikalsk am Fuße des Sobolinaya-Berges eröffnet. Sie wurde in Form eines Kolosseum-Labyrinths aus 420 entfalteten Büchern aus dem reinsten Eis des Baikalsees errichtet . Renommierte Eisschneider haben die „Bibliothek“ in die Struktur der umliegenden Berge integriert und so eine völlige Harmonie mit der Natur geschaffen. <

Der Ort, an dem die "Eisbibliothek der Wunder" geschaffen wurde - Baikalsk - wurde nicht zufällig ausgewählt. Die Organisatoren wollten zeigen, dass die Stadt, die die Arbeit der Zellstoff- und Papierfabrik überlebt hat, umweltfreundlich ist, dass die "Industrieseite" in ihrer Geschichte seit langem geschlossen ist und jetzt sowohl im Sommer als auch im Sommer perfekt für Erholung und Tourismus geeignet ist im Winter. Die erste Erfahrung mit der Eisbibliothek der Wunder war sehr erfolgreich, erhielt viele Antworten im Internet und die Organisatoren des Projekts beschlossen, es zu einer jährlichen Veranstaltung zu machen. <

Hölzerne Hoffnung, Eisbibliothek und andere Wunder Ostsibiriens

Newsfeed

Online-Versionen <

In Russland ist der Inlandstourismus laut dem Verband der Reisebüros erheblich gewachsen. Inlandsziele sind fast gleichwertig mit Auslandsreisen. Russen besuchen hauptsächlich Museen, verschiedene Ausstellungen und interessieren sich für die Kultur und Geschichte der Regionen. Und die Region Nowosibirsk hat jede Chance, eine für Touristen attraktive Region zu werden. <

Unser Land gehört zu den zehn meistbesuchten Ländern der Welt. Zum Beispiel besuchten im vergangenen Jahr in der Region Wladimir mehr als 4 Millionen Touristen und in St. Petersburg 7 Millionen.

Im Jahr 2016 stieg das Volumen der touristischen Dienstleistungen in der Region Nowosibirsk um fast 22% und erreichte 3, Milliarden Rubel. In der nationalen Bewertung der touristischen Attraktivität der Regionen belegte die Region den 24. Platz, nachdem sie gestiegen war zu dieser Position in einem Jahr ab dem 43 .. <

Es gibt mehrere Faktoren, die den Anstieg des Touristenstroms in die Region beeinflusst haben. Dies ist vor allem die allrussische Tendenz, den Inlandstourismus zu erhöhen, sowie die Sanktionen, die Abwertung des Rubels und das letztjährige Verbot von Urkunden nach Ägypten und in die Türkei. Kurz gesagt, das Interesse der Russen an ihrem eigenen Land wurde durch wirtschaftliche und politische Faktoren gestützt. <

Russland ist ein riesiges Land, dessen Regionen Tausende von Kilometern voneinander entfernt sind und sich in verschiedenen Klimazonen befinden - von subtropisch bis subpolar. Wir haben Berge, Meere, Wälder, historische und kulturelle Denkmäler, architektonische und natürliche Attraktionen. <

Der Vorteil unserer Region ist ihre geografische Lage. Nowosibirsk verbindet Sibirien, den Fernen Osten und Zentralasien mit den europäischen Regionen Russlands: Der Flughafen Tolmachevo ist über Fluglinien mit 80 Städten in Russland und den Nachbarländern verbunden. <

Es ist nicht verwunderlich, dass Nowosibirsk 2016 laut Mastercard zu einer der beliebtesten Städte für Touristen der Welt wurde. Das Unternehmen hat die Beliebtheit von Städten bei ausländischen Touristen bewertet. Die Weltrangliste umfasst fünf russische Städte: Moskau, St. Petersburg, Nowosibirsk, Jekaterinburg und Wladiwostok. Nowosibirsk belegte von 132 den 117. Platz. Damit wurde Nowosibirsk nach Moskau und St. Petersburg die drittpolarste Stadt Russlands für ausländische Touristen. <

Von 2009 bis 2015 stieg der Touristenstrom nach Nowosibirsk um 13% und die Ausgaben ausländischer Touristen um 5%, so die Analysten von Mastercard. <

Im Jahr 2017 stieg die Nachfrage nach Reisen nach Nowosibirsk bei Ausländern um 56%. Die Stadt hat bereits die fünf beliebtesten Städte bei Ausländern erreicht. Die Forschung wurde von der Momondo-Website durchgeführt. Die meisten unabhängigen Reisenden kommen aus Deutschland. Im Durchschnitt kommen 2017 ausländische Touristen für 17 Tage nach Nowosibirsk. <

Damit Touristen aus ganz Russland und aus dem Ausland in Ihre Region reisen können, müssen sie nicht nur darüber informiert werden, was hier gut ist, sondern auch zum Reisen inspiriert werden. Experten des russischen Marktes für die Reisebranche sind sich dessen sicher.

Im Sommer in Sibirien ausruhen? Viele werden zittern und eine Tour zum warmen Meer wählen. Nur weil es das ganze Jahr über außerhalb des Uralgebirges kalt ist, daher die Schwere der Sibirier - das ist allen klar. <

Was eine bestimmte Person mit Sibirien verbindet, hängt stark davon ab, ob sie dieses mysteriöse Land betreten hat. Für einige ist dies der Ort, an dem die Dekabristen ins Exil geschickt wurden, dunkel, schrecklich und kalt, sonst warum sollten sie ins Exil geschickt werden. Für andere - die endlose Tundra mit Rehen und Flechten, in der sich Zwergbäume verzweifelt ans Leben klammern. Für andere ist es die Heimat des größten Süßwassersees Baikalsees. Zum vierten sind diese ungewöhnlich schön (laut Fotos), aber aus diesem nicht weniger kalten Altai-Gebirge. <

Ist es möglich, im Sommer in Sibirien zu entspannen

Zusammenfassend scheint Sibirien eine kalte Schönheit zu sein, deren Herz für immer unnahbar ist. Diejenigen, die sie besser kennengelernt haben, verlieben sich jedoch ernsthaft ineinander und freuen sich auf alle neuen Treffen und Entdeckungen. <

Was ist laut Volkszählung das Geheimnis dieser riesigen und scheinbar nicht geselligen Region? <

Strandurlaub

Sibirien ist natürlich kalt, aber nicht im Sommer und nicht alles. Die Republiken Altai und Khakassia, Omsk, Tomsk, Nowosibirsk und Kemerovo sowie das Altai-Territorium werden Sie mit Temperaturen von 15 bis 35 Grad begeistern. Daher ist es nicht verwunderlich, dass in Sibirien Strandferien an unzähligen Seen, Stauseen und Flüssen stattfinden und die Temperatur des Baikalsees 23 Grad erreichen kann. Und auf den Seen Aya, Katun, Teletskoye, Shira und Yarovoye können Sie nicht nur schwimmen, sondern auch Ihre Gesundheit in örtlichen Sanatorien verbessern. <

Kulturprogramm

Beim Festival "World of Siberia", das seit mehr als 10 Jahren im Dorf Shushenskoye stattfindet, können echte historische, kulturelle und musikalische Entdeckungen gemacht werden. Die Megastädte Krasnojarsk und Nowosibirsk sind auch für ihre einzigartigen Museen und Sehenswürdigkeiten bekannt. <

Extremer Tourismus

Sie können die Schönheit der wilden Natur des Altai zu Fuß und mit dem Boot bewundern. Für Liebhaber des Wassertourismus sind die sibirischen Flüsse ein echter Fund. Wenn Sie auf einem Pferd klettern, können Sie die Bakhatash-Berge, Belukha, die berühmte Eishöhle, die Karakol- und Tuyuk-Seen sowie viele andere Orte besuchen, die von ihrer Schönheit fasziniert sind. <

Und in der Region Irkutsk können Sie sowohl unabhängig als auch als Teil einer Touristengruppe nach dem mysteriösen Vitim-Boliden suchen. <

Auto- und Radtouren entlang der kurvenreichen Bergstraßen, die voller Altai und Khakassia sind, werden dem Reisenden ein unvergessliches Erlebnis bieten. Bei vielen Busausflügen können Sie in kurzer Zeit bequem die Pracht einer Vielzahl sibirischer Sehenswürdigkeiten genießen. <

Der erste Bundesbezirk, der besondere Aufmerksamkeit verdient, ist der sibirische. Wenn wir das Wort "Sibirien" sagen, erscheint in unserem Kopf ein Bild eines mächtigen Waldes, wunderschöner felsiger Ufer, die einen wunderschönen See umgeben. Für diejenigen, die noch nie in diesem Gebiet waren, ist dies beispielsweise überhaupt kein Stereotyp. In letzter Zeit ist der russische Tourismus sehr beliebt geworden und eines seiner sich aktiv entwickelnden Gebiete ist der Altai. Es kombiniert verschiedene Landschaften, viele Naturdenkmäler und Kurorte. Die Region verfügt noch nicht über eine sehr gut ausgebaute touristische Infrastruktur, aber die Anwohner bringen die Gäste oft zu einem lächerlichen Preis für eine Übernachtung zu sich nach Hause. Gleichzeitig können Sie zusammen mit einer Übernachtung mehr über nationale Traditionen erfahren, lokale Legenden hören, traditionelle Küche probieren und im Allgemeinen ganz in eine andere Kultur eintauchen. Hier sind einige Orte, die als die umweltfreundlichsten in der Altai-Republik und im Altai-Territorium bezeichnet wurden. <

Grundwerte

Der Teletskoye-See oder, wie die Einheimischen es nennen, "Altyn-Kel", was "Goldener See" bedeutet, befindet sich in einer Senke zwischen Gebirgszügen und Ausläufern. Die Ufer sind felsig und mit jahrhundertealten Wäldern bedeckt, auf denen kleine Pfade von Touristen beschritten werden. Viele Flüsse münden in den See, die an einigen Stellen Wasserfälle bilden. Das alles ist sehr malerisch. Das Ostufer des Teletskoje-Sees gehört zum Gebiet des Altai State Reserve, für dessen Besuch Sie eine Genehmigung ausstellen müssen. Dort können Sie auch "im Förster" übernachten. Lokale Reisebüros entwickeln diese Art der Erholung, da dadurch die Auswirkungen des anthropogenen Faktors auf die Umwelt minimiert werden. Die Infrastruktur entwickelt sich allmählich, neue Dienste erscheinen. Zum Beispiel Tauchen. <

Belokurikha ist eine Kurstadt von föderaler Bedeutung, deren Hauptreichtum Radonquellen sind, deren Wasser medizinische Elemente wie Stickstoff, Silizium, Radon usw. enthält. Dies ist jedoch nicht das einzige, was es wert ist hierher kommen für. Bergluft, natürliche Attraktionen, zu denen der Terrenkurs entwickelt wurde, ziehen Touristen an. Zum Beispiel der Berg Tserkovka, von dessen Spitze aus Sie ein wunderschönes Panorama mit dem Rand des Übergangs der Ebene zu den Bergen sehen können. <

Das ganzjährig geöffnete Resort "Turquoise Katun" ist eine echte Entdeckung für Menschen, die Erholung im Freien mit komfortablen Lebensbedingungen verbinden möchten. Hier wird eine entwickelte touristische Infrastruktur mit der Einzigartigkeit der natürlichen Bedingungen kombiniert. Das Resort bietet eine breite Palette an Dienstleistungen - einen künstlichen See mit Sehenswürdigkeiten, einen Skikomplex, Karren, Ausflüge zu Höhlen und Grotten, einen Fischteich, ein Bienenhaus, Rafting, Jeep-Touren und Geländefahrzeuge, einen archäologischen Park und vieles mehr. <

Aya Naturpark, benannt nach einem Bergsee. In der Nähe des Aya-Sees, am linken Ufer des Katun, gibt es malerische Berglandschaften, Höhlen und Kiefernwälder, weshalb dieser Ort häufig von Touristen besucht wird. <

Die berühmten Zavyalovskie-Seen sind gesund. Dies sind heilender Schlick-Sulfid-Salzschlamm, peloider Süßwasserschlamm und Salzlake aus dem Salzsee. Die Salzkonzentration im Salzsee in Zav'lovo ist übrigens vergleichbar mit der Salzkonzentration im Toten Meer. <

Am Ufer des Baikalsees

Die folgenden Orte werden für viele keine Offenbarung sein. Jeder kennt den saubersten und tiefsten See der Welt. Und natürlich gibt es in der Umgebung viele ökologisch saubere Naturgebiete. Der erste ist der SEZ TRT "Baikal Harbor", der mehrere Gebiete mit Sandstränden, Sportinfrastruktur, Skigebieten, Kurorten usw. umfasst. In der Nähe befindet sich der Podlemorie Tourist and Recreational Cluster, der sich mit Sport, Abenteuer und Umwelt befasst Tourismus. Interessant ist auch das Dorf Bolshiye Koty, in dem goldhaltige Sande abgebaut wurden. Außerdem gibt es ein Museum für Baikalstudien und ein Aquarium des Instituts für Biologie. Die Insel Olchon ist das Zentrum des Baikalsees, in der Nähe des tiefsten Punktes des Sees gelegen, es herrscht ein besonderes Klima, die Vielfalt der Landschaft des Baikalufers wird dargestellt. Die Hauptattraktion der Insel ist jedoch ihr Reichtum an historischen Denkmälern, nämlich Grabstätten, alte Siedlungen und Überreste von Steinmauern. Und natürlich darf man den malerischsten und beliebtesten Ort am Baikalsee - Sandy Bay - nicht übersehen. <

Nicht nur Kohle

Die Region Kemerowo ist einen Besuch wert für Liebhaber des Skifahrens und Wanderns in den Bergen. Das Skigebiet "Sheregesh" - mit einer leistungsstarken Infrastruktur, die wirklich gut ausgestattet ist - kombiniert die Vorteile der Natur (den Einfluss von Phytonciden aus Zeder, Fichte und Tanne) mit einem reichhaltigen Unterhaltungsprogramm. "Tanay" - hauptsächlich für Urlauber mit Kindern und diejenigen, die nur die Grundlagen des Skifahrens beherrschen. Aber die Touristenpfade führen durch die Himmelszähne. Diese Bergregion ist beliebt wegen ihrer Erreichbarkeit der nächstgelegenen Regionen (Region Kemerowo, Chakassien, Nowosibirsk und Tomsk). <

Sibirien ist eines der am wenigsten erforschten Gebiete der Welt. Es gibt hier Orte, an denen fast niemand jemals gewesen ist. Mysteriöse, seltsame, manchmal mystische Ecken dieses riesigen Raums warten immer noch auf ihre Forscher. <

Putorana-Plateau

Ein großes unbewohntes Berggebiet in Taimyr und Evenkia. Dieses zirkumpolare Gebiet erhebt sich anderthalb Kilometer über der endlosen Waldtundra. Plpto nimmt ungefähr 200 Tausend Quadratmeter ein. km. Die senkrechten Wände sind mit Höhlengängen und Verwerfungen übersät und reich an Wasserfällen. <

Wissenschaftler glauben, dass Menschen noch nie in diesem ruhigen Land gelebt haben. Es gibt keine lokalen Siedlungen, nur Tiere. Heute ist dieser Ort der größte „leere Fleck“ auf dem Planeten. <

Das Putorana-Plateau ist der Rand von Wasserfällen, von denen der höchste 108 Meter hoch ist. In den letzten Jahren haben professionelle Sparren begonnen, die Putorana aktiv zu besuchen, da es viele Flüsse der sechsten Schwierigkeitsstufe gibt. <

Putorana zieht Touristen und Fischer aus aller Welt an: Die Tiere hier kennen keine Person, und das Angeln wird zu einem monotonen Fisch aus dem Wasser. Wilde Tiere können sich Menschen einfach aus Neugier nähern. Es gibt viele Legenden über endemische Tiere, die Jäger angeblich getroffen haben und die nirgendwo anders auf dem Planeten zu finden sind. Im Allgemeinen "Die verlorene Welt". <

Olkhon Island

Eine Insel am Baikalsee, einer der von Esoterikern am meisten verehrten heiligen Orte des Planeten. In der schamanischen Welt gilt die Insel als Heimat aller höchsten Geister - Tengri. Die Visitenkarte der Insel - der Shamanka-Felsen - ist nicht nur einer der neun wichtigsten schamanischen Schreine in Asien, sondern wird auch von der UNESCO geschützt. <

Touristen schätzen Olkhon für seine einzigartigen Landschaften. Fast alle Klimazonen der Erde sind hier zu finden - Wald, Wüste, Sumpf, Gletscher, Tundra, Berge, Höhlen, Schluchten ... All dies wird in einer Mikroversion sozusagen Olkhon als Erdmodell bezeichnet. Auch auf der Insel gibt es Heilquellen, den Radonsee Shara-Nur und 1400 Arten von Heilpflanzen wachsen hier. <

Tunguska-Dump

Ort des Sturzes des Tunguska-Meteoriten, 80 km vom regionalen Zentrum von Evenk in Vanavar entfernt. Vanavara wird übrigens aus Evenk als „Gast vom Himmel“ übersetzt. Diese Orte werden entweder von "Kosmofanatikern" oder von absoluten Extremsportlern besucht. <

Das Epizentrum der Explosion befindet sich in einem Sumpf, umgeben von einem Fall von 80.000 Bäumen, die gleichmäßig von einer Druckwelle in Form eines Schmetterlings gelegt werden. Seit der Explosion mit einer Kapazität von 2000 Hiroshima sind bereits 110 Jahre vergangen, und hier wächst immer noch nichts und es leben keine Tiere. <

Beliebte Beiträge
Urlaub in der Schweiz

Wellnesstourismus in der Schweiz Die Schweiz ist ein Land mit köstlicher Schokolade, Gourmetkäse und berühmten Ski- und Thermalbädern. Aufgrund der außergewöhnlichen Schönheit der Natur,

  • . 21 Protokoll
Tourismusentwicklung oder Tourismus des dritten Jahrtausends

Eines Tages werden wir wieder reisen, aber auf eine etwas andere Art und Weise.

  • . 9 Protokoll
Wir verwenden Cookies
Wir verwenden Cookies, um sicherzustellen, dass wir Ihnen die beste Erfahrung auf unserer Website geben. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Cookies zulassen