Wie die Pandemie den Tourismus verändert hat und was uns 2021 erwartet

Top 50 Reiseseiten

Über den Experten <

Artem Kromochkin, Leiter des Bereichs Kurzzeitmiete bei Avito Real Estate. <

Ausfälle und Wachstum des Jahres

Das Touristenjahr 2020 begann mit einem positiven Start. Die Coronavirus-Epidemie in China schien weit entfernt und nicht sehr gefährlich zu sein. Die Menschen reisten weiter, auch durch Russland. <

Zu Jahresbeginn verzeichneten wir einen Anstieg der Nachfrage nach kurzfristigen Mietwohnungen um rund 30%. Das Angebot wurde allmählich von der Nachfrage angezogen und um etwa 10% erhöht. Das Bild schien fast wolkenlos. <

Was als nächstes geschah, wissen wir alle sehr gut. Während der Sperrung wurden potenzielle Reisende in ihren Häusern eingesperrt. Und die Tourismusbranche war eine der am stärksten von der Coronavirus-Krise betroffenen. <

In vielen Regionen waren Hotels geschlossen. Und wo sie weiter arbeiteten, verlangten sie von den Gästen oft eine Bescheinigung über das Fehlen von Coronavirus. Infolgedessen wechselten Touristen, die lieber in Hotels übernachteten, zu kurzfristigen Mietwohnungen. Aber auch in diesem Segment war ein deutlicher Nachfragerückgang zu verzeichnen. Laut Avito Real Estate waren es im April bis zu 50% der Vorjahreszahlen. <

Anstelle eines Urlaubs versuchten viele Russen, sich der Natur und den Massen zu nähern - zumal Unternehmen ihre Mitarbeiter massiv an abgelegene Orte verlegten. Infolgedessen stieg die Nachfrage nach Vorortimmobilien stark an: In einigen Regionen verzeichneten wir ein dreifaches Wachstum. Diese Situation hielt den ganzen Sommer über an. <

Trotzdem hat die touristische Sommersaison in Russland endlich stattgefunden. Nachdem sie in Quarantäne gesessen hatten, begannen die Menschen kurz nach Aufhebung der ersten Beschränkungen zu reisen. Zuerst - innerhalb ihrer Regionen und dann zwischen ihnen. Ende Juli teilte der Leiter der Krim, Sergei Aksenov, mit, dass die Auslastung der Unterkünfte an der Südküste der Halbinsel 95% erreicht habe. <

Im Sommer öffnete Russland teilweise seine Grenzen zu anderen Ländern, einschließlich beliebter Ferienorte - Kroatien, Türkei, Montenegro. Die Bedrohung durch Coronavirus wurde jedoch nicht aufgehoben. In einer Pandemie zogen die Russen Reisen durch das Land den Reisen nach Übersee vor. <

Nach den Berechnungen von "TurStat" waren die beliebtesten Ziele im Sommer 2020 das Krasnodar-Territorium (6 Millionen Touristen), die Krim (3 Millionen) und der Altai (2 Millionen) ). Die Türkei belegte nur den fünften Platz und mit einer erheblichen Verzögerung besuchten nur 460.000 Russen sie. <

Zusätzlich zu den aufgeführten Orten gab es einige neue touristische Entdeckungen für den Massenreisenden - Dagestan (40% Wachstum), Karelien (verdoppelt), Inguschetien, Altai und Kaliningrad. Letztere verzeichneten Mitte Juli das dynamischste Nachfragewachstum - 2. Mal im Vergleich zu 2019. <

Wie die Pandemie den Tourismus verändert hat und was uns 2021 erwartet

Das Magazin über Inlands- und Inbound-Tourismus "Rest in Russia" führte zusammen mit dem "Rating" des Zentrums für Informationskommunikation die sechste jährliche Studie durch, die sich mit der Entwicklung des Tourismus, der touristischen Attraktivität russischer Regionen und ihrem Tourismus befasste Potenzial und Beliebtheit bei in- und ausländischen Touristen ... <

Dieses Jahr ist schwierig geworden und nach Ansicht der meisten Bewertungsexperten katastrophal für die Tourismus- und Hotelbranche in Russland. Sie wurde in die Liste der am stärksten von der Coronavirus-Pandemie betroffenen Personen aufgenommen. <

Natürlich ist Russland nicht das einzige Land, das mit solchen Problemen konfrontiert ist. Nach Berechnungen der Welttourismusorganisation (UNWTO) werden die Auswirkungen von COVID-19 die schlimmsten in der Geschichte des Tourismus sein: Die Indikatoren der Tourismusbranche weltweit werden bis Ende 2020 um 60-80% sinken im Vergleich zu 2019. Die internationalen Touristenströme gingen während der aktuellen Krise siebenmal stärker zurück als unter dem Einfluss der stärksten Rezession im Jahr 2008. <

Laut der kürzlich von ihrer Leiterin Zarina Doguzova angekündigten Federal Tourism Agency wird der Rückgang des Outbound- und Inbound-Tourismus 80-85% erreichen. Wenn Sie sich den Umsatz der gesamten Tourismusbranche ansehen, dann wird der Betrag in diesem Jahr um 60% von 3 Billionen (im Jahr 2019) auf 1 Billion Rubel sinken. Gleichzeitig sollte der inländische Touristenstrom mindestens 60% des Vorjahres betragen. <

Laut Rosstat belief sich das Einkommen der kollektiven Unterkünfte (Hotels, Hotels und andere) für 9 Monate im Jahr 2020 auf 269 Milliarden Rubel oder 60% der Indikatoren von Januar bis September letzten Jahres (445 Milliarden) Rubel). Die Einnahmen der Organisationen für Kurorte beliefen sich im neunten Monat 2020 auf 69 Milliarden Rubel, was 65% der Indikatoren für den gleichen Zeitraum des Vorjahres entspricht (105 Milliarden Rubel). <

Die Zahl der Bürger, die laut Statistikabteilung 9 Monate in diesem Jahr in allen russischen Hotels untergebracht waren, belief sich auf 28 Millionen Menschen gegenüber 46 Millionen im gleichen Zeitraum des Vorjahres (etwa 61%) ). Im gleichen Zeitraum wurden 2, Millionen Menschen im Ausland untergebracht, und im vergangenen Jahr waren es 7 Millionen, dh der Rückgang betrug 70%. <

Maßnahmen zur staatlichen Unterstützung von Unternehmen in der Branche erwiesen sich nach Ansicht der meisten Experten für das Rating als unbedeutend, wenn auch sehr gefragt. Gleichzeitig konnten nicht alle Organisationen sie nach formalen Kriterien verwenden: Nichteinhaltung von OKVED, Anforderungen an kleine und mittlere Unternehmen. Auch Vertreter der Tourismusbranche befürchten, die Voraussetzungen für die Gewährung eines "nicht rückzahlbaren" Darlehens nicht zu erfüllen, nämlich mindestens 90% der Beschäftigtenzahl bis zum 1. April 2021 zu behalten Einschränkungen in einer Reihe von Städten und Regionen, eine zunehmende Schuldenlast und Ansprüche auf Rückzahlung von Krediten können laut Hoteliers im ersten Quartal nächsten Jahres zum Konkurs und zur Schließung von Hotels führen. <

Angesichts der negativen Folgen von Einschränkungen im Zusammenhang mit der Ausbreitung von Coronavirus-Infektionen stellen Vertreter der Reisegemeinschaft eine Reihe positiver Veränderungen in der Branche fest. <

Das vielleicht am meisten diskutierte und erwartete Ereignis des nächsten Jahres ist der Start eines neuen nationalen Projekts "Tourismus- und Gastgewerbeindustrie". Es ist für 2021-2030 vorgesehen, und das geplante Budget sollte 629 Milliarden Rubel betragen. <

Im September letzten Jahres wurde die Strategie zur Entwicklung des Tourismus in der Russischen Föderation bis 2035 verabschiedet. Es wurde von Premierminister Dmitri Medwedew genehmigt. Die Aktivitäten und Schlüsselindikatoren dieser Strategie, an denen Rosturizm seit langem beteiligt ist, sind auf das nationale Projekt übergegangen. Offensichtlich führte das Ausmaß der in der Strategie festgelegten Ziele und Vorgaben die Urheber des Dokuments zu der Idee, dass dies innerhalb der bestehenden Struktur und Befugnisse des Rostourismus sowie des Mechanismus der von zugewiesenen Haushaltsmittel nicht möglich wäre es. Schließlich müssen die Finanzierung von Projekten, die Qualität ihrer Umsetzung und die Humanressourcen exponentiell wachsen. <

Daher wurde der Rostourismus zunächst im Juni 2020 aus dem Ministerium für wirtschaftliche Entwicklung der Russischen Föderation entfernt und direkt dem stellvertretenden Ministerpräsidenten Dmitri Tschernyschenko unterstellt. Die Tätigkeit des stellvertretenden Vorsitzenden der für Tourismus zuständigen Regierung, sein "Kampf", stellte sogar Präsident Wladimir Putin auf seiner jährlichen Pressekonferenz fest und sagte, dass eine separate Struktur für die Entwicklung des Inlandstourismus geschaffen werden würde. "Die Leute sagen: Es ist wunderschön, aber es gibt keine Toilette, weder fahren noch passieren", teilte das Staatsoberhaupt seine Gedanken mit Journalisten. Als Beispiel nannte er auch die Türkei und Südkorea, wo sie in wenigen Jahren eine hervorragende Infrastruktur für die Erholung geschaffen haben. <

Wie die Pandemie den Tourismus verändert hat und was uns 2021 erwartet Über den Experten Artem Kromochkin, Leiter Kurzzeitmiete bei Avito Real Estate. Misserfolge und Wachstum 2020

Italien

Ein weiteres einzigartiges Land für den Tourismus ist Italien. Das Land ist reich an Sehenswürdigkeiten für jeden Geschmack. Im Sommer erwarten Sie hier zahlreiche Strände und im Winter gibt es viele Skigebiete in den Alpen. Vor der Küste Italiens gibt es bis zu fünf Meere: ionische, tyrrhenische, adriatische, ligurische und mediterrane. Die jahrhundertealte reiche Geschichte italienischer Städte wie ein Magnet zieht mit ihren Museen mit Werken der Weltkultur, gotischen Schlössern, majestätischen Kathedralen und Kirchen Millionen von Touristen an. <

Alle Arten des Tourismus werden hier entwickelt, neben Ski, Strandresorts und Einkaufsmöglichkeiten sind sie Agrotourismus, gesundheitsfördernde, gastronomische, religiöse Pilgerfahrt, Ökotourismus und Sport. Das Zentrum des Tourismus in Italien ist dank einer Vielzahl archäologischer und kultureller Werte Rom (Vatikanische Museen, Kolosseum, Petersdom, Forum Romanum, Pantheon usw.). In Bezug auf die Besucherzahlen in Europa ist es nach London und Paris das zweitgrößte Land. Die beliebtesten Städte unter Touristen sind Mailand, Neapel, Venedig und Florenz. Hier gibt es mehr UNESCO-Welterbestätten als in jedem anderen Land der Welt. <

Die meisten Touristen kommen aus Deutschland (über 10 Millionen Menschen pro Jahr). Viele Touristen kommen oder fliegen auch aus Ländern wie den USA und Frankreich. China, Großbritannien, Schweiz, Österreich, Niederlande, Russland, Belgien, Japan, Australien und Brasilien. Im Laufe des Jahres wurde Italien von 58 Millionen Touristen besucht. <

China

China hat in den letzten Jahrzehnten bedeutende Durchbrüche im Tourismus erzielt. Im Land hat sich eine wohlhabende Mittelschicht herausgebildet. Die Reisebeschränkungen der chinesischen Behörden sind weniger streng geworden, was sowohl im Inlandstourismus als auch international zu einem Touristenboom geführt hat. Ein Fünftel der weltweiten Tourismusausgaben stammt von chinesischen Touristen. <

Die Gäste Chinas werden von konventionell drei Gruppen von Attraktionen angezogen: Naturobjekte (Berge, Seen, Wasserfälle, Höhlen), historische und kulturelle Stätten (Chinesische Mauer, buddhistische Tempel, antike) Städte, die Seidenstraße), Volksbräuche (traditionelle Feiertage). Touristen werden von großen, hoch entwickelten Großstädten angezogen: Shanghai, Peking, besondere autonome Regionen: Macau, Taiwan, Hongkong. Die Popularität der tropischen Insel Hainan mit ihren Strandresorts wächst. <

60 Millionen ausländische Touristen besuchten China im Jahr 2017. China empfing die meisten Touristen aus Südkorea, Vietnam, Japan, den USA, Russland, der Mongolei, Malaysia, Singapur, Indien, Thailand und China. <

USA

Touristen geben in den USA mehr Geld aus als in jedem anderen Land der Welt. 2017 haben sie hier fast 211 Milliarden US-Dollar hinterlassen. In 29 von 50 Staaten ist der Tourismus einer der Hauptbestandteile der Wirtschaft. Darüber hinaus ist der Inlandstourismus hier sehr entwickelt - Amerikaner reisen gerne in andere Staaten, verlassen das Land (fliegen aus). Die Vereinigten Staaten sind nicht nur ein großes, sondern auch ein sehr vielfältiges Land - sechs Zeitzonen mit unterschiedlichen Klimazonen und Landschaften. Es gibt frostiges Minnesota, schneebedecktes Alaska, heißen Strand Kalifornien und Florida. <

Diese Reiseseiten und Apps wurden von uns persönlich getestet

Nicht bekannte, aber sehr nützliche Reiseseiten. Die meisten Reiseseiten und Apps auf dieser Liste wurden von uns persönlich getestet, etwas anderes wartet noch in der Schlange, aber es wird nicht weniger cool. <

Liste: Reiseseiten: Reisevorbereitung

Nomadenliste. Eine Site, die eine Datenbank mit fast allen Ländern auf diesem Planeten enthält und es Ihnen ermöglicht, sie nach vielen, vielen, vielen Parametern zu filtern: Lebenshaltungskosten, Wetterbedingungen, Gefährdungsstufe, Qualität der Internetverbindung ... Nomadlist ist ideal für die Fernauswahl eines Landes oder von Ländern für Reisen oder Umzüge! Ich persönlich bin absolut begeistert von diesem Service. <

Tripadvisor. Eine der größten Reisewebsites der Welt. Der Hauptnutzen des Dienstes sind Bewertungen von Reisenden über alles auf der Welt: Städte, Sehenswürdigkeiten, Hotels, Restaurants, Ausflüge und so weiter. Tripaviser ist eine riesige Reisegemeinschaft, in der Sie fast jeden Reisedienst finden und bewerten können. Bevor Sie in ein Restaurant gehen oder ein Hotel buchen, lesen Sie die Bewertungen von tripadvisor, um Frustration, Verschwendung und Zeitverschwendung zu vermeiden. <

Einsamer Planet. Im Allgemeinen ist Lonely Planet der beliebteste Reiseführer der Welt, der seit 40 Jahren weltweit Verkaufsrekorde bricht. In Russland sind diese Reiseführer wenig bekannt, höchstwahrscheinlich aufgrund der Tatsache, dass Bücher in russischer Sprache erst vor drei Jahren veröffentlicht wurden. Nach meiner persönlichen Beobachtung planen 90% der ausländischen Touristen ihre Reisen mit den Büchern von Lonely Planet. Fast jeder Reisende, den wir getroffen haben, hatte diesen Führer in der Hand oder auf seinem Nachttisch im Hostel. Für sie ist es nur ein Muss, so etwas wie eine gute Tradition und ein wesentliches Merkmal eines unabhängigen Reisenden. Russische Reisende hingegen laden E-Books häufig illegal auf Englisch herunter und verwenden sie auch für die Reiseplanung. <

Die Bücher wurden von professionellen Reisejournalisten geschrieben und enthalten jede Menge Reise-Hacks. Wo und wie man Geld spart, wohin man geht, wo man was kauft. Die Geschichte der Marke Lonely Planet ist sehr interessant und romantisch. Sie können sie auf der offiziellen Website kennenlernen. Dort können Sie auch interessante Reiseartikel lesen und sich inspirieren lassen. <

Vinsky Forum. Benötigt keine Werbung. Das größte russischsprachige Forum für unabhängige Reisende. Darauf finden Sie die Antwort auf jede Frage. Wenn die Frage, an der Sie interessiert sind, plötzlich immer noch nicht von erfahrenen Personen gestört wird, können Sie ganz einfach Ihr eigenes Diskussionsthema erstellen. Seien Sie versichert, dass Sie in weniger als 24 Stunden beantwortet werden. Das Forum ist lebhaft und aktiv. <

Reisen. u. Die größte russische Reiseseite. Alle Arten von Bewertungen, Artikeln, Diskussionen, Buchungen von Hotels und Flugzeugen, Werbeaktionen für Fluggesellschaften, Bahntickets - all dies wird an einem Ort mit einer benutzerfreundlichen Oberfläche gesammelt. <

Tourister. u. Reise soziales Netzwerk. Es unterscheidet sich von der vorherigen Website dadurch, dass Sie hier unter anderem Ihr eigenes Reiseblog führen, eine Liste der besuchten Länder und Städte mit Anzeige auf einer interaktiven Karte erstellen sowie zukünftige Routen planen können. <

Dorogi-ne-dorogi. u - Online-Reisemagazin. Die Website veröffentlicht ständig neue Artikel, Reiseberichte und Tipps, wie Sie Geld sparen und Ihren Urlaub reich und komfortabel gestalten können. Es gibt etwas zu lesen und sich inspirieren zu lassen. Es gibt großartige Reiseführer zu den Städten des Goldenen Rings, der Region Kaliningrad, Karelien, den Ferienorten des Krasnodar-Territoriums, den baltischen Staaten, Paris, Venedig und anderen Städten in Europa und Russland. <

Die Zahl ausländischer Touristen auf den Straßen russischer Städte wächst stetig. Die Abwertung des Rubels gegenüber den wichtigsten Weltwährungen hat Russland zu einem attraktiven Reiseziel für Touristen aus vielen Ländern gemacht. Wir wollten überprüfen, wie sich der Touristenstrom aus dem Ausland in letzter Zeit verändert hat. <

Wir glauben, dass diese Arbeit nicht nur für ein breites Publikum von Interesse sein wird, sondern auch für Unternehmen, die im Tourismussektor tätig sind. Wir hoffen, dass diese Daten ihnen helfen, ihre Arbeit mit ausländischen Gästen zu verbessern. <

Bei der Vorbereitung der Studie haben wir von Januar 2015 bis November 2016 über 40.000 Bewertungen ausländischer Touristen von 767 Hotels in den 50 beliebtesten russischen Städten unter Touristen (laut Buchung. m) analysiert. Die Studie wurde durchgeführt Berücksichtigung der Bewertungen von Touristen aus Nicht-GUS-Ländern (ohne GUS-Länder). <

ALLGEMEINE DYNAMIK UND LANDVERTEILUNG

Im Laufe des Jahres ist die Gesamtzahl der Antworten von Ausländern um 24% gestiegen. Der Höhepunkt ist traditionell im August. Gleichzeitig stellen wir fest, dass das Wachstum von August 2015 bis 2016 20% betrug. <

Berücksichtigen Sie die Verteilung der Touristen nach Ländern. <

Führend bei der Anzahl der Bewertungen sind Deutschland, Finnland, China, Italien, Frankreich, Großbritannien, die Türkei, die Schweiz, die Vereinigten Staaten von Amerika und Südkorea. <

Finnland sollte unter den europäischen Ländern erwähnt werden - die Zahl der Touristen aus diesem Land ist im Laufe des Jahres um 38% gestiegen. Es sei auf die Dynamik des Touristenstroms aus Südkorea hingewiesen - das Wachstum für das Jahr betrug 55%. Die Zahl der Besuche von Touristen aus Israel (46%) und dem Iran (51%) in unserem Land hat spürbar zugenommen. <

Zu den führenden Ländern in Bezug auf die negative Dynamik zählen die Türkei (minus 410%), Saudi-Arabien (minus 21%) und Ägypten (minus 59%). <

Betrachten wir die Touristen, die ihre Reise als Geschäftsreise gekennzeichnet haben, separat. <

Länder mit dem größten Anteil an Geschäftsreisen an der Gesamtzahl der Reisen: Litauen (75% aller Reisen sind als Geschäftsreisen gekennzeichnet), Polen (66%), Zypern (65%), die Tschechische Republik und Lettland (jeweils 59%). <

Gleichzeitig wurden Deutschland (1510 Reisen), Italien (1264), die Türkei (969) und China (891) führend bei absoluten Indikatoren (Anzahl der Geschäftsreisen). <

Beliebte Beiträge
Waren für Sport und Erholung

Wir werden Sie über den aktiven Tourismus in Perm informieren. ✓ Wir werden Ihnen mitteilen, wohin Sie am Wochenende und nicht weit von der Stadt entfernt fahren können.

  • . 25 Protokoll
Über Reisen und Tourismus

Ein Blog über Berg-, Wander-, Wasser- und Radtouren. Berichte, Bewertungen, touristische Küche und andere nützliche Informationen

  • . 19 Protokoll
Wir verwenden Cookies
Wir verwenden Cookies, um sicherzustellen, dass wir Ihnen die beste Erfahrung auf unserer Website geben. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Cookies zulassen