Perm Territory fasste die touristischen Ergebnisse von 2020 zusammen

Verband des Sporttourismus des Perm-Territoriums

Dezember ist die beste Zeit, um Bilanz zu ziehen. Letzte Woche teilten im Rahmen einer Konferenz, die sich mit dem touristischen Potenzial des Perm-Territoriums befasste, Vertreter der Verwaltung und des Tourismusgeschäfts der Region die Ergebnisse ihrer Arbeit im Jahr 2020 mit. Die Region verfügt über eine beeindruckende Liste von Projekten und Plänen für das Zukunft. <

Ende letzter Woche versammelten sich Vertreter der Verwaltung und des Tourismusgeschäfts der Region Perm in Moskau mit Journalisten und Partnern, um über ihre Erfolge im kommenden Jahr zu sprechen und ehrgeizige Pläne für das kommende Jahr bekannt zu geben Jahre, und auch die touristischen Möglichkeiten der Region zu präsentieren. Nach einer informativen Präsentation wurden die Gäste der Veranstaltung mit Erfrischungen sowie einem lokalen Getränk - Parmabalsam - verwöhnt. <

PERM KRAI VORBEREITET SICH AUF DIE RÜCKKEHR VON TOURISTEN

Der stellvertretende Ministerpräsident des Perm-Territoriums, Alexei Chernikov, eröffnete die Veranstaltung sofort und sagte sofort, dass Perm, das sich wie die gesamte Region entlang der Ufer des Kama-Flusses erstreckt, weiß und gerne überrascht. Es gibt viele Orte hier, die in Russland keine Analoga haben. <

Zum Beispiel bereiten Großmütter im Dorf Ishimovo patentierte Ishimov-Bagels zu, aber nur sehr wenige wissen davon. Und im Perm-Territorium verstehen Touristen, dass "Glück gleich um die Ecke ist", lernen die Holzgötter von Perm kennen, probieren Posikunchik-Kuchen, ruhen sich in Kurorten aus, besuchen mysteriöse Höhlen, endlose Taiga, gehen Rafting, Wandern und hinein Winter - zu Skigebieten. <

„Ja, dieses Jahr war es aus allen bekannten Gründen nicht möglich, sich im Perm-Territorium sowie in anderen russischen Regionen vollständig zu entspannen. Die mit der Pandemie verbundenen Einschränkungen werden jedoch früher oder später enden. Und wir müssen uns diesem Moment so gut wie möglich nähern. Wir arbeiten daran, die touristische Attraktivität des Perm-Territoriums zu erhöhen, uns in alle Richtungen zu entwickeln, neue Routen und ganze Arten des Tourismus, einschließlich des Industrietourismus, zu bilden. Wir entwickeln aktiv den Sozialtourismus, den Kindertourismus und den aktiven gastronomischen Tourismus. Es wurde eine Vereinbarung über die Entwicklung der Schifffahrt auf dem Kama-Fluss unterzeichnet. Und um sich mit den Reserven vertraut zu machen, wird es laut einem der Projekte mit Hilfe von Kleinflugzeugen möglich sein. Ich möchte Sie daran erinnern, dass Perm 2023 sein 300-jähriges Bestehen feiert. Dies regt uns auch zu einer aktiven Entwicklung an - sagte Alexey Chernikov. <

Alexey Chernikov merkte an, dass im Allgemeinen der Tourismus dazu beitragen wird, die Wirtschaft der Region wieder in Schwung zu bringen. Daher geht die Region bei der Planung der Entwicklung eines bestimmten Gebiets weitgehend von ihren touristischen Möglichkeiten aus. <

„Wir nähern uns umfassend der Stärkung der Position des Tourismus in der Region. Das Ministerium für Tourismus und Jugendpolitik wird sehr bald im Perm-Territorium erscheinen “, sagte Mr. Tschernikow sagte auch. <

WIE VIELE TOURISTEN UND ZU WELCHEN ZWECKEN KOMMEN KRAI

Yulia Vetoshkina, Leiterin der Agentur für Tourismus- und Jugendpolitik des Perm-Territoriums, begann ihre Rede mit Statistiken über die Teilnahme der Region. <

Letztes Jahr hat das Perm-Territorium 754.000 Touristen empfangen. Und laut Analysten von Mobilfunkbetreibern - 2, Millionen Touristen, also dreimal mehr als offizielle Statistiken. Von Januar bis September dieses Jahres besuchten nur 322.000 Touristen die Region. <

„Ja, der Rückgang ist ziemlich bedeutend. Andererseits gingen sie im Sommer, als die Beschränkungen aufgehoben wurden, massenhaft zum Rafting in die Region. Es gab "Moskauer Staus" auf den Flüssen, erinnert sich Frau Vetoshkina. <

Perm Territory fasste die touristischen Ergebnisse von 2020 zusammen

Das Perm-Territorium ist ein ausgezeichneter Urlaubsort für diejenigen, die die unberührte russische Natur vermissen, sich nach Abenteuern sehnen und nicht bereit sind, viel auszugeben

Das Perm-Territorium ist eine einzigartige Region Russlands, die zu Unrecht unterschätzt wird. Wir glauben, dass es an der Zeit ist, dies zu beheben. Hier sind nur einige Gründe, die Ihre Touristen dazu bringen, die Gegend mit anderen Augen zu betrachten. Hier können Sie Skiurlaub mit Stadtrundfahrten kombinieren, mehrere Skigebiete gleichzeitig in einem Urlaub besuchen und vor allem nicht viel Geld ausgeben. Die Preise hier sind ziemlich demokratisch, aber wir befürchten, dass dies nicht lange dauern wird, denn nach einer solchen Werbung wird es hier viel mehr Touristen geben. <

Alpines Skifahren bis zum Perm-Territorium und darüber hinaus

Wer diesen Sommer keine Zeit hatte, kann sich im kommenden Winter gut ausruhen - auch wenn die Grenzen nicht offen sind. In Russland gibt es viele Möglichkeiten für den Wintertourismus. Der Teilnehmer der Ausstellung "Know Ours" Das Zentrum für Tourismusentwicklung des Perm-Territoriums bietet an, sich mit den Reisemöglichkeiten in der Region Kama vertraut zu machen. <

Warum das Perm-Territorium gut ist

Das Perm-Territorium ist nicht so beworben wie traditionelle Reiseziele, und dies bietet eine Reihe unbestreitbarer Vorteile - von der Abwesenheit von Touristenmassen bis zu attraktiven Preisen. Gleichzeitig überrascht der lokale Geschmack und Service angenehm. <

Die Natur der Kama-Region ist einzigartig, jungfräulich und vielfältig. Ein großes Gebiet, das das Gebiet Griechenlands übersteigt, ist voller natürlicher Objekte: Kungur-Eis und Orda-Unterwasserhöhlen, Usvinskie-Säulen, Berge und Reservate. Hier lebt einzigartiges Handwerk - Salzproduktion, Stroganov-Ikonenmalerei, Kungur-Keramik sowie antike Stile - Perm-Götter im Tierstil. <

Wo kann man in der Region Ski fahren?

Eine ideale Bekanntschaft mit der Region Perm erwartet diejenigen Touristen, die sich entscheiden, eine Studienreise mit Skifahren zu kombinieren. Die Region erfreut sich mit einer großen Anzahl von Skizentren - Gubakha, Takman, Zhebrei, Ivan Gora und Touristen werden keine Schwierigkeiten haben, Sport und Sightseeing zu kombinieren. Schauen wir uns die Skizentren genauer an. <

Das größte Skizentrum, bestehend aus 18 Pisten von 100 bis 2.600 Metern mit einem maximalen Höhenunterschied von 310 Metern. Für Snowboardliebhaber gibt es einen Snowpark und einen Freeridepark. In dieser Saison wird der erste Sessellift im Perm-Territorium zu den bestehenden vier Schleppliften hinzugefügt. Nach dem Skifahren können Sie im Café einen Snack genießen oder sich in der Sauna aufwärmen. Und übernachten Sie in einem örtlichen Hotel oder Hostel. Die Leute kommen oft für ein paar Tage nach Gubakha, da das Resort 3-4 Stunden mit dem Zug oder Bus von Perm entfernt ist. <

Unter den Nadelwäldern in der Nähe der Stadt Chusovoy befinden sich 10 verschiedene Pisten des Takman-Skigebiets. Anfänger werden eine sehr komfortable Trainingspiste zu schätzen wissen, und für erfahrene Wanderer gibt es auch Pisten mit einem großen vertikalen Gefälle. Das Niveau der Pisten des Takman-Resorts wird durch die Tatsache belegt, dass die hier trainierte russische Snowboard-Cross-Nationalmannschaft und rein russische Wettbewerbe in dieser Disziplin abgehalten wurden. Sie können in einem der Hotels in der nächsten Stadt Chusovoy übernachten - dort gibt es auch etwas zu sehen. Die Stadt liegt am malerischen Fluss mit dem gleichen Namen; Von hier aus begann im 16. Jahrhundert Yermaks berühmter Feldzug nach Sibirien. Zu den Museen, die im Winter besichtigt werden können, gehören der Ethnografische Park zur Geschichte des Chusovaya-Flusses und das Museum des hinteren Krankenhauses. <

Nachrichten aus erster Hand

Der Verband des Sporttourismus des Perm-Territoriums ist eine gemeinnützige öffentliche Organisation, die Touristenclubs, Tourismusabteilungen und einzelne Touristen zusammenbringt. vollständig rendern. Der Verband organisiert und führt die allgemeine Verwaltung der touristischen Aktivitäten durch: Wanderungen, Wettbewerbe, Wettbewerbe. Führt Meisterschaften des Perm-Territoriums nach Art des Tourismus durch. <

Ziel des Verbandes ist die Entwicklung des Sporttourismus und aller damit verbundenen Aktivitäten im Perm-Territorium und darüber hinaus. <

Jeder, der sich für Sporttourismus interessiert oder engagiert, kann an den Aktivitäten des Verbandes teilnehmen. Das Treffen ist maximal offen für die Zusammenarbeit mit allen Interessierten. <

Freunde. Wenn Ihre Leidenschaft für den Sporttourismus zu mehr als nur einem Hobby geworden ist und Sie sich als Teil der Sporttourismus-Community fühlen, ist es Zeit, sich offiziell dem Verband des Sporttourismus des Perm-Territoriums anzuschließen und ein kollektives oder individuelles Mitglied von zu werden der Verband des Sporttourismus und Zahlung eines Mitgliedsbeitrags. <

Gebühr für ein einzelnes Mitglied des Verbandes - 300 Rubel pro Jahr; Gebühr für ein Kollektivmitglied des Bundes - 3000 Rubel pro Jahr <

Antrag und Zahlungseingang müssen an fst59 @ list gesendet werden. Dann erhalten Sie eine Mitgliedschaftsbenachrichtigung. <

Im Jahr 2020 wurden 53.219 Initiativen beim Wettbewerb "Volunteer of Russia" eingereicht. Einer von ihnen sind unsere grünen Kilometer der Gesundheit. Wir haben mehr als ein halbes Jahr daran gearbeitet, manchmal war es so schwierig, dass ich es mehr als einmal aufgeben wollte, aber wir haben einen Traumplan für unsere Föderation gemacht. Und ich frage diejenigen, die über unsere Arbeit Bescheid wissen und mir vertrauen: Heutzutage ist Ihre Unterstützung für uns besonders wichtig! ABSTIMMUNGSLINK :. u / application / 7248 <

Um das Viertelfinale zu erreichen, haben wir nicht nur ein Projekt vorbereitet, sondern auch Schulungen und Online-Tests absolviert, den Umgang mit ZUM gelernt und 1557 Semifinalisten angemeldet, die Projekte im Rahmen der Online-Foren des Distrikts verteidigten. Der letzte Test war der Online-Schutz auf russischer Ebene. Und so erreichten wir, ohne unseren Augen zu trauen, das Finale. Es gibt nur 210 Finalisten, und wir waren froh, unter ihnen zu sein - denn dies ist sehr wichtig für unser Volk - ältere Menschen und Rentner, die während der Coronavirus-Zeit das strengste Regime einhalten müssen - trotz der Tatsache, dass frische Luft und Bewegung erforderlich sind Gesundheit und Immunität zu erhalten. <

Die letzte Stufe bleibt bestehen. Die Ergebnisse der Volksabstimmung werden 30% der gesamten Projektbewertung ausmachen, und die restlichen 70% werden von der Wahl der Jury abhängen. <

Das Perm-Territorium ist nicht nur unter Russen, sondern auch unter ausländischen Touristen bekannt. Es gibt eine außergewöhnliche Natur, eine alte Geschichte und eine farbenfrohe Küche. Das Tourismusgeschäft der Region wurde in einer Expertentour durch den Norden der Perm-Region und im Rahmen von Bildungsseminaren des Verbandes der Reiseveranstalter (ATOR) in Perm über die Bildung, den Verkauf und die Förderung kommerziell wirksamer Touren informiert. <

DIE MARKENSTRECKE DER PERM-REGION IST

Die Expertentour und das anschließende Schulungsprogramm für das Tourismusgeschäft des Perm-Territoriums wurden von ATOR auf Ersuchen der staatlichen autonomen Institution PC "Zentrum für Tourismusentwicklung" (Perm) für das Tourismusgeschäft von organisiert das Perm-Territorium. <

Die Tour entlang der neuen Route im Perm-Territorium, die von Experten von Bundesreiseveranstaltern zusammen mit dem örtlichen Tourismusunternehmen bewertet wurde, dauerte 4 Tage / 3 Nächte. Während dieser Zeit legten Experten, Reisebüros und Reiseveranstalter mit dem ATOR Vestnik-Korrespondenten 954 km zurück und besuchten 10 Ausflugspunkte des Perm-Territoriums, darunter Kamenny Gorod, wo ein Spielfilm gedreht wurde, der auf dem Buch von Alexei Ivanov „The Heart of Parma “hat gerade stattgefunden. <

Während der Reise gaben die Experten eine neue Route an und gaben dem empfangenden Reiseveranstalter in der Person des Direktors des Reisebüros "Krasnov" (Perm) Mikhail Krasnov ihre Empfehlungen. Das Tourismusgeschäft von Perm könnte von innen auf die Arbeit von Experten von Bundesreiseveranstaltern auf der Strecke schauen. <

Wie die Vertreterin des Zentrums für Tourismusentwicklung des Perm-Territoriums Daria Ezova dem ATOR Vestnik-Korrespondenten sagte, ist geplant, die Kaleidoskop-Prikamye-Route mit einem Branding zu versehen. <

Ein erfahrener Reiseleiter Grigory Zakharenko führte eine Expertengruppe zu allen interessanten Sehenswürdigkeiten der Route. Hier gibt es etwas zu sehen: vom Ural Venedig in Usolye, den Tempelanlagen von Solikamsk, dem Museum für Salzgeschichte, dem Cherdyn Museum of Local Lore mit einem interaktiven Klassenzimmer in der Mädchengymnasium, dem Museum für Geschichte von Faith, wo am Tag des Terroranschlags mit den Zwillingstürmen in den USA ein Fresko mit dem schrecklichen Hof, der Grubenkapelle von Michail Romanow in Nyrob - dem nördlichsten Punkt des Perm-Territoriums - zum Naturschutzgebiet Kamenny Gorod. <

Experten und Vertreter des Perm-Tourismusunternehmens besuchten den ethnografischen Park in Chusovoy, die Emailwarenfabrik in Lysva und die Perm Art Gallery, probierten ein Abendessen mit Ohren und Shanzhki und schätzten den Komfort von Hotels und Touristen Infrastruktur der Region. <

„Diese Tour unterscheidet sich darin, dass es sich um eine gezielte Reise handelt, bei der Sie den nördlichen Teil unserer Region kennenlernen können“, erklärt Mikhail Krasnov, der Organisator der Kaleidoscope Prikamye-Tour. - Hier gibt es keinen Kungur, aber die Tour deckt alle Hauptpunkte des Perm-Territoriums ab. Ich denke, dass andere interessante Funktionen auf der Strecke hinzugefügt werden können - mit Schneemobilen, einem Motorboot. “ <

„Es gibt keine Kommentare zur Tour, die Arbeit des Guides ist erstaunlich, das Timing wird eingehalten. Wünsche - je nach Saisonalität der Route. Wir hatten einfach unglaublich viel Glück mit dem Wetter und dem Inneren der Route, aber meiner Meinung nach ist die beste Zeit für die Tour der Frühling und der Frühherbst. Auch hier sollte das Programm im Anhang zur Logistik von Moskau eingesehen werden. Und ich würde Shopping hinzufügen, weil die Touristin nicht nur sieht, sondern auch ausgibt "- teilte ihre Eindrücke von der Leiterin der inländischen Tourismusabteilung des Reiseveranstalters" VAND "(Moskau) Irina Astakhova.

FORMULAR, FÖRDERN, DAS GESETZ EINHALTEN

Die Infotour durch das Perm-Territorium endete mit einem Zyklus von Bildungsseminaren, zu deren Durchführung ATOR bekannte Experten auf ihrem Gebiet für Reisebüros und Reiseveranstalter einlud. <

Sommer ist die Zeit für Urlaub. Angesichts der restriktiven Maßnahmen ist es jedoch schwierig, mit der üblichen Urlaubsreise zu rechnen. Reisebüros schlagen Alarm: Aufgrund des Selbstisolationsregimes können sie nicht vollständig arbeiten. Die Menschen sind ratlos darüber, ob sie dieses Jahr ans Meer gehen können. <

Wo können sich die Bewohner von Perm während des Selbstisolationsregimes ausruhen? In welche Regionen können Sie bereits reisen und was wird dafür benötigt? Details - im Material "AiF-Prikamye". <

Standby

Die epidemiologische Situation im Land und in der Region hat die Arbeit der Reisebüros gelähmt. Fast alle Richtungen waren geschlossen. Ende Mai begannen die Reisebüros, die Glocken zu läuten: Sie schrieben einen Appell an den amtierenden Gouverneur, in dem sie darum baten, arbeiten zu dürfen. Mehr als hundert Leiter von Agenturen haben es abonniert. <

„Die Tourismusbranche hat als erste die Auswirkungen der Pandemie gespürt. Seit fast drei Monaten haben wir überhaupt kein Einkommen mehr erhalten. Darüber hinaus haben wir aufgrund der Stornierung von Touren während der Sperrfrist in den letzten Monaten Gewinne verloren. In naher Zukunft werden viele von uns Mitarbeiter entlassen, ein Unternehmen entlassen oder schließen müssen “, erklärten sie ihre schwierige Situation im Umlauf. <

Bisher konnte nur erreicht werden, dass Firmen Büros für die Fernarbeit mit Kunden eröffnen durften. <

„Dies hat dazu beigetragen, das Problem mit Personen zu lösen, die Touren im Voraus gekauft haben, aber aufgrund der Situation nicht abreisen konnten. Diese Reisen werden jetzt verschoben. Touristen versuchen auch neue Touren zu buchen. Aber viele haben Angst, dass wieder etwas passiert. Der Trend geht dahin, dass eine frühzeitige Buchung wahrscheinlich für eine Weile verschwinden wird. Die Leute werden vor der Reise Touren machen, sagt Yelena Elagina, Geschäftsführerin der Perm Tourist Guild. - Eine Art Entspannung in Selbstisolation ist schon gut. Jeder will arbeiten. In unserer Ansprache an den Leiter der Region schlugen wir vor, die Aktivitäten im Einklang mit den Sicherheitsmaßnahmen wieder aufzunehmen. Nehmen Sie die Menschen zumindest auf organisierte Weise in die Natur ihres Territoriums und setzen Sie die Touristen in Bezug auf die Entfernung in den Bus. Dies wäre bereits eine Verschiebung - Unternehmen könnten Steuern und Gehälter an Mitarbeiter zahlen. Dies ist aber bisher nicht erlaubt. "<

Untergrunderholung

Viele Einwohner raften jedoch, wandern, kaufen irgendwo Wochenendtouren. Wie passiert das, wenn der Inlandstourismus verboten ist? <

„Jetzt gibt es viele illegale private Touristenclubs, die die Verbote ignorieren. Da sind viele von denen. Touristen, die die Dienste solcher Firmen wählen, riskieren ihr Leben. Illegale melden nicht einmal eine Reise zum Notfallministerium an. Wenn etwas passiert, kann der Rest ruiniert werden "- erklärt der Vertreter des Tourismusunternehmens, der Perm-Führer Igor Serebrennikov.

Unter dem Deckmantel, eine Tour kaufen zu wollen, haben wir mehrere Clubs kontaktiert, die illegal auf dem Markt tätig sind. Es ist nicht schwer, sie zu finden - in sozialen Netzwerken veröffentlichen sie aktiv Ankündigungen von Reisen durch das Perm-Territorium. <

Beliebte Beiträge
Bustouren in Europa

Individuelle Touren nach Europa, exklusive Ferien und VIP-Tourismus. Die besten Urlaubsziele und die Kosten für individuelle Touren nach Europa.

  • . 20 Protokoll
Alturismus: Wie Touristen die Entwicklung russischer Dörfer unterstützen und genießen

Alturismus ist ein Projekt, das hilft, unsere Heimat kennenzulernen, Handwerk zu lernen und Dörfer zu verbessern. Kommende Touren - nach Chukotka und Karelien!

  • . 10 Protokoll
Wir verwenden Cookies
Wir verwenden Cookies, um sicherzustellen, dass wir Ihnen die beste Erfahrung auf unserer Website geben. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Cookies zulassen