Reiseclub mit Bedeutung | Murmansk

Was gibt es in Murmansk im Sommer zu sehen?

Murmansk fühlt sich im Sommer wie ein surrealer Film an. Es dreht sich alles um den Polartag. Auf dem Breitengrad von Murmansk dauert der Polartag 62 Tage - vom 22. Mai bis 22. Juli. Während dieser Zeit geht die Sonne nie über dem Horizont unter. Das Sommerwetter in Murmansk ist mäßig warm, in der zweiten Sommerhälfte regnet es oft. Die durchschnittliche Lufttemperatur in den Sommermonaten beträgt + 18 + 20 Grad. Es ist jedoch zu beachten, dass kalte Winde vom Meer wehen - für einen Spaziergang durch die Stadt oder eine Wanderung benötigen Sie eine winddichte Jacke und eine warme Hose. <

Was gibt es im Sommer in Murmansk zu sehen? Neben dem erstaunlichen Phänomen - dem Polartag - lohnt es sich, die wichtigsten Gedenkstätten der Stadt, authentische Fischerdörfer an der Küste und die Berge zu besichtigen. Draufgänger können in der Kola Bay schwimmen und Abenteuersuchende können Naturschutzgebiete mit mysteriösen Seen und malerischen Hügeln besuchen. Nordlichter in Murmansk sind auch im Sommer zu sehen - am wahrscheinlichsten in den letzten Augustwochen. Erstellen Sie einen Reiseplan in Abhängigkeit von der Dauer Ihres Urlaubs. Die folgenden Optionen können sowohl in 1-2 Tagen angezeigt werden als auch die Reise auf einen vollständigen Urlaub verlängern. <

Sehenswürdigkeiten von Murmansk im Sommer

Murmansk ist eine der bevölkerungsreichsten und größten Städte am Polarkreis und eignet sich zu jeder Jahreszeit zum Wandern. Aber in den Sommermonaten kann man die Stadt bis ins kleinste Detail betrachten und gemütlich durch die umliegenden Hügel schlendern - dank der langen Tageslichtstunden und des relativ warmen Wetters. <

Ein Spaziergang durch die Stadt Murmansk im Sommer sollte vom Hauptplatz - Five Corners - beginnen. Es ist nach dem Zusammenfluss von fünf Straßen benannt (jetzt sind nur noch vier übrig). Es gibt 2 Plätze mit Denkmälern und skulpturalen Kompositionen (ein Denkmal für den Kabeljau, Opfer der Intervention). Das höchste Gebäude jenseits des Polarkreises ist das Arktika Hotel. Gehen Sie vom Platz zum Bahnhof Murmansk - das Gebäude zeichnet sich durch sein feierliches Erscheinungsbild aus: Säulen, ein Bogen und eine Kuppel mit einem mit einem Stern gekrönten Turm. Am Bahnhof befindet sich ein Denkmal für die Dampflokomotive L-4386. <

Weiter entlang der Touristenroute befindet sich der Seehafen Murmansk. Das Gebäude des Seeterminals wurde 2016 errichtet. In der Nähe der Passagierstation befindet sich eine der Hauptattraktionen von Murmansk - der weltweit erste nukleare Eisbrecher "Lenin". Jetzt arbeitet das Schiff als Museum. Touristen können an Bord klettern und die Arbeitsräume des Eisbrechers inspizieren. <

Nachdem Sie die Hauptattraktionen im Stadtzentrum gesehen haben, sollten Sie in den nördlichen Teil gehen. Der Weg dauert ca. 40 Minuten. Die erste Touristenattraktion entlang der Route ist der Gedenkleuchtturm. Dies ist kein funktionierender Leuchtturm, sondern ein Denkmal namens "Seeleute, die in Friedenszeiten starben". Im Turm des Leuchtturms befindet sich eine "Halle der Erinnerung" - sie enthält ein Buch mit den Namen aller Seeleute, die auf dem Wasser gestorben sind. Neben dem Leuchtturm umfasst der Gedenkkomplex auch: das Deckshaus des U-Bootes Kursk; Platten mit den Namen von U-Booten, die in Friedenszeiten starben; Aussichtsplattform mit einem echten Anker. <

Die Erlöserkirche am Wasser wurde am höchsten Punkt des Gedenkkomplexes errichtet. Der Tempel wurde vor kurzem im Jahr 2002 im Stil der alten russischen Architektur erbaut. Es ist geplant, dass die Kirche Teil der Murmansk Spaso-Preobrazhensky Naval Cathedral wird. Gehen Sie vom Tempel zum Semenov-See hinunter. Im Sommer können Sie hier Boote oder Katamarane mieten. In der Mitte des Sees befindet sich ein Licht- und Musikbrunnen. In der Nähe des Semyonovskoye-Sees lohnt es sich, die ungewöhnliche Reliefform des absteigenden Gletschers "Lamb's Lob" zu erkunden. <

Der letzte Punkt auf der Sommerroute durch die Sehenswürdigkeiten der Stadt ist das Denkmal für die Verteidiger der sowjetischen Arktis während des Großen Vaterländischen Krieges. Einheimische nennen das Denkmal, das einen einsamen Soldaten darstellt, "Aljoscha". Das Denkmal ist nicht nur wegen seines tragischen Themas bemerkenswert, sondern auch wegen der Tatsache, dass es das zweithöchste Denkmal in Russland ist (nach den Wolgograder „Motherland Calls!“). <

Museen

Was gibt es in Murmansk im Sommer zu sehen?

Ich bin fast nie in russische Städte gereist und habe bereits erklärt, warum. Aber im August, während einer Autofahrt nach Norwegen, verbrachte ich zwei Tage in Murmansk. Ich werde Ihnen sagen, was mich überrascht und erstaunt hat

Ich muss sofort sagen, dass dies nicht meine erste Bekanntschaft mit Murmansk ist - ich habe fünf Jahre meines Lebens (von 1989 bis 1994) mit meinen Eltern in der Region Murmansk in der Stadt Seweromorsk gelebt. Und manchmal gingen wir nach Murmansk. Natürlich erinnere ich mich nicht an viel aus dieser Zeit (ich war 9-14 Jahre alt), um jetzt zu vergleichen. <

Aber ich erinnere mich genau, dass es im Zentrum von Murmansk ein Volna-Kaufhaus gibt. Es liegt nicht weit vom Hafen und dem Bahnhof entfernt und es gab ein großes Hotel neben Wolna (es ist immer noch da - das ist das Azimut Hotel Murmansk). Und ich erinnere mich auch daran, dass damals, in den frühen 90er Jahren, Prostituierte und zahlreiche Geldwechsler in Wolna rumhingen. <

Und stellen Sie sich vor, nach Jahren - August des Jahres - gehe ich neben das Kaufhaus Volna, ein Mann kommt auf mich zu und fragt: „Währung umtauschen? Telefon Rückkauf? Nicht interessiert? "

Ich habe nur eine Frage - welches Jahr ist jetzt in Murmansk? Ist es im 21. Jahrhundert real, dass jemand anderes die Währung im Gateway ändert? <

Im Allgemeinen befinden Sie sich in Murmansk neben dem Kaufhaus Volna - seien Sie nicht beunruhigt, es ist noch Anfang der 90er Jahre. Anscheinend ist der einzige Unterschied, dass McDonald's in "Wave" erschien. <

Dies ist übrigens das nördlichste McDonald's der Welt. Und Murmansk ist übrigens die größte Stadt der Welt jenseits des Polarkreises. Wenn Sie also Lust haben, die "meisten" Orte zu besuchen, gehen Sie zur "Volna". <

Fick dich. In Murmansk gibt es keinen Damm. Der größte Teil des Küstenstreifens der Stadt ist vom Handelshafen Murmansk besetzt. Sie werden nicht ans Wasser kommen. <

Und wo es möglich wäre, sich dem Wasser zu nähern - es gibt einen riesigen Automarkt oder so etwas. Der Automarkt wird von Vertretern von Kleinunternehmen aus der Serie "Autoteile von Ashot" vertreten. Komplette Zwietracht. Und auch knöcheltiefen Schlamm. Im Allgemeinen fand ich keinen Ausweg zum Wasser. <

Obwohl nein - es gibt einen Ort, an dem Sie das Wasser sehen können: etwa Meter des Dammes in der Nähe der Marinestation

Was es im Sommer in Murmansk zu sehen gibt: Sehenswürdigkeiten, Museen, Natur. Aktive Erholung und Angeln, Bootsfahrten. Was in Murmansk mit Kindern zu sehen. Bewertungen von Touristen mit Fotos.

Der Travel Club with Purpose (KPSS) ist eine kostenlose informelle Vereinigung von Menschen in jedem Ort Russlands und der Welt. Die allgemeine Idee ist ein Interesse an sinnvollem Reisen, nämlich Freiwilligenarbeit im Freien. vollständig rendern. Die allgemeine Idee schränkt andere Themen, die im Club diskutiert werden, wie Expeditionen, ausländische Bildung, Medien- und Reisejournalismus usw., nicht ein. <

Ein Club ist in erster Linie eine Gemeinschaft von Menschen. Die Kommunistische Partei der Sowjetunion ist eine Gelegenheit, Treffen mit Gleichgesinnten abzuhalten, Erfahrungen auszutauschen, interessante Menschen zu treffen, gemeinsame Pläne zu erstellen oder eigene Pläne zu organisieren. <

Der wichtigste ideologische Inspirator ist das Goodsurfing. <

Ein Angebot für diejenigen, die eine Pause von der geschäftigen Stadt brauchen und dringend in der Natur leben müssen (jeder hat dies, argumentieren Sie nicht). Die Scottish Corner Community sucht nach Helfern, um eine Bauernfarm zu schaffen in einem verlassenen Dorf in einem Naturpark "Vepsian Wald". <

Sie können für einen Zeitraum von 7 Tagen bis sechs Monaten kommen. <

In naher Zukunft: - Brennholz und Baumaterialien vorbereiten und stapeln - Fisch - Essen zubereiten - Landhäuser renovieren <

Organisatoren bieten Unterkunft und Verpflegung.

Wir sprechen weiterhin über Kamtschatka und offene Stellen für Goodsurfer: <

Verantwortungsbewusste und positive Assistenten, die Kamtschatka und das Meer lieben, werden für das Glamping am Khalaktyr Beach benötigt <

Hier gibt es viele Möglichkeiten. Sie können Assistent des Kochs, Administrator, Handwerker oder Hilfe bei der Hausarbeit sein. <

Für einen Monat Freiwilligenarbeit stellen die Organisatoren eine Vergütung zur Verfügung: <

Hilfe bei der Suche nach der günstigsten Reise in Kamtschatka <

Der Norden verzaubert Einwohner und Besucher mit seiner Natur und Gastfreundschaft. Aber was ist die Exklusivität der Kola-Halbinsel noch?

Die Region Murmansk zieht Touristen mit einer Vielzahl von touristischen Produkten an. Hier finden Sie etwas zu tun, sowohl für Liebhaber aktiver und abenteuerlicher Erholung als auch für diejenigen, die Kultur-, Bildungs- und ethnografischen Tourismus bevorzugen. Weitere Informationen zu den Möglichkeiten in der Region finden Sie in den Webinaren Know Our 2020: Continuation. <

Alle Neuigkeiten und Neuheiten der Reisebranche in Russland finden Sie auf der Online-Ausstellung für Fachleute der Reisebranche "Know Our 2020: Continuation". Vom 18. bis 31. Mai präsentieren Reiseveranstalter, Touristenzentren, Hotels und Resorts auf Bundes- und Landesebene eine Auswahl an touristischen Produkten, die nach Aufhebung der Bewegungsbeschränkungen gefragt und zum Verkauf bereit sind. <

Im Rahmen der Ausstellung werden Experten aus der Tourismusbranche der Region Murmansk Webinare abhalten: <

Thema: „Wir untersuchen das nahe Ende der Welt - die Kola-Halbinsel. Was zu sehen, was zu tun, wo zu entspannen? "<

Wann: 20. Mai, Mittwoch, 14:00 Uhr (Moskauer Zeit). <

Moderatorin: Yulia Zhukova, Beraterin der Abteilung für Werbung und Marketing des Tourismusausschusses der Region Murmansk. <

Thema: "Die Region Murmansk lädt Sie ein, den Charme des Nordens zu spüren: Probieren Sie die arktische Küche, lernen Sie die Geheimnisse des Kola-Fischens kennen und bewundern Sie die lokale Natur!" <

Wann: 21. Mai, Donnerstag, 13:00 Uhr (Moskauer Zeit). <

Gastgeberin: Svetlana Purlitsis, Leiterin der Abteilung für Inbound-Tourismus, Reiseleiterin. <

Thema: „Fordern Sie die Arktis heraus! Das Touristeninformationszentrum der Region Murmansk zeigt Ihnen, wie Sie einen Touristen in die Berge, auf den Meeresgrund und auf eine extreme Reise schicken können! "<

Wann: 22. Mai, Freitag, 14:00 Uhr (Moskauer Zeit). <

Murmansk im Winter ist eine exotische und sogar extreme Option für Reisen. Ein ungewöhnlicher Ort für den Tourismus Murmansk macht sein Klima und seine Lage. Hier herrschen arktische Luftmassen, die Stadt liegt jenseits des Polarkreises. Die Temperatur in Murmansk steigt im Winter selten über -10 ° C. Starke Fröste treten jedoch nicht oft auf - gelegentlich schnappt Kälte bis -35 ° C. Tatsache ist, dass das Klima der Stadt und der Kola-Bucht vom warmen Nordatlantik beeinflusst wird Strom. Murmansk unterscheidet sich tagsüber und nachts im Winter praktisch nicht - die Polarnacht dauert 40 Tage. Die Einwohner von Murmansk sehen Anfang Dezember den letzten Sonnenuntergang und treffen Mitte Januar auf die Morgendämmerung. <

Im Winter mit dem Auto von Moskau und anderen Städten nach Murmansk zu gelangen, ist die beliebteste Art, im Urlaub zu reisen. Auch Züge und Flugzeuge fliegen nach Murmansk. Reisezeit mit dem Zug von Moskau - 1 Tag 9-14 Stunden; von St. Petersburg - 24-27 Stunden. Das Flugzeug von Moskau nach Murmansk dauert 2 Stunden und 20 Minuten; von St. Petersburg - 1 Stunde 50 Minuten. <

Warum im Winter einen Urlaub in Murmansk wählen? Von September bis April kann hier eines der einzigartigsten Phänomene auf unserem Planeten beobachtet werden - das Nordlicht. In der Region Khibiny in Murmansk können Sie Ski fahren und snowboarden, in der Stadt selbst können Sie an ungewöhnlichen Festivals und Ritualen des Nordens teilnehmen. Im Winter gibt es in Murmansk viele Unterhaltungsmöglichkeiten. Es lohnt sich also, vor Reiseantritt einen Plan zu erstellen. <

Sehenswürdigkeiten von Murmansk im Winter

Touristen sind im Winter nicht auf Tageslicht in Murmansk angewiesen - die meisten Reisenden der kalten Jahreszeit sehen die Stadt bei Nachtbeleuchtung. Normalerweise nutzen Touristen im Winter die Stadt Murmansk als Zwischenstation, bevor sie in Skigebiete im Khibiny oder in die Vororte gehen, um nach dem Nordlicht zu suchen. Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten von Murmansk können Sie an einem Tag besichtigen - und anschließend eine Reise durch die Region unternehmen. <

Was gibt es im Winter in Murmansk zu sehen? Beginnen Sie Ihren Spaziergang durch die Winterstadt vom Five Corners Square, dem Hauptplatz der Stadt. Seit Anfang Dezember ist hier ein Neujahrsbaum installiert. Im Winter sieht der Platz bezaubernd aus: schneebedeckte Bäume, viel Licht, Neujahrsdekorationen. Im Winter verwandelt sich der Brunnen auf dem Five Corners Square in eine Lichtinstallation. Hier befindet sich auch das höchste Gebäude am Polarkreis - ein Hotel mit dem sehr winterlichen Namen "Arktika". <

Ferner führt die Route zu den beiden Hauptverkehrsknotenpunkten von Murmansk - dem Seehafen und dem Bahnhof. Der Bahnhof ist eines der schönsten Gebäude der Stadt. Es ist ein architektonisches Denkmal von föderaler Bedeutung. Das monumentale Gebäude mit Säulen, Bögen und einer Kuppel wurde 1954 errichtet. Doch nur 5 Jahre später krönte ein Turm mit einem Stern die Station. Der Handelshafen von Murmansk ist einer der größten in Russland. Es lohnt sich, hierher zu kommen, um den nicht gefrorenen Nordhafen und den weltweit ersten Eisbrecher mit Atomantrieb zu sehen - "Lenin". Jetzt befindet sich an Bord des Eisbrechers "Lenin" ein Museum - Touristen können an Bord des legendären Schiffes klettern und es von innen inspizieren. <

Sehenswürdigkeiten und interessante Orte von Murmansk im Winter sind nicht weit voneinander entfernt. Der zweite Teil der Route verläuft im nördlichen Teil der Stadt, 2 km vom Zentrum entfernt - dies sind Denkmäler, die dem Militär und den Seeleuten gewidmet sind. Dies ist ein Gedenkkomplex für die in Friedenszeiten umgekommenen Seeleute, der aus einem Leuchtturm, der Kabine des U-Bootes Kursk, Gedenktafeln und einem Anker auf der Aussichtsplattform besteht. Weiter entlang der Route befindet sich die Erlöserkirche am Wasser, die im Stil der alten russischen Kirchen erbaut wurde. Vom Gedenkkomplex lohnt es sich, zum Semyonovskoye-See zu fahren - hier schwimmen im Winter lokale "Walrosse" in Eislöchern. Wenn Sie Zeit haben, können Sie auf dem See Skifahren oder Eislaufen - im Winter gefriert es bis zu einer Tiefe von 1 Meter oder mehr. <

Der Weg zu den Sehenswürdigkeiten von Murmansk endet im Winter am Gedenkkomplex "Verteidiger der sowjetischen Arktis während des Großen Vaterländischen Krieges". Dies ist das zweithöchste Denkmal in Russland nach den Motherland Calls! Die Menschen nennen das Denkmal in Form eines einsamen Soldaten "Aljoscha". Die Höhe des Denkmals zusammen mit dem Sockel beträgt 42 Meter. <

Museen

Was tun bei schlechtem Wetter im Winter in Murmansk? Der Winter ist ideal, um die Museumssammlungen zu erkunden. In den Museen von Murmansk können Sie Nachahmungen des Nordlichts, Modelle legendärer Schiffe sowie Gemälde bedeutender Maler sehen. <

Murmansk Regional Museum of Local Lore

Dies ist eines der ältesten Museen der Stadt - es wurde 1926 eröffnet. Trotzdem wurde das Regionalmuseum Murmansk kürzlich mit moderner Ausstattung ausgestattet. Jetzt werden Touristen vor allem von Dioramen angezogen: künstliches Nordlicht und das Singen von Nordvögeln. Insgesamt umfasst die Ausstellung 17 Räume, darunter Dauerausstellungen, die der indigenen Bevölkerung der Kola-Halbinsel gewidmet sind, und eine Sammlung lokaler Mineralien. <

Beliebte Beiträge
Aktiver Tourismus Georgien

Unternehmenstourismus. Teambuilding in Georgia Erfahren Sie mehr!

  • . 12 Protokoll
Tauchtourismus - ein kurzes Bildungsprogramm

Tauchen für Anfänger: wo und wie man mit dem Tauchen beginnt, wo man tauchen geht, Zertifikate und Ausrüstung, Ratschläge der Tauchexpertin Veronica Birman.

  • . 25 Protokoll
Wir verwenden Cookies
Wir verwenden Cookies, um sicherzustellen, dass wir Ihnen die beste Erfahrung auf unserer Website geben. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Cookies zulassen