Ungewöhnliche Museen für neugierige Touristen

Ungewöhnliche Museen für neugierige Touristen

Ich sehe die skeptische Reaktion vieler Mitreisender voraus - "sie sagen, geschwommen - wir wissen ...". Aber was ist da - ich sehe voraus. Ich teile diesen Standpunkt. Außerdem mag ich die Stille des Museums nicht wirklich und ignoriere oft einen Besuch einer bestimmten Ausstellung, die von einem Führer geplant wurde. Und hier gibt es keinen Widerspruch. <

In einer seltenen Stadt, die das Zentrum einer administrativ-territorialen Einheit ist, die der russischen "Region" ähnelt, wird Touristen keine Liste von mindestens einem Dutzend Museen angeboten. Es scheint oft, dass sie kopiert werden. Lokale Geschichte, historische, archäologische, polytechnische, Transportmuseum, Puppen, alte Haushaltsgeräte usw. Darüber hinaus gibt es an Orten, die oft von Touristen besucht werden, Menschen und Organisationen, die Museen, einschließlich privater, mit dem unglaublichsten Inhalt schaffen. Es macht keinen Sinn, sie einfach aufzulisten. Der Versuch, eine subjektive, höchstwahrscheinlich kontroverse Bewertung abzugeben, kann jedoch sowohl interessant als auch nützlich sein. <

Es ist kein Geheimnis, dass sich viele im übertragenen Sinne in einer Situation befanden, in der Vasnetsovs Ritter an einer Kreuzung stand. Es gibt Freizeit und einige Optionen für einen vernünftigen Umgang damit, aber es gibt keine guten Ratschläge, was zu wählen ist. Und Informationen im Internet leiden unter Wiederholungen und Einseitigkeit. In solchen Fällen wird die Meinung eines unvoreingenommenen Museumsbesuchers interessant und wertvoll. Nichts Revolutionäres, kein Know-how. Sprechen Sie kurz über Museen, die nach Meinung eines normalen Touristen ungewöhnlich sind, und geben Sie Ihre begründete Schlussfolgerung über die Notwendigkeit, sie zu besuchen. Ich werde versuchen, meine Erfahrung zu nutzen. <

Ungarn Szentendre Marzipan Museum

Ich denke, dass die Menschen in Ungarn nicht beleidigt sein werden, wenn ich sage, dass die Magyaren einen großen süßen Zahn haben. Geben Sie in eine Suchmaschine die Abfrage "Ungarische Küche, was Sie probieren sollten" ein und Sie erhalten eine ganze Liste mit Namen von Desserts, Kuchen, Pfannkuchen und Gebäck. Shamlai Knödel, Retesh, Kremesh, Kyurtskalach sind einige der beliebtesten Backwaren. Daher ist es kein Zufall, dass es in Ungarn sechs Marzipanmuseen gibt. <

Aber das Beste ist zugegebenermaßen das Fabrikmuseum, das sich in der Stadt Szentendre, 20 Kilometer von Budapest entfernt, befindet. Es wurde auch 1994 geschaffen. Der Autor der Idee und Gründer des Museums ist der berühmte ungarische Konditor Karoi Szabo. "König von Marzipan", "Onkel Sabo" - so lieben die Ungarn ihren Landsmann. Die Museumsbesucher interessieren sich nicht nur für die Produktion, deren Ablauf beobachtet werden kann, sondern auch für die Galerie der Porträts (ungarische Könige, Graf Széchenyi, Ferenc Rakoczi, Prinzessin Diana, Michael Jackson usw.), Szenen aus erkennbaren Märchen , Fragmente von Gemälden (zum Beispiel „The Chocolate Girl“ des Schweizer Künstlers J. Lyotard) aus Marzipan. <

Einige Exponate des Museums sind auf Fotografien zu sehen. Sie können nicht mit Ihren Händen berühren und noch mehr einzelne Teile von ihnen abbeißen. Und natürlich wird Ihnen weder der Marzipan-Pop-König noch eine 60-Kilogramm-Kopie des ungarischen Parlaments verkauft. Im Café des Museums können Sie jedoch Massenprodukte zum Fabrikpreis probieren und kaufen. <

Tipp! Selbst der größte Naschkatzen hat länger als 1 bis 2 Stunden nichts im Museum zu tun. Daher ist es ratsam, seinen Besuch in einen eintägigen Ausflug um Szentendre einzubeziehen. <

Russland Zelenogradsk Cat Museum

Vor zwei oder drei Jahrzehnten wurde der Ausdruck "Katzenmuseum" im Lexikon der Führer nicht gefunden. Es gab einfach keine solchen Sehenswürdigkeiten. Es wird gesagt, dass das erste "Katzenhaus" in Basel, Schweiz, erschien, dass es mehr als 10,0 Lagereinheiten hat. Aber dort ist nicht alles klar. Im Internet gibt es kein Jahr der Ausbildung, keine anderen Details, nicht einmal Fotos der Ausstellung. Es gibt nicht genügend Informationen über die angeblich existierenden Museen in Japan und England. Vielleicht haben an diesen Orten schwarze Katzen die Macht ergriffen. <

Aber es ist sicher bekannt, dass seit Anfang der 90er Jahre. Im letzten Jahrhundert begannen Felinologen aus vielen Ländern, das Thema Katzenmuseum aktiv zu entwickeln. Die bekanntesten Katzenmuseen befinden sich in Amsterdam, Berlin, im litauischen Siauliai, im spanischen Lloret de Mar, in Singapur, einer der Burgen der Tschechischen Republik und in mehreren US-Städten. Und auf der malaysischen Insel Borneo befindet sich die Stadt Kuchang, übersetzt als Koshkin grad. Dort wurde ein Palast für das Museum gebaut. <

In Verbindung stehender Artikel: Stadt Myschkin: eine große Geschichte einer kleinen Siedlung an der Wolga <

Wir bleiben auch nicht hinter "dem ganzen Planeten" zurück. Jetzt arbeiten die Museen der ältesten Freunde des Menschen, die alleine gehen, erfolgreich in Vsevolozhsk (Niederlassung in St. Petersburg), in Moskau, in Jekaterinburg und in Zelenogradsk in der Region Kaliningrad. Letzteres wurde im Jahr 2012 gegründet. Hat mehr als 4. 00 Exponate. Dies sind hauptsächlich Katzen in Form von Figuren, Schlüsselanhänger, Spielzeug, Magneten und Einrichtungsgegenständen. Es gibt auch Bücher, Poster, Postkarten und Kalender, die diese niedlichen Tiere darstellen. Sie können nicht alles auflisten. <

Beliebte Beiträge
Statistik statt Menschen

Der Zustrom von Urlaubern hat die langjährigen Probleme in der Branche verschärft.

  • . 18 Protokoll
Tourismus in Baschkortostan zu jeder Jahreszeit

Tourismus in Baschkortostan zu jeder Jahreszeit! Nicht umsonst wird Baschkortostan die Perle des Südurals genannt; Malerische Natur, lokales Flair und ein hohes Maß an Service in den Sanatorien sind nur einige davon

  • . 22 Protokoll
Wir verwenden Cookies
Wir verwenden Cookies, um sicherzustellen, dass wir Ihnen die beste Erfahrung auf unserer Website geben. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Cookies zulassen