Sibirischer Kurort: Wir untersuchen das touristische Produkt der Region Tjumen unter "Know Our: Summer 2019".

Ganzjährige Ruhe in der Region Tjumen: wohin und was zu tun

Heiße Quellen und Medizintourismus, gastronomische Feste und die "kaiserliche Route", "Nach Belieben nach Sibirien" - lesen Sie mehr über das touristische Produkt der Region Tjumen!

Die Region Tjumen ist ein Fund auf der Touristenkarte Russlands. Jedes Jahr erklärt sich die Region selbstbewusster: heiße Quellen, die bereits zu einer Marke geworden sind, einer der technologisch fortschrittlichsten Böschungen, ein majestätisches Dramatheater, ein großer Wasserpark. Aber andere Entdeckungen erwarten Ihre Touristen. Einige von ihnen können auf der "Imperial Route" gemacht werden. Weitere Informationen zu den Tourismusprodukten der Region finden Sie im Webinar im Rahmen der Online-Ausstellung Know Ours: Summer 2019. <

In diesem Jahr finden Sie auf der neunten allrussischen Online-Ausstellung für Fachleute der Reisebranche "Know Ours: Summer 2019", auf der Vertreter von Gastunternehmen vertreten sind, die wichtigsten Informationen zu den Sommerferien in Russland , Reiseveranstalter, Tourismusentwicklungszentren und Hotels werden ein neues russisches Tourismusprodukt vorstellen und Pläne für die Sommersaison bekannt geben. <

Im Rahmen der Online-Ausstellung "Know Ours: Summer 2019" veranstalten Experten der Agentur für Tourismus und Förderung der Region Tjumen ein Webinar: <

Thema: "Wir untersuchen das touristische Potenzial der Region Tjumen: Thermalquellen und Sanatorien, Unterkünfte - von Hostels bis zu Weltklasse-Hotels, den interessantesten Städten und Routen." <

Wann: 2. April um 10:00 Uhr (Moskauer Zeit). <

Moderatoren: Andrey Panteleev, Direktor der Abteilung für Verbrauchermarkt und Tourismus der Region Tjumen; Maria Trofimova, Direktorin der Tourismus- und Werbeagentur der Region Tjumen; Marieta Matevosyan, stellvertretende Direktorin der Abteilung für Verbrauchermarkt und Tourismus der Region Tjumen. <

Wie komme ich nach Tjumen?

Sie können die Hauptstadt der Region Tjumen mit regionalen Fluggesellschaften oder mit dem Zug der Transsibirischen Eisenbahn erreichen. Im ersten Fall werden die Touristen vom internationalen Flughafen Roshchino begrüßt, der nach dem in Tobolsk geborenen großen Wissenschaftler Dmitry Mendeleev benannt ist, und im zweiten Fall von einer ebenso funktionalen Station unweit des Stadtzentrums. Von dort aus können Sie die Region erkunden. <

Eine Route für einen Touristen erstellen

Zehn Minuten zu Fuß in Tjumen, und Touristen finden sich auf dem Tsvetnoy Boulevard mit einem Riesenrad, Sehenswürdigkeiten, Tjumen-Eis und Zuckerwatte wieder. Hier ist es zu jeder Jahreszeit gemütlich und macht Spaß. Es lohnt sich auch, den Sibirischen Katzenplatz, den Zatyumensky-Ökopark und den Gilevskaya-Hain zu besuchen. <

Der nächste Punkt ist die spirituelle Hauptstadt der Region Tjumen - die Stadt Tobolsk. Der Kreml aus weißem Stein zieht seit über 200 Jahren Touristen an. Im Juni finden unter seinen Gewölben das Festival der klassischen Musik "Sommer im Tobolsker Kreml" und die gastronomische Veranstaltung "Ukha-Tsaritsa" statt. <

Das Museum der Familie von Kaiser Nikolaus II. befindet sich im historischen Teil der Stadt. Die Romanows lebten mehrere Monate in diesem Gebäude, bevor sie in den Ural geschickt wurden. Im antiken Schrein Sibiriens - dem Znamensky-Kloster - im Touristenkomplex Abalak findet das Festival zum Wiederaufbau des Abalak-Feldes statt. <

Sibirischer Kurort: Wir untersuchen das touristische Produkt der Region Tjumen unter

Verlieben Sie sich in die „beste Stadt der Welt“, probieren Sie sibirische Köstlichkeiten, verbessern Sie Ihre Gesundheit an Thermalquellen, gehen Sie auf Trophäenjagd oder angeln und lesen Sie auch „The Captain's Daughter“ und „The Little Buckelpferd “. Dies und vieles mehr wird von einer Reise in die Region Tjumen inspiriert sein. Die Hauptgründe, hierher zu kommen - in unserer Bewertung. <

WIE MAN ZUM TYUMEN KOMMT

Der Flug von Moskau nach Tjumen dauert weniger als in die Hauptstädte und Ferienorte Europas: etwas mehr als 2 Stunden. Flugreisen von Moskau nach Sotschi brauchen so viel Zeit. Von St. Petersburg nach Tjumen dauert der Flug etwas länger (3 Stunden), von Kasan aus ist die Strecke noch kürzer (1 Stunde 40 Minuten). <

Es dauert weniger als 4 Stunden, um von Simferopol in die Stadt der Ölarbeiter zu gelangen. Wenn Sie also aus einer Metropole oder einem lauten Resort entkommen möchten, dauert es nur wenige Stunden, um die Batterien wieder aufzuladen und die Ruhe Sibiriens zu finden. <

Der nach D. I. Mendeleev benannte internationale Flughafen "Roshchino" ist in Tjumen tätig. Direktflüge werden von 6 Fluggesellschaften zu mehr als 50 Zielen durchgeführt. Die Flüge werden von fast allen großen Fluggesellschaften durchgeführt: Yamal, UTair, Aeroflot, Rusline, S7 und Pobeda. <

Sie können auch mit dem Zug dorthin gelangen: Die Transsibirische Eisenbahn fährt durch die Region Tjumen. <

WO MAN IN DIE TYUMENREGION GEHT

TYUMEN: WIR streben nach Emotionen, Typen und Geschichte <

Die Einwohner von Tjumen selbst sprechen von ihrer Stadt als "der besten Stadt der Erde". Seit mehreren Jahren in Folge gilt Tjumen als die komfortabelste Stadt für ein Leben in Russland mit einem hohen "Glücksindex". <

Um zu verstehen, warum die Stadtbewohner so liebevoll über Tjumen sprechen, lohnt es sich, die beliebtesten Orte und Objekte der Stadt kennenzulernen: Ein solches "Eintauchen" in Tjumen hilft, sich in das Tjumen zu verlieben Stadt und ihre Gäste. <

Um herauszufinden, wie und wie alles begann, müssen Sie unbedingt das Museum of Local Lore "City Duma" besuchen. <

Sibirischer Kurort: Wir untersuchen das touristische Produkt der Region Tjumen bei

3 Tage in Tjumen reichen aus, um die erste Stadt Sibiriens von verschiedenen Seiten kennenzulernen. Sie haben Zeit, sich an den berühmten heißen Quellen zu entspannen, in die Atmosphäre der Kaufleute der vergangenen Jahrhunderte einzutauchen, Holzschnitzereien und Kirchen im sibirischen Barockstil zu sehen und Zeit in malerischen Parks zu verbringen. <

Erster Tag

Tjumen, das im 16. Jahrhundert entstand, ist heute bekannt für seine Öl- und Gasfelder. Aber die Stadt hat viele architektonische Denkmäler aus verschiedenen Zeiten erhalten. Ein Spaziergang durch das historische Zentrum wird Liebhaber charmanter Platbands auf Holzhäusern und Kirchen mit dem Geist der Antike begeistern. Für diejenigen, die eine gemütliche Promenade am Wasser mögen, gibt es einen landschaftlich gestalteten Damm entlang des Flusses Tura mit einer romantischen Brücke. <

Erkunden Sie die Stadt vom Tsvetnoy Boulevard aus mit Attraktionen, Skulpturen und dem wunderschönen Four Seasons-Brunnen. Spazieren Sie durch den kleinen sibirischen Katzenplatz mit goldbemalten Katzenskulpturen und sehen Sie Kunstobjekte auf dem Sonnenplatz. Weiter verläuft die Route entlang der alten Straße der Republik und parallel zur Leninstraße. Hier sehen Sie viele Handelsvillen, architektonische Denkmäler aus Stein und Holz. Achten Sie auf die Erlöserkirche im sibirischen Barockstil auf der Straße. Lenin - es wurde 1796 an der Stelle gegründet, an der im 16. Jahrhundert eine Holzkirche stand. <

Ein weiteres bedeutendes religiöses Wahrzeichen ist die Kathedrale des Zeichens, die seit 1768 fast 1. Jahrhundert lang erbaut wurde. Republik muss auf st abbiegen. Semakov. Das anmutige und elegante Aussehen der schneeweißen Kathedrale wird durch blaue Details unterstrichen. Auf der gegenüberliegenden Straßenseite. Semakov - das ehemalige Gebäude der Frauengymnasium und als eines der schönsten der Stadt anerkannt, das Herrenhaus der Churalovs mit reich verzierten geschnitzten Platbands. <

Den Weg entlang der Straße fortsetzen. Republik, siehe das 1804 erbaute Kolokolnikov-Nachlassmuseum. Das Gebäude wird für sein gut erhaltenes Äußeres mit aufwendigen Schnitzereien und dekorativen Elementen im barocken und neoklassizistischen Stil geschätzt. Vor allem aber zieht seine Geschichte an - in diesem Haus blieb 1837 der Zarewitsch, der zukünftige Kaiser Alexander II.,. Weitere Informationen zu dieser Veranstaltung und den Eigentümern des Anwesens finden Sie im Museum im Inneren. Die Ausstellung ist auch in einem Nachbarhaus geöffnet, das von einem der Eigentümer des Gebäudes für das Geschäft gebaut wurde. Wenn Sie vom Anwesen zur Leninstraße gehen, können Sie ein weiteres Museum im ehemaligen Anwesen sehen - "Masharovs Haus" und daneben die alte Kirche des Erzengels Michael. <

Am Anfang der Respublika-Straße befindet sich ein ehemaliges Gästehaus aus der Mitte des 19. Jahrhunderts, und am Anfang der Lenin-Straße befindet sich ein Denkmal des Konstruktivismus "Rundbad" davor - die Kirche von Joseph dem Verlobten vom Anfang des letzten Jahrhunderts. Beide Straßen führen Sie zum historischen Platz - dem Ort, an dem die Stadt gegründet wurde. Hier sehen Sie die Denkmäler und Denkmäler sowie das Gebäude des Museums "Stadtrat". Wenn Sie möchten, gehen Sie hinein, um das größte Mammutskelett in Russland zu sehen. <

Fahren Sie weiter an der im 18. Jahrhundert gegründeten Holy Cross Church vorbei. Daneben sehen Sie die Universität für Architektur und Bauingenieurwesen Tjumen. Es erschien auf dem Gelände der Yamskaya Sloboda, die 1605 auf Wunsch der Kutscher gegründet wurde. Auf der Straße kommunistischer Ausgang zum Kloster der Heiligen Dreifaltigkeit, das sich auf einem malerischen Vorgebirge befindet. Das Kloster wurde im 17. Jahrhundert gegründet, aber im 18. Jahrhundert entstanden Steingebäude. auf Antrag des Metropoliten Sibirien und Tobolsk Philofei Leshchinsky. Jetzt werden seine Reliquien in den Mauern der Dreifaltigkeitskathedrale aufbewahrt. <

Was gibt es in 3 Tagen in Tjumen zu sehen? Das Programm umfasst einen einzigartigen Damm des Tura-Flusses, der auf 4 Ebenen angelegt ist. Es ist angenehm, durch die Landschaft zu schlendern und die hier installierten Denkmäler zu untersuchen. Sie können entlang der Fußgängerbrücke der Liebenden auf die andere Seite gehen und die Ascension-George-Kirche aus dem 18. Jahrhundert sehen. <

Nachdem Sie den Damm entlang zur Tscheljuskintsev-Brücke gelaufen sind, gehen Sie die Straße hinauf. Maslovsky Vzvoz. Hier sehen Sie eine Wasserpumpstation aus dem 19. Jahrhundert, einen Wassereinlassbrunnen und ein Büro der Reederei. Auf der Straße wurden nach historischen Daten auch eine Holztreppe und ein Fragment eines Kopfsteinpflasterpflasters restauriert. Gehen Sie zum Ilyinsky Bogorodichno-Rozhdestvensky Convent. Eine Kirche an dieser Stelle existierte bereits im 16. Jahrhundert, dann erschien ein Kloster, 1833 wurde mit dem Bau einer Steinstruktur begonnen. Im Hof ​​des Klosters befindet sich eine Aussichtsplattform mit Blick auf den Fluss und ein Denkmal für die Familie von Nikolaus II. Neben dem Kloster befindet sich das Anwesen des Kaufmanns Kolmakov mit einem Nebengebäude. Sie können die Pristanskaya Straße entlang zum Tsarskaya Pier Museum gehen. Es wurde an der Stelle eröffnet, an der die Familie von Kaiser Nikolaus II. Auf einen Dampfer stieg, um ihren Weg ins Exil nach Tobolsk fortzusetzen. <

Beliebte Beiträge
Merkmale des Familienurlaubs in Skigebieten in den Alpen

Über den Unterschied in der Bedeutung dieser Konzepte im modernen Russisch. Um Verwirrung bei der Kommunikation mit Touristen und Kletterern zu vermeiden, empfehle ich, den Artikel zu lesen.

  • . 13 Protokoll
Vorbereitung auf die III. Klasse im Bergsteigen in Bezengi

Vorbereitung auf die III. Klasse im Bergsteigen in Bezengi. Interview mit Igor Pekhterev Russische und ausländische erfahrene Kletterer kommen in das Alpenlager Bezengi. Viele, die das Gebiet beschrieben, gaben

  • . 23 Protokoll
Wir verwenden Cookies
Wir verwenden Cookies, um sicherzustellen, dass wir Ihnen die beste Erfahrung auf unserer Website geben. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Cookies zulassen