Extremer Tourismus: eine Art vielversprechende Erholung

Extremer Tourismus: eine Art vielversprechende Erholung

Verschiedene Arten des extremen Tourismus ziehen seit vielen Jahren die Aufmerksamkeit von Reisenden auf sich, die bereits genug von Standardhotels und Besichtigungswanderungen haben. <

Für sie wurden in den letzten Jahren spezielle Touren entwickelt, darunter das Besteigen der Berge, die Inspektion zerstörter historischer Gebäude und natürlich das Reisen nicht mit den üblichen Sightseeing-Bussen, sondern mit Wandern, Trampen und Motorradtouren . <

Es gibt wirklich viele interessante Möglichkeiten für den modernen Reisenden. Ihr potenzieller Teilnehmer muss nur einen geeigneten auswählen und an einer bestimmten Tour teilnehmen, um nichts zu verpassen. <

Damit Sie dies problemlos tun können, wollen wir sehen, was genau sie unter extremem Tourismus verstehen und welche Arten davon heute allen Reisenden zur Verfügung stehen. <

Extremer Tourismus

Derzeit gibt es kein allgemeines Verständnis für den Begriff Extremtourismus. In der Regel bezeichnen sie die Arten von Aktivitäten, die mit dem Aufenthalt in Gebieten verbunden sind, die sich vom Wohnort unterscheiden, in Bezug auf Landschaft, soziale Grundlagen, Klima und kulturelles Erbe, die ein erhöhtes Risiko für das Leben und die Gesundheit des Menschen darstellen. <

Dieses Risiko kann mit verschiedenen Faktoren verbunden sein, einschließlich der Möglichkeit, aus der Höhe zu fallen, Erschöpfung, Ertrinken und mehr. Die Liste solcher Risiken ist derzeit sehr umfangreich und hängt eher von der Art des von Ihnen gewählten Tourismus ab. <

Verschiedene Arten des extremen Tourismus können sowohl eine völlige Ablehnung der Nutzung der Vorteile der Zivilisation fördern als auch die Verwendung nur improvisierter Mittel für eine Wanderung erfordern: Flaschen, Schaufeln, Streichhölzer und andere. Andere, zum Beispiel Tauchen, sind ohne moderne Ausrüstung nicht denkbar. <

Der Abenteuertourismus steht derzeit Reisenden in praktisch jedem Land zur Verfügung. Sie müssen nur entscheiden, in welche Richtung Sie gehen möchten. Glücklicherweise gibt es heute viele davon. <

Arten von extremem Tourismus

Der extreme Tourismus in allen Ländern ist sehr unterschiedlich. Es gibt solche Arten von Zeitvertreib: <

Extremtourismus 2019; und hier ist was Sie wissen müssen

Überholt den Stier

Wo: Pamplona, ​​SpanienWie viel ist es wert, im Ensierro in Pamplona gesehen zu werden: auf der Straße - kostenlos, vom Balkon aus - 60-140 Euro (4700 - 11000 Rubel)

Auf einer engen Straße gegen rennende Bullen zu stoßen, macht keinen Spaß. Aber heiße Spanier denken anders. Die Bullen vor dem Stierkampf laufen zu lassen und vor ihnen davonzulaufen, ist ein langjähriger spanischer Zeitvertreib namens Ensierro. Das berühmteste Ensierro findet vom 6. bis 14. Juli in Pamplona am Fest des Heiligen Fermin statt. Jeder über 18 Jahre kann am Rennen teilnehmen. Aber Kampfstiere sind keine niedlichen Kälber, sie können auf ein Horn pflanzen. Es ist daher besser, im Voraus nach einem Balkon in der Relafeta Street zu suchen, um die wütenden Tiere aus sicherer Höhe zu beobachten. <

Teilen Sie ein Abendessen mit einer Hyäne

Wo: Harer, ÄthiopienWie viel ist es wert, Hyänen zu füttern: 50–100 Birr (120–240 Rubel) pro Person <

Die Bewohner der äthiopischen Stadt Harer sind mit Hyänen befreundet. Raubtiere arbeiten als Aasfresser: Sie fressen auf Mülldeponien und jagen nach Lebewesen, damit Ratten die Menschen nicht aus der Stadt vertreiben. So sind Äthiopier sogar froh, dass Hyänen nachts frei durch die Straßen streifen. Und damit die Raubtiere fügsam sind, werden sie gefüttert. Wenn es richtig dunkel wird, fangen Sie ein Tuk-Tuk, das Sie zum Fütterungsort bringt. Beobachten Sie zuerst den äthiopischen Fisch aus dem Korb nach Fleisch, das sofort von der gefleckten Herde verschluckt wird. Dann probieren Sie es selbst: Behandeln Sie eine Hyäne mit Fleisch aus Ihrer Hand. Oder noch cooler - nimm einen Stock in deinen Mund, hänge ein dickes Stück daran und warte, bis das Biest es auszieht. Mach einfach keine plötzlichen Bewegungen - wer weiß, diese Hyänen. <

Gehen Sie den Weg des Todes

Wo: Berg Huashan, China Wie viel kostet es, zum Berg Huashan zu gelangen: eine Fahrkarte zum Berg - 100-180 Yuan (1000-1800 Rubel), je nach Jahreszeit, Eintritt in die " Todesweg "- weitere 30 Yuan (300 Rubel) <

Huashan ist einer der fünf heiligen Berge des Taoismus, aber der Weg zur Spiritualität ist nicht einfach. Früher versteckten sich zwischen den steilen Hängen Weise und Einsiedler, und bis heute führen beeindruckende Wege über die Klippen zu den Gipfeln. Der steilste ist der "Death Trail" am South Peak. Sie müssen Ihren Weg entlang schmaler Holzbretter gehen, die auf einer Höhe von 2000 Metern an eine vertikale Klippe genagelt sind. Am Eingang sind alle mit Sicherheitssystemen ausgestattet, aber es ist immer noch beängstigend bis zu nassen Handflächen. Wenn Sie es wagen, Ihre Füße auf den Weg zu legen und an einem Seil über den Wolken zu hängen, können Sie davon ausgehen, dass der extremste Urlaub in Ihrem Leben ein Erfolg war. <

Abstieg in den Vulkankrater

Wo: Vulkan Trichnyukayigur, eine halbe Stunde von Reykjavik, Island entfernt Wie hoch ist der Abstieg zum Vulkan: 42.000 ISK (26.000 Rubel) <

Ignorieren Sie den drohenden Namen des Vulkans - Trichnyukayigur - und betreten Sie den offenen Aufzug, der Sie 120 Meter nach unten bringt. Nein, nicht in die Unterwelt, sondern ganz unten im Krater. Schauen Sie sich in der Dämmerung um, hören Sie dem Echo zu und vertrauen Sie dem Führer: Trichnyukayigur schläft seit viertausend Jahren friedlich und wird definitiv nicht unter Ihren Füßen hervorblasen. Und dann klettere freudig zurück ins Licht und renne 3 km bis zum Anfang der Straße, viel fröhlicher als zum Vulkan zu laufen. Nicht jeden Tag ist es möglich, aus der feurigen Hölle herauszukommen. <

Extremer Tourismus - In den letzten Jahren wurde diese Richtung in Polen und anderen EU-Ländern wiedergeboren. Weitere Informationen finden Sie im Material

Erhalten Sie einmal am Tag einen meistgelesenen Artikel per Post. Besuchen Sie uns auf Facebook und VKontakte. <

Antarktis

Seit unserer Kindheit sind wir von einem romantischen Heiligenschein von Geschichten über Polarforscher umgeben, die jahrelang an autonomen Stationen in der Antarktis gelebt haben, wissenschaftliche Experimente durchgeführt, Informationen über diesen rauen Kontinent gesammelt und sich auch darum gekümmert haben seine "Ureinwohner" - Pinguine. <

Es ist jedoch keineswegs notwendig, lange und weit von immer sicheren Antarktisexpeditionen entfernt zu sein, da Sie als Tourist den südlichen Kontinent besuchen können. Viele Reiseunternehmen bieten ihren Kunden einen ähnlichen Service. <

Menschen, die die Antarktis besuchen möchten, können auf einem Kreuzfahrtschiff an die Küste dieses Kontinents schwimmen oder im Rahmen einer thematischen Tour sogar zu einer der Stationen fliegen. <

Kosten. Eine Kreuzfahrt auf einem Liner mit einer Landung in der Antarktis kostet einen extremen Liebhaber mindestens 1800 US-Dollar (ab Patagonien). Eine zehntägige Expedition über den Kontinent ist viel teurer - ab 5000 US-Dollar.

Nordpol

Zu Beginn des 20. Jahrhunderts stritten sich die Führer mehrerer Expeditionen untereinander, welcher von ihnen als erster den Nordpol besuchte. Im Moment gilt der Amerikaner Robert Peary als Entdecker dieses Punktes der Erde, es geschah am 21. April 1908. Es ist jedoch unwahrscheinlich, dass dieser tapfere Mann, der den Pol erreichte, unglaubliche Schwierigkeiten ertrug und übermenschliche Anstrengungen unternahm. hätte annehmen können, dass dort ein Jahrhundert später touristische Reisen möglich wären. <

Jetzt kann jeder den Nordpol besuchen, um die endlosen Eisfelder zu bewundern und in wenigen Sekunden um die Welt zu reisen. <

Sie können schnell und sicher mit dem Flugzeug, dem Eisbrecher oder sogar mit Fahrzeugen, die speziell für eine solche Expedition vorbereitet wurden, zum Nordpol gelangen. <

Kosten. Eine Fahrt mit einem Eisbrecher zum Nordpol kostet einen Touristen 21.000 US-Dollar und mit dem Flugzeug 18.000 US-Dollar. <

Immer mehr junge Menschen haben das Bedürfnis nach aktiver Ruhe, wo es einen starken Adrenalinstoß gibt. Der Abenteuertourismus bietet eine Art von Reisen, die zum Teil lebensbedrohlich und aufregender ist als ein Strandurlaub. <

Die Gefahr extremer Reisen

Die Geschichte des extremen Reisens ist mit der Entwicklung des modernen Sports verbunden, der Mitte des letzten Jahrhunderts aufkam und heute weit verbreitet ist - Snowboarden, Tauchen, Klettern. Jedes Jahr werden die Möglichkeiten für extreme Erholung größer. Meistens richten sie sich an ein junges Publikum. Die Risikofaktoren für extremen Tourismus können nach der Art der Auswirkungen kategorisiert werden: <

  • Verletzungsgefahr (Lawine, Steinschlag, Schneeverwehung, Feuer);
  • die Auswirkungen der natürlichen Umwelt (ungünstige klimatische Bedingungen für den Körper oder Wetterkatastrophen);
  • biologischer Einfluss (Bisse exotischer Insekten oder Tiere, Auftreten lokaler Infektionen);
  • psychophysiologischer Stress (hängt vom Grad der körperlichen oder nervösen Anspannung in schwierigen Situationen ab);
  • Ultraviolett- oder Strahlungsstrahlung;
  • Mangel an notwendiger Informationsunterstützung für Touristen, schlechte Qualität der Tourvorbereitung, die Möglichkeit einer von Menschen verursachten Katastrophe auf der Route.
  • <

    Natürliches Überleben

    Manchmal verlassen die Teilnehmer der Extremtour selbst moderne Kommunikationssysteme und Haushaltsgeräte und unternehmen auf einer Wanderung nur die wichtigsten Dinge - eine Flasche, einen Kompass, ein Messer, einen Feuerstein oder Streichhölzer, eine Erste Hilfe Kit. In diesem Fall findet extremer Tourismus auf der Ebene des Überlebens unter natürlichen Bedingungen statt. <

    Eine solche Reise erfordert besondere Vorbereitung. Ein Tourist sollte sich mit den Besonderheiten der Region auskennen, ihre Flora und Fauna studieren und die vorteilhaften Eigenschaften von Heilpflanzen kennen. Nur Ihre eigenen Erfahrungen und Kenntnisse sowie Ihre praktischen Fähigkeiten helfen Ihnen, den Schwierigkeiten und Gefahren einer extremen Wanderung standzuhalten. Für Anfänger ohne ausreichendes körperliches Training ist eine eintägige Wanderung durch das bergige Gelände eine extreme Tour. <

    Bergtourismus

    Sport Extremtourismus bleibt der beliebteste. Das alpine Skifahren ist eine weit verbreitete Art von Outdoor-Aktivitäten. Das Snowboarden entwickelte sich in den frühen 60er Jahren zu einem extremen Extrem des alpinen Skifahrens. Speed ​​Boarding von Berghängen ist so populär geworden, dass es Ende des letzten Jahrhunderts offiziell in das Programm der Olympischen Spiele aufgenommen wurde. Einige extreme Liebhaber gehen im Sommer auf den Sandhängen Snowboarden. <

    In den Bergen zu sein ist an sich schon ein ausreichendes Risiko. Gebirgstypen des extremen Tourismus gelten als die gefährlichsten. Unter ihnen steht das Bergsteigen zu Recht an erster Stelle. Bei Aufstiegen ist es normalerweise üblich, die Sommerzeit zu wählen, wenn die Wetterbedingungen günstiger sind. Draufgänger haben jedoch weder Angst vor dem schlechten Winterwetter noch vor der Lawinengefahr. Und es spielt keine Rolle, dass der eroberte Gipfel nicht der berühmte Fünftausend ist. Der Sieg über die Kräfte der Natur ist wichtig und vor allem über sich selbst. <

    Eine der interessanten Extremtouren ist eine Wanderung zum Basis-Bergsteigercamp am Everest, das durch die schönsten Orte im Himalaya führt. <

    Schnorcheln

    1 Naruta Ya. 1 Nolikov V. 1 1 Zweig der FGBOU VO "Staatliche Wirtschafts- und Dienstleistungsuniversität Wladiwostok" in Nachodka Der Artikel befasst sich mit der Klassifizierung extremer Arten des Tourismus (Land, Wasser, Luft und Berge) sowie der Definition des extremen Tourismus. <

    Unterschiede zwischen extremem Tourismus und klassischen (Kultur- und Bildungs-, Jagd- und Fischerei-, ethnografischen, gesundheitsfördernden, geschäftlichen) Tourismusarten werden beschrieben. Die Kategorien klassischer Routen, die üblicherweise als extrem bezeichnet werden, werden berücksichtigt. Eine Liste von Dingen, die für eine allgemeine, detaillierte Untersuchung der Route verwendet werden können, wird beschrieben. <

    Die Hauptphasen der Entwicklung extremer Routen werden analysiert und einige Regeln beschrieben, die bei der Entwicklung und Implementierung extremer Routen beachtet werden müssen. Die Merkmale der Durchführung extremer Routen werden berücksichtigt. Mögliche Ziele einer Gruppe von Touristen werden analysiert, von denen die Wahl der Route abhängt. <

    Beschreibt die Anforderungen und Eigenschaften, die persönliche, Gruppen- oder spezielle touristische Ausrüstung besitzen muss. <

    Derzeit entwickelt sich der Abenteuertourismus ziemlich aktiv - er kombiniert Reisen, die mit aktiver Erholung und Bewegung in der Natur verbunden sind, mit dem Ziel, neue Eindrücke, Empfindungen zu erzielen, sportliche Ergebnisse zu erzielen und die körperliche Form des Touristen zu verbessern. Eine besondere Art des Abenteuertourismus ist der Extremtourismus, der weltweit und in Russland an Dynamik gewinnt. Extremer Tourismus ist eine der Arten der aktiven Erholung, die in der einen oder anderen Form mit Risiken verbunden ist. <

    Viele Menschen sehnen sich danach, die Schönheit der Welt unter Wasser zu sehen, einen Berghang hinunterzufahren oder mit einem Fallschirm aus einem Flugzeug zu springen. In Europa begann die Entwicklung des extremen Tourismus in den späten 1980er und frühen 1990er Jahren und verbreitete sich weiter. <

    Und in Russland seit Mitte der neunziger Jahre. Diese Art des Tourismus wird von Jahr zu Jahr beliebter, Touristen bevorzugen im Allgemeinen andere Arten des Tourismus. <

    Tourismusrichtungen wie Ausflüge, Bildung, Strand usw. sind immer noch beliebt. <

Beliebte Beiträge
BERG ALTAI

Touren zum Gorny Altai: aktive Erholung und aktive Routen im Altai, Campingplätze im Gorny Altai

  • . 22 Protokoll
Touren zum Baikal

Touren nach Baikal: Die besten Preise für Touren nach Baikal, Russland von führenden Reiseveranstaltern und den besten Reisebüros.

  • . 18 Protokoll
Wir verwenden Cookies
Wir verwenden Cookies, um sicherzustellen, dass wir Ihnen die beste Erfahrung auf unserer Website geben. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Cookies zulassen