Murmansk Region

Murmansk Region

Rostourismus, Regionen und Vertreter des Tourismusgeschäfts diskutierten auf dem Forum "Accessible Arctic", wie die Attraktivität und Zugänglichkeit der Arktis für Reisen erhöht werden kann. Lesen Sie in unserem Material über die Neuheiten der arktischen Gebiete, die das Fischen auf Kamtschatka-Krabben und den von Teriberka angebotenen Cashback erlauben. <

EINHEITLICHE STANDARDS UND ENTWICKLUNG DES KREUZFAHRT-TOURISMUS

Laut der Leiterin des Rostourismus, Zarina Doguzova, ist der Tourismus eines der Schlüsselthemen in der Entwicklung der gesamten Arktis. Der Abteilungsleiter erinnerte daran, dass im vergangenen Jahr eine "Roadmap" für die Arktis entwickelt wurde und die ersten Schritte unternommen wurden, um die rechtlichen Rahmenbedingungen zu ändern und den Touristen den Zugang zu arktischen Ländern zu erleichtern. Zum ersten Mal wurde die Liste der Häfen und Punkte, an denen ausländische Kreuzfahrtschiffe anlegen können, erweitert und festgelegt. Jetzt gibt es 350 Objekte in dieser Liste. <

„Tatsächlich haben wir den Weg zum Übergang von der Zulässigkeit dieser Schiffsanrufe zur Benachrichtigung begonnen. Auf diese Weise können Kreuzfahrtschiffe Routen im Voraus planen. Wir müssen diese Geschichte definitiv beenden und informativ machen “, sagte Frau Doguzova. Laut ihr wird Rosturizm alles tun, um sicherzustellen, dass dieses wichtige Problem in naher Zukunft gelöst wird. <

Rosturizm hält es für notwendig, einen Standard für die Entwicklung der touristischen Infrastruktur zu entwickeln, der für die arktischen Regionen des Landes einheitlich ist. Auf diese Weise können Sie die erforderliche Anzahl von Objekten planen, die Regeln für deren Platzierung festlegen, z. B. Standorte, an denen Hotels gebaut werden können, oder nur modulare Gebäude und Gebäude ohne Kapital. <

FÖRDERUNG DER ARKTISCHEN REGIONEN

Frau Doguzova betonte, dass die Entwicklung des arktischen Tourismus in einem neuen Tourismusgesetz verankert werden sollte, das in den kommenden Monaten entwickelt wird. „Rosturizm hat eine große Aufgabe, ein neues Tourismusgesetz zu schreiben. Alle Fragen im Zusammenhang mit dem arktischen Tourismus und der Entwicklung von Prioritäten für den arktischen Tourismus sollten ebenfalls in diesem neuen Gesetz enthalten sein, an dem wir im nächsten Jahr arbeiten werden “, sagte sie. <

Der Leiter der Tourismusabteilung nannte es auch wichtig, die Nachfrage und die Anerkennung der Arktis zu erhöhen. Ihrer Meinung nach wird dies unter anderem dem touristischen Cashback-Programm helfen, in dessen Rahmen Buchungen und Reisen in die Region Murmansk durchgeführt wurden. Wie Zarina Doguzova feststellte, können die arktischen Regionen auch Ziele für Wochenendausflüge werden. <

In diesem Zusammenhang erinnerte der Leiter des Rostourismus daran, dass derzeit eine Kampagne für Kurzreisen durch Russland durchgeführt wird, und schloss eine künftige Marketingkampagne zur Förderung der Arktis und des arktischen Tourismus nicht aus. <

GRANT SUPPORT

Laut Frau Doguzova wird eine neue Unterstützungsmaßnahme zur Entwicklung des Tourismus in den arktischen Regionen beitragen. „Rostourism wird am 22. September die Sammlung von Anträgen für den Zuschusswettbewerb bekannt geben. Wir werden unternehmerische Initiativen des Tourismus kofinanzieren. Zum Beispiel können es modulare Hotels, Autocamping, Anordnung von Mietpunkten, kreative Routen sein. Zum Beispiel kann ein Unternehmer eine Kofinanzierung für die Organisation einer Schneemobilvermietung, die Einrichtung eines Rastplatzes auf einer Route oder die Installation eines modularen Hotels erhalten “, sagte sie. <

TERIBERKA WIRD EIN NATURPARK

Was ist neu für Touristen und Tourismusunternehmen in der Region Murmansk und anderen Regionen der Arktis?

Die Region Murmansk ist auf der Karte leicht zu finden. Sie ist die nördlichste Region des europäischen Teils unseres Landes auf der Kola-Halbinsel, von der sich der größte Teil außerhalb des Polarkreises befindet. Es ist ein Land der Wälder, der endlosen Tundra, der Stromschnellen und Tausender Seen, aber es ist auch eine Industrieregion mit großen Unternehmen, die auf nationaler Ebene führend in ihrer Branche sind. Hier befindet sich der einzige eisfreie Nordhafen des Landes, und das Verwaltungszentrum der Region Murmansk, die als Hauptstadt der Arktis bezeichnet wird, ist der größte Seehafen des Polarkreises. <

Die Region Murmansk ist in vielerlei Hinsicht eine interessante und ungewöhnliche Region. Es ist diese Einzigartigkeit und unberührte Schönheit der Region, die Gäste aus aller Welt anzieht. <

Hier können Liebhaber verschiedener Arten des Tourismus interessante Dinge für sich finden, die Liste der ungewöhnlichen Orte, die in der Arktis besucht werden können, wächst und jeder von ihnen hat seinen eigenen Geschmack. <

In den letzten Jahren ist der ökologische Tourismus immer beliebter geworden, einschließlich des Besuchs von Orten, an denen die Natur noch nicht vom Menschen berührt wurde. <

Die Region Murmansk bietet solchen Touristen eine Vielzahl von Möglichkeiten zur Einheit mit der Natur. Dies sind die Khibiny, wo zu jeder Zeit Schnee in den Mulden, Lovozero, Flüssen und Tausenden von Seen mit unberührter Natur um sie herum liegt. Dies ist ein Paradies für diejenigen, die gerne Pilze und Beeren pflücken, und es ist keine Erlaubnis erforderlich. <

Hier ist sogar eine exotische Art des Tourismus möglich - der arktische Tourismus, der sich mit Unterstützung der Murmansk Shipping Company entwickelt. Im Sommer werden jährlich Kreuzfahrten von bis zu zwei Wochen zum Franz Josef Land und zum Nordpol mit atomgetriebenen Eisbrechern organisiert. Nicht jede Region bietet Möglichkeiten für mineralogischen Tourismus, und in der Region Murmansk können Sie in Begleitung berühmter Mineralogisten einen Ausflug zu den interessantesten Lagerstätten unternehmen. <

Liebhaber des Industrietourismus haben etwas zu tun. Sie können Betriebsunternehmen auf speziellen Exkursionen besuchen; Es gibt auch viele interessante Dinge für Stalker und Fotografen verlassener Gebäude und Objekte. <

Und auch Jagen und Angeln, Skifahren und Bergsteigen, Rentier- und Hundeschlittenfahren, Rafting, Sightseeing und Pilgertourismus ... <

Vielleicht sollten Sie auf die Kola-Halbinsel kommen und die schneebedeckten Hänge des Khibiny hinunterfahren, die Kultur und das Leben der Sami kennenlernen und die Leistung von Robben im nördlichsten Aquarium der Welt sehen Treffen Sie den echten Weihnachtsmann in Lappland, sehen Sie, wie der Himmel aus den magischen Farbtönen des Nordlichts blüht, oder fahren Sie mit einem nuklearen Eisbrecher sogar zum Nordpol. <

Wie komme ich in die Region Murmansk?

Nachrichten aus erster Hand

Statistikdienst des Bundeslandes Die Gebietskörperschaft des Statistikdienstes des Bundeslandes für die Region Murmansk sprach über den Tourismus in der Region. <

Im Jahr 2019 gab es in der Kola-Arktis 138 Objekte des kulturellen und archäologischen Erbes, 75 Einrichtungen des Kultur- und Freizeittyps, 12 Museen und andere Objekte der Tourismusindustrie. <

In der Region befanden sich 163 Einrichtungen für kollektive Unterkünfte: 110 Hotels und ähnliche Unterkünfte, 8 Gesundheitsorganisationen, 27 Freizeitorganisationen und 18 Touristenzentren. <

79 Reisebüros im Jahr 2019 (85 im Jahr 2018). <

In der Region Murmansk wurden 2019 fast 3.000 ausländische Staatsbürger aufgenommen (ungefähr auf dem Niveau von 2018). Die Region wurde am aktivsten von Touristen aus China besucht - 56% aller Ausländer, die die Region besuchten, Thailand (13%) und das Vereinigte Königreich Großbritannien und Nordirland (9%). <

Im Jahr 2019 stieg der Touristenstrom aus der Region gegenüber 2018 um 13%. <

Vielleicht interessieren Sie sich auch für

Top-Follower <

2021 Argumenty i Fakty JSC Generaldirektor Ruslan Novikov. Chefredakteur der Wochenzeitung "Arguments and Facts" Igor Chernyak. Direktor für digitale Entwicklung und neue Medien AiF. u Denis Khalaimov. Chefredakteur der AIF-Website. u Vladimir Shushkin. <

Medien “aif. u "ist beim Bundesdienst für Aufsicht im Bereich Kommunikation, Informationstechnologie und Massenkommunikation (ROSKOMNADZOR) unter der Registrierungsnummer El Nr. FS 77-78200 vom 06. April 2020 registriert. Gründer: Argumenty i Fakty JSC. Die Website„ aif . u ”arbeitet mit finanzieller Unterstützung der Bundesagentur für Presse- und Massenkommunikation. <

Chefredakteur der Website: V. Shushkin. E-Mail: karaul @ aif. u, tel. 8 495 783 83 57. 6+ <

Alle Rechte vorbehalten. Das Kopieren und Verwenden von vollständigen Materialien ist untersagt. Eine teilweise Zitierung ist nur unter der Bedingung eines Hyperlinks zur Website www möglich. wenn. u. <

Ein wirklich einzigartiger Urlaub erwartet Touristen in der Region Murmansk. Wo sonst können sie 8 Monate im Jahr Schnee finden und das Nordlicht sehen? Machen Sie eine Hundeschlittenfahrt durch die schneebedeckten Weiten und fotografieren Sie mit Polarstraussen? Und das alles nur ein paar Flugstunden von Moskau oder St. Petersburg entfernt. Wir untersuchen, was Touristen in der Arktis angeboten werden kann. <

Einfach dorthin zu gelangen

Auf dem Territorium der Region gibt es 2 Flughäfen, die Bundesstraße M18 und den Eisenbahnpass. <

Flüge zu den Flughäfen Murmansk und Khibiny starten täglich in Moskau, St. Petersburg und einer Reihe anderer Städte. Die Flugzeit von Moskau beträgt 2 Stunden, von St. Petersburg - 1 Stunde. <

Sie können Murmansk auch mit dem Zug erreichen: Reisezeit bei Abfahrt von Moskau - 36 Stunden, von St. Petersburg - 28 Stunden. <

Es ist schwer, sich nicht zu verlieben

Das Land gewinnt leicht die Herzen derer, die Winterferien lieben. Endlose schneebedeckte Weiten, Nordlichter, transparentes Eis unzähliger Seen und die Pracht schneebedeckter Berge - wo sonst kann ein Tourist solche Landschaften finden? <

Der Winter in der Arktis ist lang, aber mild. Der Schnee fällt im Oktober, liegt mehr als acht Monate im Jahr und erfreut sich an seiner schneeweißen Reinheit. <

Menschen kommen in die Region Murmansk, um echten Winterspaß zu haben: Skifahren und Langlaufen, Snowboarden und Motorschlittenfahren, Rehe und Hunde. <

Touristenattraktionspunkte <

Murmansk ist die größte Stadt der Welt jenseits des Polarkreises, in der Touristen die Geschichte der Entwicklung des Nordens kennenlernen und sich von der Gastfreundschaft der Bewohner der Hauptstadt der Kola-Arktis überzeugen können . <

Ihre Touristen können den Schiffsfriedhof in der legendären Teriberka sehen, ein Rentier im samischen Dorf reiten, eine Vielzahl von Meeresfrüchten probieren und vieles mehr

Reiseveranstalter der Region Murmansk haben viele interessante Programme für den Sommer entwickelt - sowohl für aktive Touristen als auch für Familien. Wir haben einige bedeutende und bei Touristen beliebte und beliebte ausgewählt. <

Expedition zum Ende der Welt Full Dive

Dauer: 6 Tage / 5 Nächte. <

Route: Murmansk - Staraya Titovka - Kapdeutsch - Ozerko - Skorbeevka - Ozerko - Kap Sharapov - Kap Tsypnavolok - Ozerko - Mittlere Halbinsel - Musta-Tunturi - Staraya Titovka. <

Touristen haben ein reichhaltiges Programm im Naturpark der Halbinseln Rybachiy und Sredny, einen Ausflug zur Insel Anikeev zur alten Aufzeichnung der Aufzeichnungen der arktischen Seefahrer (mit Zugang zum Meer). <

Reisende werden sehen: die historische und lokale Geschichtsausstellung "Titovsky Frontier", die deutsche Straße während des Großen Vaterländischen Krieges, den Musta-Tunturi-Gebirgspass, die "Egg" -Höhe, Pillendosen, das felsige Ufer " Armageddon ", zwei Leuchttürme, die an die Küste eines Wals geworfen wurden, ein geerdetes Schiff, eine verlassene Garnison, der alte samische Tempel" Two Brothers ", ein Garten aus Steinfiguren, ein Komplex aus Küstenartillerie, eine Kaskade von Wasserfällen. <

Die Teilnehmer der Tour werden den größten Teil der Straße mit Geländefahrzeugen überwinden. <

"Schätze des Südens von Kola"

Dauer: 3 Tage / 2 Nächte. <

Route: Murmansk - Umba - Kandalaksha - Apatity - Kirovsk - Biosphärenreservat Lappland. <

Auf dieser Reise werden Touristen die alte Geschichte der Terek Pomors in Umba berühren, die natürlichen Ressourcen des Khibiny berühren, ein samisches Amulett herstellen, die erstaunlich schönen Orte des Naturschutzgebiets Lappland besuchen, vorbereiten und Probieren Sie zum ersten Mal den typischen Tom Yam mit Nordfisch (Heilbutt, Lachs, Kabeljau) und Meeresfrüchten (Muscheln, Garnelen, Tintenfisch). <

Beliebte Beiträge
Tauchtourismus - ein kurzes Bildungsprogramm

Tauchen für Anfänger: wo und wie man mit dem Tauchen beginnt, wo man tauchen geht, Zertifikate und Ausrüstung, Ratschläge der Tauchexpertin Veronica Birman.

  • . 16 Protokoll
Wie man den Fernen Osten in fünf Jahren zu einer prosperierenden Region macht

Die Bedeutung des fernöstlichen Bundesdistrikts für die Tourismusbranche Russlands ist schwer zu überschätzen: Es ist nicht nur ein Gebiet mit einer einzigartigen natürlichen ... RIA Novosti, 07 .. 17

  • . 10 Protokoll
Wir verwenden Cookies
Wir verwenden Cookies, um sicherzustellen, dass wir Ihnen die beste Erfahrung auf unserer Website geben. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Cookies zulassen