Veranstaltungstourismus in Belarus

Veranstaltungstourismus in Belarus

Aktiver Tourismus in Belarus <

Wir laden Sie ein, gemeinsam Reisen und Reiseinformationen zu machen! <

Die Kommunikation zu touristischen Themen wird in der Gruppe gefördert. Über das Wandern. Platzierung von touristischen Nachrichten und Diskussion über sie. <

Erster Teil - Reflexionen <

Der Chukchi ist kein Schriftsteller, der Chukchi ist kein Leser, der Chukchi ist ein Wanderer, ein bisschen ein Fotograf. Vollständig anzeigen. <

Die sportlichen Traditionen des gesamten Tourismus in Belarus gehen ebenfalls erfolgreich verloren, ebenso wie der Prozess des Verblassens von Schwankungen. Ein moderner Trend, wie man alles vereinfacht und vorzugsweise ohne das Haus zu verlassen, sondern ein Büro, damit das Geld tropft, oder eine andere Richtung - damit das Geld alles auf Führer, Organisatoren verlagert und die Absorption von Eindrücken für sich selbst hinterlässt. <

Es war nicht möglich, einen der Neuankömmlinge für die Neujahrskampagne zu gewinnen, obwohl es Versuche in verschiedene Richtungen gab, aber für die Zielgruppe. Auf den Posts und der FB wurden keine Anzeigen geschaltet. Nicht dass es sich niemand leisten könnte, aber eine Wanderung von 1 km. Es sind sechs Tage ohne Telefon! Leblose Räume jenseits der Moskauer Ringstraße! <

Bericht über eine Sportwasserfahrt der ersten Schwierigkeitsklasse "sl" in der Region Vitebsk der Republik Belarus entlang der Strecke: insk - zh. ... t. Äpfel –oz. Olgoe-See o - p. osha - r. nyuta - p. isna - p. ap. Wein - Yerkhnedvinsk - Olotsk - Insk, begangen von einer Gruppe von Touristen des VOLAT-Touristenclubs im Zeitraum vom 24. Juli bis 1. August 2020. <

Routenbuch Nummer 12-2 Gruppenleiter: Alexander Grigorievich Leksin <

Detaillierte Route: insk - zh. ... t. Äpfel - See. Olgoe - Dolzhanka Kanal - See. o - p. osh - See lissa - p. Nyuta - See Nyuta - p. isna - p. ap. Wein - Yerkhnedvinsk - Olotsk - Insk <

Durch die unpassierbare Wildnis von Talkovskaya selva <

Nach zahlreichen historischen Daten aus unzuverlässigen Quellen ist mit Sicherheit bekannt, dass die japanischen Samurai der kaiserlichen Armee von der Existenz des Dorfes Talka und den ihn umgebenden unpassierbaren Sümpfen und Entwässerungsrinnen ungefähr erfahren haben Schon in der Meiji-Ära (1868-1912). ... Daher versteht jeder geschichtsinteressierte Student, dass fast alle Kriege des Landes der aufgehenden Sonne in westlicher Richtung geführt werden (der russisch-japanische Krieg von 1905, die Schlacht von Khankhin-Gol im Jahr 1939). und die Kwantung-Armee während des Sowjet-Japanischen Krieges 1945) wurden mit dem Ziel gegründet, diese gesegneten Gebiete zu besuchen und zu erobern! In Verbindung mit all dem wurden vom 26. bis 27. September und vom 10. bis 11. Oktober 2020 in der Wildnis der Talkovskaya selva zwei zweitägige Samurai-Radtouren zur lokalen Geschichte durchgeführt, um den lokalen Wald zu untersuchen -Swampkomplexe, berghügelige Landschaften und natürliche Migrationsrouten lokaler Katzen. <

Tourismus und Wandern in Belarus

Ökotourismus kann eine wichtige Richtung für den Inlands- und Inbound-Tourismus in Belarus werden, aber es gibt keine angemessene Infrastruktur und Zusammenarbeit

In Belarus hat der Ökotourismus in letzter Zeit begonnen, sich aktiv zu entwickeln, und das Potenzial von Schutzgebieten wurde genutzt - die Richtung hat große Aussichten, aber es gibt genug Probleme. <

Profi. ravel sprach mit Experten des Tourismusmarktes, um herauszufinden, ob es in Belarus im Prinzip Ökotourismus gibt, welche Produkte es präsentiert und welche Fallstricke und Perspektiven für die Entwicklung dieser Richtung bestehen. <

Beachten Sie, dass in der internationalen Praxis Ökotourismus bei der Klassifizierung von Reisen verfügbar ist, in Belarus jedoch das Konzept etwas vage ist und daher Schwierigkeiten bei der Identifizierung eines touristischen Produkts auftreten. Trotzdem können die Hauptrichtungen unterschieden werden: <

  • Vögel und wilde Tiere beobachten, Fotos jagen;
  • Rafting auf Kajaks, Kajaks, Flößen;
  • Ausflüge auf Öko-Wegen zu Naturschutzgebieten und zu den Sümpfen;
  • Anti-Atom-Exkursionen in die Sperrzone des Kernkraftwerks Tschernobyl (Polesie State Radiation-Ecological Reserve);
  • Ausflüge zu Deponien und Abfallverarbeitungsbetrieben.
  • <

    Vogelbeobachtung, aktive Touren (hauptsächlich Kajaktouren), Ausflüge für Kinder werden in Weißrussland in größtem Umfang und in unbedeutendem Umfang angeboten - ein komplexes, vielfältiges Produkt. <

    Karina Sitnik, Gründerin der Projekte "Walk to the People" und "Kayak Minsk": <

    - In Belarus gibt es Ökotourismus, und das Interesse daran wächst spürbar. Kajakfahren ist der zahlreichste Sektor im ökologischen Tourismus. Allein in Minsk organisieren vier Unternehmen Rafting in verschiedenen Teilen des Svislochs. Und auf dem Isloch, der in der geringsten Entfernung von der Hauptstadt als der malerischste Fluss bezeichnet werden kann, werden am Wochenende sogar Kajakmarmeladen gebildet! <

    Auch Sumpfwanderungen werden immer beliebter. Seit nunmehr drei Jahren organisieren wir Touren durch Yelnya - das größte Hochmoor in Belarus. Das Interesse der Touristen steigt nur mit jeder Jahreszeit. Die Zahlen sind natürlich weit vom Massentourismus entfernt, aber es versteht sich, dass solche Touren für kleine Gruppen und die Einzigartigkeit des Produkts sinnvoll sind. <

    Wenn Touristen während ihres Aufenthalts auf einer Touristenroute keinen einzigen Fremden treffen, kann argumentiert werden, dass sie in die Wildnis gefallen sind, und dieses touristische Produkt ist wirklich einzigartig. Meiner Meinung nach sind die Sümpfe die „Spezialität“ Weißrusslands im Bereich des Naturtourismus. Trotz der Tatsache, dass unsere baltischen Nachbarn - Estland und Lettland - eine viel bessere Infrastruktur von Nationalparks haben, in denen sich Hochmoore in Gegenwart des Meeres befinden, ist die Tourismusmarke dieser Länder nicht mit Sümpfen verbunden. Weißrussland hat daher die Chance, eine neue Richtung einzuschlagen, die noch niemand besetzt hat. <

    Außerdem sind Vogelbeobachtungstouren aufgrund des Vorhandenseins relativ unberührter Naturgebiete in Belarus bei Touristen beliebt - insbesondere bei ausländischen. Und nach der aktiven Arbeit der öffentlichen Organisation APB erschienen mehr Menschen mit Ferngläsern und Identifikatoren auf dem heimischen Tourismusmarkt, aber der Strom kann nicht mit ausländischen verglichen werden. <

    Aktiver Tourismus in Belarus

    Der belarussische Reiseveranstalter, ein privates Forschungs- und Produktionsunternehmen "Automated Tourism Technologies", ist das größte Unternehmen in der Republik Belarus, das sich auf Inlands- und Inbound-Tourismus spezialisiert hat. Heute ist PRPUE "Automated Tourism Technologies" ein erfolgreiches Reiseunternehmen mit langjähriger Erfahrung, einem entwickelten Partnernetzwerk und vertraglichen Beziehungen zu allen Freizeiteinrichtungen, Sport- und verwandten Tourismusinfrastrukturen in Belarus. Unser Unternehmen deckt alle möglichen Arten des Tourismus ab und heute ist die Förderung des Veranstaltungstourismus in Belarus für uns einer der vielversprechendsten Bereiche in der Entwicklung des Unternehmens. <

    Weißrussland ist ein interessanter und facettenreicher Staat, der bereit ist, seinen Gästen nicht nur ein reichhaltiges Ausflugsprogramm, Erholung auf Flüssen und Seen, eine qualitativ hochwertige Behandlung in Sanatorien, sondern auch einen ziemlich aktiven Zeitvertreib zu bieten und Foren zu besuchen , Festivals, thematische Ausstellungen, Wettbewerbe und Versammlungen. Jährlich finden in der Republik Hunderte verschiedener Veranstaltungen statt. <

    Aktivitäten in Belarus

    Musik-, Theater-, Film- und Food-Festivals. Jedes Jahr empfängt das Land Tausende von Teilnehmern und Zuschauern von Musik- und Theaterfestivals, Festivals des Volkshandwerks und der nationalen Küche sowie der mittelalterlichen Kultur. Das internationale Festival "Slavianski Bazaar" in Vitebsk hat weltweite Bekanntheit erlangt, Theaterbesucher werden von den Festivals "TEART" und "Belaya Vezha" angezogen, Feinschmecker des Gastrofests "Motalskiya prysmaki". <

    Regionale und globale Sportwettkämpfe. In Belarus wird viel Wert auf Sport und Körperkultur gelegt. 2013 veranstaltete die Republik Belarus erfolgreich die Bahnrad-Weltmeisterschaft, 2014 die Eishockey-Weltmeisterschaft, 2015 die 49. Junioren-Biathlon-Meisterschaft und die 14. unter Jungen und Mädchen die 31. Europameisterschaft für rhythmische Gymnastik. 2019 wurde das Land geehrt, die Eiskunstlauf-Europameisterschaften, die Sommer-Biathlon-Weltmeisterschaften und die II. Europameisterschaften auszurichten. <

    Rituelle Aktivitäten. Die Einzigartigkeit der belarussischen Kultur liegt in der Tatsache, dass es den Weißrussen trotz Jahrhunderten christlicher Herrschaft gelungen ist, alte heidnische Rituale und Rituale zu bewahren - Maslenitsa, Gukanne Vesny, Zazhinka, Kupalye, Dozhinka, Kolyada - all diese heidnischen Feiertage werden bis heute gefeiert. In vielen Museen, historischen Parks, Landgütern finden farbenfrohe Theaterfeste statt, bei denen die Besucher nicht nur eingeladen sind, Volksvergnügen zu sehen, sondern auch direkt daran teilzunehmen. <

    Religiöse Feiertage. Belarus ist ein toleranter Staat, auf dem Territorium des Landes existieren seit vielen Jahrhunderten vier Religionen friedlich nebeneinander: Orthodoxie, Katholizismus, Judentum und Islam. Jährlich versammeln sich in Belarus Dutzende regionaler und internationaler spiritueller Veranstaltungen für Pilger und Gläubige. So gehen Tausende von Pilgern aus Weißrussland, der Ukraine, Litauen und Polen zu Fuß nach Budslav, um sich der Ikone der Muttergottes von Budslav zu beugen und an der Kreuzprozession teilzunehmen. Im Juni feiern orthodoxe Gläubige den Tag der Erinnerung an den Ehrwürdigen Euphrosyne von Polozk, den Schutzpatron der belarussischen Länder. Die Feste der geistlichen Musik "Magutny God" und "Sing to Our God, Sing" sind beliebt. <

    Internationale Ausstellungen, Messen, Konferenzen und Foren. Jedes Jahr finden an belarussischen Geschäftsstandorten Ausstellungen, Konferenzen und Geschäftsforen statt. Die bekanntesten davon sind die internationalen Ausstellungen und Messen für den Großhandel mit Waren der Leicht- und Textilindustrie Beltekslegprom, das Fachforum für Telekommunikations-, Informations- und Bankentechnologien "TIBO", die Internationale Fachmesse "Möbel" und andere. <

    Top-Events in Belarus

    Internationales Festival der Künste "Slavianski Bazaar" in Vitebsk <

    Internationales Festival für antike und zeitgenössische Kammermusik "Zvany Safii" <

    Mirum Music Festival <

    Das Mirum Music Festival ist das erste Open-Air-Projekt in Belarus und den GUS-Ländern, bei dem der Schwerpunkt des Musikformats auf einer Vielzahl von Genres und Musikstilen liegt. Seit einigen Jahren seines Bestehens ist das Festival zu einem der wichtigsten und lang erwarteten Musikereignisse in Belarus geworden. Die besten Künstler aus Weißrussland, Litauen, Russland, Georgien und der Ukraine nehmen traditionell am Festival teil. mehr >> <

    Weißrussland erfreut sich seit langem großer Beliebtheit als großartiger Ort zur Erholung und Verbesserung der Gesundheit. Gäste aus aller Welt fühlen sich von unserem Land angezogen: <

    Mineralwasser, Heilschlamm, heilende Kiefernluft und Mischwälder sowie ökologisch saubere Naturprodukte verbessern die Gesundheit von Touristen in belarussischen Kurorten. Und natürlich wirksame physiotherapeutische Verfahren. <

    Belarussische Sanatorien sind in vielerlei Hinsicht einzigartig. Zum Beispiel ist ein solcher sapropelischer Schlamm mit einer speziellen Zusammensetzung, wie im berühmten "Radon" -Sanatorium, nirgendwo anders in Weißrussland und auf der Welt zu finden, und Radonwasser aus lokalen Quellen ist in seinen medizinischen Eigenschaften den Gewässern solcher Resorts nicht unterlegen Tskhaltubo, Matsesta. Das Mineralwasser des Porechye-Sanatoriums ist identisch mit den Heilquellen von Druskininkai ... <

    Die einzige Spelary in der GUS ist in Belarus tätig, wo eine Behandlung und Wiederherstellung in einer unterirdischen Mine durchgeführt werden kann. Darüber hinaus wurden in vielen Kurorten in Weißrussland Speleo-Räume eröffnet, die mit Blöcken mit einer seltenen Kombination von Schichten aus rotem und weißem Salz der alten Starobinsky-Lagerstätte ausgekleidet sind. <

    Der größte Balneo-Schlamm- und Klimaresort des Landes befindet sich in der Nähe des größten belarussischen Sees, Naroch. Hier befindet sich auch das einzige Feriendorf in Weißrussland, Naroch. <

    Belarussische Sanatorien werden in ökologisch sauberen Zonen errichtet - in Kiefernwäldern, an den Ufern von Seen und Flüssen. Viele von ihnen befinden sich in unmittelbarer Nähe oder auf dem Gebiet von Naturschutzgebieten, einschließlich der größten staatlichen Reservate: <

    Trotz der Tatsache, dass es in Belarus keine Seeküste gibt, an der erstmals Resorts entstanden sind, hat die Sanatoriumswiederherstellung in unserem Land jahrhundertealte Traditionen. <

    Spa-Behandlung in Weißrussland

    Die Geschichte der Verbesserung der Gesundheit von Sanatorien und Resorts in Belarus begann Mitte des 19. Jahrhunderts, aber die Prototypen von Sanatorien existierten schon früher. <

    Bereits im 16. Jahrhundert zeigten europäische Karten die Heilwasserquellen in der Region Barkovsk (heute der Bezirk Ushachsky, Region Vitebsk). 1830 gab es ein Krankenhaus, in dem sie badeten und Mineralwasser tranken. Und 1855 schuf der Arzt Nemirovsky an diesen Orten ein privates Sanatorium, in dem Menschen aus ganz Europa zur Behandlung kamen. Heute gibt es im alten Feriengebiet ein Sanatorium "Lesnye Ozera". <

    1892 eröffnete ein talentierter belarussischer Wissenschaftler, Physiker, Arzt und Erfinder, Yakub Narkevich-Iodko, das Sanatorium Nad-Neman auf seinem Anwesen Nadneman (heute Uzdensky, Region Minsk). <

    Über die Republik Belarus

    Weißrussland ist ein kleiner Staat mit einer Fläche von etwa 207. Tausend Quadratkilometern, der sich in der Mitte Europas befindet und etwa 2% seiner Fläche einnimmt. Das Land ist Binnenstaat und seine Landstaatsgrenze besteht aus fünf Staaten: der Russischen Föderation im Nordosten und Osten, der Ukraine im Süden, Polen im Westen, Litauen und Lettland im Nordwesten. <

    Aufgrund seiner geografischen Lage ist Belarus ein wichtiger Handels- und Transportkorridor zwischen den Ländern Europas und der GUS. Das Land liegt an der Kreuzung der transeuropäischen Verkehrs- und Kommunikationskorridore "West-Ost" und "Nord-Süd". Die Kompaktheit des Gebiets ermöglicht es Ihnen, bequem und schnell überall im Land anzukommen, und Sie können es in 7 Stunden vollständig überqueren. Die Länge von West nach Ost beträgt 650 km und von Nord nach Süd - 560 km. <

    Minsk liegt im Zentrum der Republik Belarus - der größten Stadt, der Hauptstadt des Staates. Im Laufe der langen Geschichte seiner Existenz ist es wiederholt zusammengebrochen und aus den Ruinen auferstanden. Heute ist Minsk eine moderne europäische Stadt, das wichtigste politische, wirtschaftliche, kulturelle und wissenschaftliche Zentrum des Landes, in der fast 2 Millionen Menschen auf einer Fläche von etwa 300 Quadratkilometern leben. Hier konzentrieren sich die wichtigsten Bildungseinrichtungen des Landes, es wurde ein umfangreiches Netzwerk von Kultur- und Sporteinrichtungen geschaffen und die wichtigsten staatlichen Machtorgane befinden sich. <

    Weißrussland ist ein offenes Land, das für seine Gastfreundschaft bekannt ist. Jeder Reisende fühlt sich hier willkommen! Anfang 2017 öffnete unser Land seine Grenzen und bot ausländischen Bürgern die Möglichkeit, das Land ohne Visum für einen Zeitraum von höchstens 5 Tagen für Bürger aus 80 Staaten zu besuchen, wenn sie über den Kontrollpunkt "National Airport Minsk" einreisen. Aufgrund des großen Interesses ausländischer Gäste an Weißrussland beschloss die Führung des Landes, die Möglichkeiten für eine visumfreie Einreise zu erweitern und die Aufenthaltsdauer auf 30 Tage zu verlängern. Heute können Sie Weißrussland entdecken, seine Kultur und Traditionen kennenlernen, seine herrlichen Landschaften bewundern und seine besten Touristenorte besuchen, ohne Zeit damit zu verbringen, Dokumente für die Einreise vorzubereiten. <

    Gäste des Landes, die über den "Nationalen Flughafen Minsk" anreisen, können bei der Planung einer Reise nach Weißrussland das Fehlen von Visumformalitäten nutzen. Das Regime "30 Tage ohne Visum" ermöglicht es Bürgern aus 74 Ländern, für einen Zeitraum von höchstens 30 Tagen (einschließlich des An- und Abreisetages) in die Republik Belarus zu kommen. Um in einem visumfreien Regime in das Land einreisen zu können, müssen Sie Folgendes mit sich führen: einen gültigen Reisepass oder ein anderes Dokument, das ihn ersetzt, für Reisen ins Ausland Bargeld (ein Betrag in Fremdwährung oder belarussischen Rubel, der mindestens zwei Basiswerten entspricht) (ca. 51. 0 BYN; 23. 0 USD; 20. 0 EUR für jeden Aufenthaltstag), Krankenversicherung in Höhe von mindestens 10 Tausend EUR, gültig in Belarus.

    Wenn Sie das visumfreie Gebiet "Brest - Grodno" (Bezirke Brest, Brest, Zhabinkovsky, Kamenetsky, Pruzhany) besuchen, können Sie zu touristischen Zwecken bis zu 15 Tage ohne Visum nach Weißrussland reisen Region Brest, Bezirke Grodno, Berestovitsky, Volkovyssky, Voronovsky, Grodno, Lidsky, Svislochsky, Shchuchinsky der Region Grodno). Das Vorhandensein eines solchen Gebiets wird ausländischen Gästen helfen, die Meisterwerke der belarussischen Architektur kennenzulernen, die bedeutendsten und beliebtesten Sehenswürdigkeiten des Landes zu besichtigen, in Volkstraditionen einzutauchen und die bekannte belarussische Gastfreundschaft zu erleben. Mit dieser Option der visumfreien Einreise in die Republik Belarus am Kontrollpunkt müssen Sie das Recht eines Einzel- oder Gruppenbesuchs im Erholungsgebiet bestätigen, das von einem Reiseunternehmen ausgestellt wurde. Der belarussische Reiseveranstalter "Automated Tourism Technologies" bietet eine umfassende Palette von Reisedienstleistungen für die Organisation einer Tour mit beliebiger Komplexität und Papierkram für die visumfreie Einreise. Das visumfreie Verfahren für die Ein- und Ausreise aus der Republik Belarus über die Staatsgrenze der Republik Belarus zum Besuch dieser Touristen- und Erholungsgebiete muss ausschließlich an den durch das Präsidialdekret Nr. 426 festgelegten Kontrollpunkten durchgeführt werden.

    Darüber hinaus sehen Vereinbarungen für Bürger bestimmter Staaten eine visumfreie Einreise in das Hoheitsgebiet der Republik Belarus für einen längeren Zeitraum vor. Auf dem Online-Internetportal in Weißrussland können Sie herausfinden, ob Sie ein Visum für die Einreise nach Weißrussland benötigen und in welchen Fällen Sie ohne Visum in das Land kommen können. Außerdem können Sie sich bei der Erstellung von Dokumenten beraten und unterstützen lassen. y im Abschnitt Visum nach Weißrussland. <

    Bürger der Russischen Föderation benötigen kein Visum für die Einreise nach Weißrussland. Für sie benötigen Sie lediglich einen Ausweis - für einen Erwachsenen ist es ein in- oder ausländischer russischer Pass und für ein Kind eine Geburtsurkunde mit einem Zeichen der russischen Staatsbürgerschaft oder einer entsprechenden Beilage. Die Krankenversicherung ist fakultativ, da die zwischen unseren Ländern geschlossene Vereinbarung die Bereitstellung einer kostenlosen medizinischen Notfallversorgung vorsieht. Wenn Sie möchten, können Sie einen freiwilligen Krankenversicherungsvertrag abschließen. Die Police der Versicherungsgesellschaft bietet ein breiteres Leistungsspektrum als im Abkommen unserer Länder vorgeschrieben. Die obligatorische Krankenversicherung ausländischer Staatsbürger wird von zwei Versicherungsunternehmen "Beleximgarant" und "Belgosstrakh" abgeschlossen, und die Versicherungspolicen nur dieser Unternehmen sind im Hoheitsgebiet der Republik Belarus gültig und obligatorisch. Eine Krankenversicherung kann an jedem Kontrollpunkt an den Grenzen der Republik Belarus sowie an Flughäfen und Bahnhöfen ausgestellt werden, an denen Zweigstellen belarussischer staatlicher Versicherungsorganisationen tätig sind. <

    Wenn die meisten ausländischen Staatsbürger länger als 30 Tage nach Weißrussland reisen, benötigen sie ein Visum. Für die Erteilung eines Visums für die Republik Belarus wird eine konsularische Gebühr erhoben. Ab dem 1. Januar 2017 beträgt der konsularische Gebührensatz für die Ausstellung eines individuellen Visums aller Art mit einer beliebigen Anzahl von Einreisen 60 EUR. In Bezug auf Bürger und Einwohner mit einem Sonderstatus in Lettland, Litauen, Polen und Estland werden Vorzugssätze für konsularische Gebühren festgelegt, die von Bürgern Japans und Serbiens überhaupt nicht erhoben werden. <

    Die Behörden für die Erteilung von Einreisevisa der Republik Belarus sind:

    • Konsularbüros der Republik Belarus;
    • diplomatische Vertretungen der Republik Belarus;
    • Abteilung für die Einreise von Ausländern die Hauptkonsularabteilung des Außenministeriums der Republik Belarus am "Nationalen Flughafen Minsk".
    • Um ein Visum zu erhalten, müssen Sie die folgenden Dokumente vorlegen:
      • ein ausgefülltes Visumantragsformular;
      • einen gültigen Reisepass (die Gültigkeitsdauer muss das Datum der voraussichtlichen Abreise eines Ausländers aus Weißrussland um mindestens 90 Tage überschreiten);
      • Foto 35x45 mm groß, vor einem gleichmäßigen hellen Hintergrund, hoher Klarheit, 70-80% der vertikalen Größe des Bildes sollten vom Gesicht eingenommen werden, das Foto sollte nicht länger als 6 Monate sein alt;
      • Visa-Unterstützungsdokumente (für Bürger von Staaten, die hinsichtlich der Migration sicher sind, wird ein vereinfachtes Verfahren für die Ausstellung von Visa bereitgestellt, für das bei der Ausstellung keine Visa-Unterstützungsdokumente erforderlich sind, die den Zweck und die Bedingungen der Reise bestätigen Visa für bis zu 30 Tage für die Einreise, um eine Geschäftsreise oder eine private Geschäftsreise durchzuführen sowie an Sport- oder Kulturveranstaltungen teilzunehmen);
      • Bestätigung der Zahlung der Konsulargebühr;
      • Krankenversicherungsvertrag;
      • andere Dokumente, die erforderlich sind, um dieses oder jenes Visum zu erhalten.
      • Die Entscheidung zur Ausstellung eines Einreisevisums trifft ein Konsularbeamter innerhalb von 5 Arbeitstagen ab dem Datum der Einreichung der Dokumente (dringend - innerhalb von 2 Arbeitstagen). Die Bearbeitung des Visums unmittelbar nach der Ankunft in Belarus ist nur in der Hauptkonsularabteilung des Außenministeriums der Republik Belarus am „Nationalen Flughafen Minsk“ möglich. Zu diesem Zweck muss die einladende Person oder Organisation der Direktion für die Einreise von Ausländern der Hauptkonsularischen Direktion des Außenministeriums (UVV GKU MFA) die ursprüngliche Einladung vorlegen. Visa-Unterstützungsdokumente (das Original des Antrags und seine Kopie) müssen im Voraus vorgelegt werden - spätestens 2 Tage vor dem voraussichtlichen Ankunftsdatum des Ausländers. <

        Die Republik Belarus ist in Bezug auf die Verkehrsanbindung günstig und befindet sich an der Kreuzung der wichtigsten internationalen Verkehrskorridore, die Westeuropa mit der Russischen Föderation, Nordeuropa mit Südeuropa verbinden. Es ist einfach, auf dem Luft-, Schienen- und Straßenweg nach Weißrussland zu gelangen - es gibt viele direkte Verbindungen aus den meisten europäischen Ländern sowie aus den GUS-Ländern. <

Beliebte Beiträge
Kulturministerium der Region Kaluga

Was in Kaluga im Winter in 1 und 2 Tagen zu sehen. Kaluga Sehenswürdigkeiten im Winter, Museen, Messen, aktive Erholung. Was tun mit Kindern? Bewertungen mit Fotos von Kaluga im Winter.

  • . 8 Protokoll
Reisen nach Kanada: Urlaub, Preise und Attraktionen

Tourist Canada: klimatische Bedingungen, Natur, Westen, Perspektiven des Outbound-Tourismus

  • . 10 Protokoll
Wir verwenden Cookies
Wir verwenden Cookies, um sicherzustellen, dass wir Ihnen die beste Erfahrung auf unserer Website geben. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Cookies zulassen