Erste Schritte beim Tauchen: Gut zu wissen

Tauchtourismus - ein kurzes Bildungsprogramm

Im ersten Artikel "Tauchen ohne Text" haben wir Ihnen die Grundlagen des Tauchens vorgestellt. Jetzt lass uns tiefer tauchen! <

Warum ein Tauchen bei einer Agentur buchen?

Warum ein Tauchen bei einer Agentur buchen - wenn es so aussieht, können Sie einfach zum Tauchzentrum in der Nähe des Hotels gehen und dort tauchen? Die Antwort ist sehr einfach. <

Erstens besteht bei einer so bescheidenen Wahl eines Tauchzentrums "vor Ort" ein hohes Risiko, in einem Club mit niedrigen Qualitätsstandards, geringer Qualifikation der Ausbilder, nachlässig ausgewählten Gruppen und schlechter Organisation zu landen , alte, unregelmäßig gewartete Geräte und so weiter. Des Weiteren. Dies beeinträchtigt jedoch nicht nur die Qualität und das Vergnügen des Tauchens, sondern gefährdet auch deren Sicherheit! Reiseveranstalter arbeiten in der Regel mit zuverlässigen und gut etablierten Tauchzentren zusammen, die sich wirklich um die Qualität und Sicherheit der Touristen kümmern. <

Zweitens muss ein Tourist nicht selbst nach einem Tauchzentrum suchen und alles selbst verhandeln, zumal in der Hochsaison ein gutes Zentrum „auf der Haltestelle“ sein kann und selbst wenn sie es finden Wenn Sie zusätzlichen Platz darin haben, besteht eine große Chance, dass Sie nicht den "frischesten" und nicht den am besten geeigneten Anzug in der Größe erhalten. Wenn sich der Kunde im Voraus um sein Tauchen gekümmert hat, wird er an dem vereinbarten Tag und zu der vereinbarten Zeit bereits an der "Rezeption" des Hotels gewartet und im Tauchzentrum eine geeignete Ausrüstung für ihn vorbereitet. <

Drittens hat der Tourist die Möglichkeit, sein Tauchen im Voraus zu planen, und er muss keine Zeit mit Tauchplätzen verschwenden, die für ihn nicht interessant sind (Tauchplätze). <

Und viertens können Sie bei Vorausbuchung einen russischsprachigen Tauchlehrer oder Tauchführer anfordern, wodurch die Sprachbarriere endgültig beseitigt wird. <

Es ist wichtig zu beachten, dass die Preise für das Tauchen bei vorheriger Buchung bei der Agentur nicht höher sind als die vom Tauchzentrum vor Ort angebotenen Preise. <

Wir freuen uns, Sie zu sehen! Training vom Probetauchgang bis zum Tauchlehrer. Tauchausflüge rund um die Welt: Zeitplan für Clubausflüge, individuelle Tauch- und Bildungstouren. Exotische Ziele: Antarktis, Grönland, Nordpol, Papua-Neuguinea, Salomonen, Kokosinsel, Galapagos, Schwimmen mit Haien, Walen und Delfinen. Wir warten auf dich! <

Das einzige lizenzierte russische PADI-S2649 Tauchzentrum DIVERSAINT in Phuket in Thailand. Tauchausbildung nach internationalem Standard mit Ausstellung eines Zertifikats. Individuelle tägliche Tauchprogramme. Organisation von Tauchsafaris und Tauchtouren zu den besten exotischen Zielen. <

Versicherung

Es ist bequem, gleichzeitig eine Kranken- und eine Tauchversicherung abzuschließen. Dann hat der Tourist in jedem Fall ein internationales Telefon und die Versicherungsgesellschaft ist in jeder Situation bereit zu helfen. Das heißt, er bezahlt nicht nur die Arbeit des Arztes, um die Nadeln des Seeigels von den Fersen des Opfers zu entfernen, sondern gegebenenfalls auch die Entbindung und Rehabilitation des Opfers in der nächsten Druckkammer, die viele Kilometer entfernt sein kann der Tauchplatz. <

Tauchtourismus - ein kurzes Bildungsprogramm

In meinen vorherigen Artikeln, die sich bereits angesammelt haben - wow! - Bis zu fünf, ich habe dir erzählt, was Tauchtourismus ist und wer Taucher sind. Vor uns liegt die Sommersaison. Dies bedeutet, dass weder die Malediven noch Phuket oder Ägypten, das bereits einheimisch geworden ist, in den kommenden Monaten auf Taucher warten. Wohin kann ein Tauchen gehen? Oder besser gesagt, wo kann ein Taucher im Sommer gebracht werden? Natürlich werden die Mittelmeer- und europäischen Länder von der "Hochsaison" angelockt - das gleiche Malta, Kroatien, Spanien, die Türkei, Tunesien. nur das Tauchen dort ist im Allgemeinen sehr mittelmäßig. <

Jetzt sprechen wir über die besten Tauchziele für die Sommersaison. Das heißt, über jene Resorts, in denen der Sommer nicht nur geeignet ist, sondern genau die beste Zeit zum Tauchen ist. Entgegen der Gewohnheit unserer Landsleute, im Winter nach Südostasien zu fliegen, warten beispielsweise viele Inseln und Resorts in dieser Region von März bis April bis November auf einen Zustrom von Touristen! Tolle? Aber die Tatsache! Lesen Sie weiter und Sie werden die besten, wenn auch manchmal unerwarteten Optionen für Taucher finden. <

Wir freuen uns, Sie zu sehen! Training vom Probetauchgang bis zum Tauchlehrer. Tauchausflüge rund um die Welt: Zeitplan für Clubausflüge, individuelle Tauch- und Bildungstouren. Exotische Ziele: Antarktis, Grönland, Nordpol, Papua-Neuguinea, Salomonen, Kokosinsel, Galapagos, Schwimmen mit Haien, Walen und Delfinen. Wir warten auf dich! <

Das einzige lizenzierte russische PADI-S2649 Tauchzentrum DIVERSAINT in Phuket in Thailand. Tauchausbildung nach internationalem Standard mit Ausstellung eines Zertifikats. Individuelle tägliche Tauchprogramme. Organisation von Tauchsafaris und Tauchtouren zu den besten exotischen Zielen. <

Thailand

Die „Hochsaison“ zum Tauchen in der Andamanensee, im beliebten Phuket und auf den Similan-Inseln, endet im März. Dies bedeutet jedoch keineswegs, dass Thailand im Sommer nicht auf Taucher wartet - die Hochsaison im Golf von Thailand beginnt im April, und die Inseln Koh Samui und Tao warten bis einschließlich September auf Taucher. Die beste Unterkunft ist auf Koh Samui, von wo aus täglich Boote nach Tao Island und zu nahe gelegenen Tauchplätzen fahren. Es ist jedoch zu warnen, dass sich dort ziemlich viele Taucher unter Wasser befinden und die Sicht manchmal schlecht sein kann. <

Philippinen

Die meisten Philippinen verwöhnen Touristen mit ausgezeichnetem Wetter von November bis einschließlich Mai, aber wie speziell für Taucher gibt es einige Ausnahmen. Erstens sind die Ferienorte in der Zentralregion von Visayas natürlich vor Taifunen geschützt, da sie im Archipel „versteckt“ sind und keine ausgeprägte Regenzeit haben. Die bei Tauchfans bekannten und beliebten Inseln Bohol, Dumaget, Sumilon, Siquihor, Panglao, Balikasag und Apo warten das ganze Jahr über auf Taucher, obwohl von Juli bis Oktober dort höchstwahrscheinlich zeitweise Regen fällt. <

Aber der wahre Sommerschatz der Philippinen liegt im Herzen des Sulu-Meeres - dem Tubbataha-Riff. Dieser nationale Meerespark besteht aus zwei Korallenatollen, die durch acht Kilometer Meerenge voneinander getrennt sind. Bereits 1993 wurde es von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt. Diese Sorgfalt ermöglichte es dem Riff, Populationen einer Vielzahl von Riff- und Ozeanbewohnern zu erhalten: verschiedene Arten von Stachelrochen und Haien, Sitzstangen und Barrakudas tummeln sich in seinen Gewässern. Das Tubbataha-Riff kann von März bis Juni nur für kurze Zeit getaucht werden. In dieser Zeit machen viele Boote mit Tauchern an den Ufern fest. <

Malaysia

Die bekannten Ferienorte Langkawi, Penang und Pangkor an der Westküste der Malakka-Halbinsel begeistern Touristen mit ausgezeichnetem Sonnenwetter während unseres "heimischen" Winters. Aber diese Inseln sind überhaupt nicht die besten Tauchresorts in Malaysia. Aber dieses Land hat Tauchern etwas zu bieten! <

Von März bis Oktober wird empfohlen, die Ostküste der Malakka-Halbinsel und die gesamte Insel Borneo mit ihren kleinen Satelliteninseln zu besuchen. Auf der Halbinsel, nicht weit von der Hauptstadt entfernt, warten die für unseren Markt bekannten und neuen Inseln der Bundesstaaten Pahang und Terengganu auf Taucher. Die nördlicheren Inseln Redang, Perhentian und Lang Tengah werden Sie nicht nur mit unberührten geschützten Korallenriffen und einer Fülle bunter Meereslebewesen begeistern, sondern auch mit der unberührten Schönheit der kürzlich eröffneten Strände. Die südlichere Insel Tioman eignet sich besonders für technische Taucher. Tioman gilt übrigens als eine der schönsten Inseln der Welt. Darüber hinaus bietet sich in diesen Teilen eine einzigartige Gelegenheit: "Tauchsafari" entlang der Ostküste Malaysias! Ich muss sagen, "Tauchsafaris" als solche sind in diesem Land nicht sehr verbreitet, aber eine der bequemsten Yachten in Thailand - "Ocean Rover", die vor einigen Jahren viele neue Tauchplätze von der Andamanensee bis nach Sulawesi eröffnet hat, ist Jetzt eine neue Richtung meistern. Buntes, unvergessliches Tauchen und die fast vollständige Abwesenheit von Wettbewerbern, die um das Recht kämpfen, als erster die Schönheit neuer Tauchplätze von Wettbewerbern zu sehen, machen diese Route mehr als bemerkenswert. <

Malaysia hat Fans von allem jedoch etwas zu bieten. Die Insel Sipadan ist nicht zu empfehlen - ihr Name spricht seit vielen Jahren für sich. Dieses berühmte Resort, der Traum eines jeden Tauchers, trotz seiner Beliebtheit das ganze Jahr über, garantiert das beste Wetter mit der besten Sichtbarkeit von April bis Oktober. Und der August auf Sipadan ist auch der beste Monat, um zu beobachten, wie die „Symbole“ dieser Insel, grüne Schildkröten, ihre Eier legen. <

Tauchen für Anfänger: wo und wie man mit dem Tauchen beginnt, wo man taucht, Zertifikate und Ausrüstung, Ratschläge der Tauchexpertin Veronica Birman.

Überprüfen Sie die Dichtheit der Taucheranzüge und den Vorrat an Nitro-Gemisch in den Zylindern! Wir setzen unseren Tiefseetauchgang mit der bezaubernden Veronica Birman fort. <

Sie können fast überall tauchen: von den norwegischen Fjorden bis zum australischen Great Barrier Reef. Die Frage ist, was genau eine Person vom Tauchen erwartet. "Wracks"? Extrem? Überirdische Landschaften, Höhlen und Grotten? Oder nur eine Herde flinker Fische in allen Farben des Regenbogens in Küstenriffen? <

Jede "Tauchrichtung" hat ihre eigene Unterwasserfunktion, eine eigene Biosphäre, über die Sie sehr lange sprechen können. Einige aktuelle Beispiele: Die Verfügbarkeit interessanter Tauchplätze macht die Küsten Ägyptens und Maltas ideal für Anfänger. Gleichzeitig werden das pulsierende Leben am Roten Meer und die atemberaubenden Landschaften von Malta unter Wasser für den anspruchsvollen U-Boot-Fahrer von Interesse sein, wenn auch auf einer ganz anderen Ebene. Auf den Malediven können Sie die riesigen Mantas beobachten, die unter anderem in der Wassersäule "schweben". Schwimmen Sie im kubanischen Archipel "Queen's Gardens" in einer Umarmung mit Walhaien (der nettesten Seele einer Kreatur, die im üblichen Sinne des Wortes keine Zähne hat und den Mund nicht schließen kann). In den Küstengewässern der Galapagos-Inseln - berühren Sie die berühmten Schildkröten im Schwarzen Meer - verfolgen Sie persönlich die Geschichte der Seeschlachten. Mikronesien gilt als das allgemein anerkannte „Unterwasserparadies“. Tauchplätze an nur einer Küste können völlig unterschiedliche Eindrücke vermitteln, und ein dreitägiger Tauchgang vor einer der malaysischen Inseln scheint für jemanden interessanter zu sein als eine einwöchige "Tauchsafari" in Thailand. <

Es ist sehr wichtig, die Saisonalität des Tauchens zu berücksichtigen: In verschiedenen Ländern "blüht" zu verschiedenen Jahreszeiten das Wasser, was unweigerlich die Sicht beeinträchtigt (und dies ist ein sehr wichtiger Punkt ). Darüber hinaus sind Fischwanderungen, Wind und dementsprechend Strömungen (ganz zu schweigen vom Wetter im Allgemeinen) für Taucher wichtig. Daher ist es immer notwendig, die Zeitrahmen der günstigsten Jahreszeiten mit Partnern zu klären und Kunden vor möglichen Tauchkomplikationen zu warnen zu anderen Zeiten. <

Wir freuen uns, Sie zu sehen! Training vom Probetauchgang bis zum Tauchlehrer. Tauchausflüge rund um die Welt: Zeitplan für Clubausflüge, individuelle Tauch- und Bildungstouren. Exotische Ziele: Antarktis, Grönland, Nordpol, Papua-Neuguinea, Salomonen, Kokosinsel, Galapagos, Schwimmen mit Haien, Walen und Delfinen. Wir warten auf dich! <

Das einzige lizenzierte russische PADI-S2649 Tauchzentrum DIVERSAINT in Phuket in Thailand. Tauchausbildung nach internationalem Standard mit Ausstellung eines Zertifikats. Individuelle tägliche Tauchprogramme. Organisation von Tauchsafaris und Tauchtouren zu den besten exotischen Zielen. <

Wohin ?

Herkömmlicherweise können die Länder des Tauchtourismus in zwei Kategorien unterteilt werden: <

Kategorie eins: "Hier kann man nicht anders als tauchen!"

Es gibt Ziele, an denen Taucher aus aller Welt tauchen gehen. Dies sind fast alle Länder Südostasiens: Malaysia, Indonesien, Thailand, Philippinen, Mikronesien, Papua-Neuguinea, Französisch-Polynesien und andere. Karibik und Lateinamerika: Kuba, Costa Rica, Dominikanische Republik, Mexiko. Europa: Malta, Kroatien, Norwegen. Und auch - Südafrika, Australien, Malediven, Indien (Laccadives und Andaman Islands), Ecuador (Galapagos Islands) und schließlich Ägypten. Die Leute gehen zu diesen Orten für tägliches Tauchen und Tauchsafari. Aus der Sicht eines jeden Tauchers ist es einfach Gotteslästerung, ein solches Land zu besuchen und nicht zu tauchen! <

Kategorie zwei: "Es lohnt sich dort zu tauchen!"

Ziele, die nicht als "Tauchen" bezeichnet werden können, bei denen der Besitzer der Maske und des Neoprenanzugs jedoch findet, was er unter Wasser sehen kann, da er dort angekommen ist. Dazu gehören alle Inseln der Karibik, österreichische Seen, Spanien, Griechenland, Tunesien, Indien (Goa), Sri Lanka, Vietnam, Jordanien, Seychellen, Mauritius und andere. Das Tauchen in diesen Ländern ist sehr originell und wegen seiner Besonderheiten interessant. Daher wird sich ein seltener Taucher weigern, in der lokalen Unterwasserwelt einzuchecken. <

Eine Tatsache, die viele tausend Tauchfanatiker zu bestätigen bereit sind: Tauchen ist die "süchtigste" Art der aktiven Erholung. Menschen, die die ersten Tauchgänge gemacht haben und noch nicht einmal daran gedacht haben, eine Maske, Flossen und einen Neoprenanzug zu kaufen, können an einer Hand gezählt werden. Würde immer noch! Helle, unvergleichliche und immer ein wenig Adrenalin-Empfindungen von Unterwasserwanderungen lassen niemanden gleichgültig. <

Aber jetzt geht es nicht mehr um die Schönheit der Unterwasserwelt, sondern nur um die praktischen Punkte, die in direktem Zusammenhang mit Tauchtouren stehen: die Gefahren des Tauchens (real und imaginär), Möglichkeiten, das Leben leichter zu machen für Anfänger, Lernmöglichkeiten, Geographie des Tauchens und natürlich über Gesundheit und Versicherung. <

Gefahren - real und wahrgenommen

Die Angst vor dem ersten Tauchgang wird oft zum Haupthemmungsfaktor, der einen Touristen daran hindert, sich einer neuen Art der aktiven Erholung anzuschließen. Tauchen, insbesondere Freizeit, kann jedoch nur zu Werbezwecken als Extremsport bezeichnet werden. Das Tauchen hat wie das alpine Skifahren seine eigenen Schwierigkeitsgrade und es gibt praktisch keine ernsthaften Gefahren für Anfänger - schließlich bringt niemand Neophyten-Skifahrer, die ein Joch mit einer Telemark verwechseln, sofort auf die "schwarze" Strecke. Natürlich wird eine Person, die zum ersten Mal in ihrem Leben einen Neoprenanzug trägt, Aufregung erleben - und was für eine Menge! Wenn Sie jedoch mit moderner Ausrüstung tauchen und die Anweisungen genau beachten, bleibt diese Aufregung nur ein angenehmer Hormonschub, bevor Sie ins Unbekannte eintauchen. Echtes "Extrem" - große Tiefen, spürbare Strömungen, Nachttauchgänge, Eis- und Speleo-Tauchen sind die Menge erfahrener Taucher. <

Für Anfänger - seichtes Wasser, angenehmes Wasser und keine starken Strömungen. Das einzige, wovor sie Angst haben sollten, ist der enge Kontakt mit giftigen Kreaturen oder Pflanzen. Das Briefing vor dem Tauchgang enthält sicherlich einen separaten Punkt, bei dem Sie unter Wasser nichts mit den Händen greifen sollten: nicht nur aus Sicherheitsgründen des Tauchers selbst, sondern auch, um die Unterwasserflora und -fauna nicht zu schädigen. Wenn jeder Taucher im Roten Meer eine Koralle berührt, gibt es in ein paar Jahren nichts mehr zu berühren. <

Wir freuen uns, Sie zu sehen! Training vom Probetauchgang bis zum Tauchlehrer. Tauchausflüge rund um die Welt: Zeitplan für Clubausflüge, individuelle Tauch- und Bildungstouren. Exotische Ziele: Antarktis, Grönland, Nordpol, Papua-Neuguinea, Salomonen, Kokosinsel, Galapagos, Schwimmen mit Haien, Walen und Delfinen. Wir warten auf dich! <

Das einzige lizenzierte russische PADI-S2649 Tauchzentrum DIVERSAINT in Phuket in Thailand. Tauchausbildung nach internationalem Standard mit Ausstellung eines Zertifikats. Individuelle tägliche Tauchprogramme. Organisation von Tauchsafaris und Tauchtouren zu den besten exotischen Zielen. <

Einfache Lösungen

Um mit dem Kopf in die Unterwasserwelt einzutauchen, müssen Sie mindestens ein Mindeststudium absolvieren. Aber eine Vorstellung davon zu bekommen, was es ist, kann viel einfacher sein. Das Eintauchen in die Unterwasserrealität ohne Studiengang wird als "Introdiving" (wörtlich "Einführungstauchen") bezeichnet. Einem Anfängertouristen wird im Tauchzentrum ein Lehrfilm gezeigt, er liest die Anweisungen, zieht einen Neoprenanzug an, versucht, im Pool zu tauchen und nimmt sie schließlich (vielleicht sogar mit der Hand) auf einer einfachen Route. Der gesamte Vorgang dauert ungefähr drei Stunden und kostet ungefähr 50 USD. Nach einem solchen Testtauchgang geben nur wenige Menschen die weitere Bekanntschaft mit den Wundern der Unterwasserwelt auf und melden sich bei ihrer Ankunft im nächsten Club an. Und manche werden sogar begeisterte "Introdiver". <

Für "Amateur" -Tauchen im Urlaub ist es überhaupt nicht erforderlich, eine eigene Ausrüstung zu haben: Zylinder, Atemregler, BC, Kompass - all diese Dinge können in jedem Tauchzentrum gemietet werden. Sie werden auch einen Anzug, eine Maske und Flossen der richtigen Größe aufheben. Erfahrene Taucher (wieder eine klare Parallele zum alpinen Skifahren) tragen ihre Ausrüstung in der Regel nach individuellen Vorlieben mit (natürlich mit Ausnahme von Zylindern - sie werden vor Ort gemietet). <

Wo soll ich studieren?

In den vorherigen Teilen der epischen Geschichte von Veronica Bierman (die genau richtig ist, um als separates Buch veröffentlicht zu werden) haben Sie nicht nur die Grundlagen des Tauchtourismus kennengelernt, sondern auch viele Details gelernt und Feinheiten des Tauchens als solche. Wie Sie wissen, „irrt sich derjenige, der nichts tut, nicht“, und dieses Mal werden wir darüber sprechen, welche „Fallstricke“ auf diesem Weg liegen. <

Terminologie

Die erste "Streuung von Kieselsteinen" wartet ganz am Anfang auf Sie: Sie können die Atemmischung NitrOx nennen - "Nitrox" oder "Nitrox": Sie wird nicht beleidigt sein, aber Sie sollten es wirklich tun Taucher nicht "Taucher" nennen. Neben der Tatsache, dass es aus der Sicht eines selbst respektierenden Tauchers einfach Analphabet ist, ist es in einigen Kreisen auch üblich, unerfahren unerfahrene „grüne“ Taucher zu nennen, die nicht wirklich gelernt haben, kompetent zu tauchen und sich unter Wasser zu verhalten als "Taucher". Anstelle des schneidigen Wortes "Tauchen", das wahrscheinlich aus der traditionellen Mischung von "Französisch und Nischni Nowgorod" stammt, ist es auch angemessener, die vorhandenen russischen Wörter "Tauchen", "Tauchen", "Tauchen" und sogar ein bestimmtes zu verwenden Meer "gehen", in unserem Fall - unter Wasser. <

Eine weitere Gefahr liegt im Begriff "tägliches Tauchen". Denken Sie daran, dies ist der Name eines regulären Landtauchgangs oder Bootstauchgangs mit einem Tauchgang am Ufer im Gegensatz zu einer Tauchsafari - einer Seekreuzfahrt mit regulären Tauchgängen. Trotz der Tatsache, dass das Wort "täglich" in der englischen Übersetzung "täglich, täglich" bedeutet, kann man nicht "tägliches Tauchen auf einer Tauchsafari" sagen. <

Das einzige lizenzierte russische PADI-S2649 Tauchzentrum DIVERSAINT in Phuket in Thailand. Tauchausbildung nach internationalem Standard mit Ausstellung eines Zertifikats. Individuelle tägliche Tauchprogramme. Organisation von Tauchsafaris und Tauchtouren zu den besten exotischen Zielen. <

Wir freuen uns, Sie zu sehen! Training vom Probetauchgang bis zum Tauchlehrer. Tauchausflüge rund um die Welt: Zeitplan für Clubausflüge, individuelle Tauch- und Bildungstouren. Exotische Ziele: Antarktis, Grönland, Nordpol, Papua-Neuguinea, Salomonen, Kokosinsel, Galapagos, Schwimmen mit Haien, Walen und Delfinen. Wir warten auf dich! <

Reisen & Flüge

Im Luftfracht- und Gepäckbereich befindet sich ein riesiger Unterwasserblock. Einige Fluggesellschaften bieten Tauchern jedoch ein zusätzliches Gepäckgewicht ohne zusätzliche Zahlung nur innerhalb von 10 Kilogramm an, und für weitere Überschüsse, die sie zusätzlich bezahlen müssen, haben sich viele bereits zurückgezogen. Aber die Tatsache, dass das Gewicht jeder Tasche 32 kg nicht überschreiten sollte, um nicht zu einer "Fracht" zu werden und nicht nach den Regeln des Luftfrachttransports zu fliegen, wissen noch sehr wenige. Taucher lieben es, spezielle Ausrüstungstaschen zu kaufen, die bequem in alles passen, was sie brauchen. Ein solches "Glück" kann zwar 40 kg oder mehr wiegen - und nicht jeder ist bereit, Gepäck schnell in mehrere Taschen zu packen, um innerhalb der Norm zu bleiben. <

Inlandsflüge zu den Resorts von Discounter-Fluggesellschaften, die unglaublich günstige Tarife anbieten, sind für Taucher oft sehr teuer. Tatsache ist, dass Discounter im Gegensatz zu anderen Fluggesellschaften nur sehr wenig freies Gepäck anbieten und Sie viel mehr für den Selbstbehalt bezahlen müssen. Bevor Sie sich also für Tickets für einen "Budget" -Flug beeilen, sollten Sie das Gewicht des Gepäcks und die Höhe des Zuschlags grob schätzen - und berechnen, ob es sich wirklich um ein Budget handelt. <

Die Regeln lokaler Fluggesellschaften verbergen manchmal eine weitere unerwartete Überraschung: Auf den Inseln, auf denen kleine Turboprop-Flugzeuge mit 20 Sitzplätzen häufig fliegen, gibt es grundlegende Einschränkungen hinsichtlich des Gewichts einer Person mit Gepäck. Und es geht nicht einmal um Geld, sondern um die Tragfähigkeit des Flugzeugs. Beispielsweise kann einer Person mit Gepäck eine Quote von 100 bis 120 kg zugewiesen werden. Alles von oben hat die Chance, nicht nur gegen eine zusätzliche Gebühr, sondern auch beim nächsten Flug zu fliegen - wenn es natürlich keine eigenen "Schwergewichte" hat. Manchmal ist es möglich, zusätzliches Gepäckstück einzulösen, aber nicht alle Fluggesellschaften erlauben dies. Nehmen Sie sich daher immer mehr Zeit, wenn Sie eine Verbindung von einem Flug einer Fluggesellschaft zu einer anderen herstellen: Denken Sie daran, dass das Fahren mit sperrigem und schwerem Gepäck zwischen den Terminals unpraktisch ist. <

Er flog weg, versprach nicht zurückzukehren

Ein weiterer Haufen Kopfsteinpflaster, der unter Wasser versteckt ist, wartet oft auf den Taucher und seinen Agenten im Bereich der Sprachbarriere. Leider gab es Fälle, in denen ein im Voraus bestellter Tauchkurs nicht beansprucht wurde und trotz aller Arten von Pantomimen durch ausländische Ausbilder und einer Auswahl von 5-6 europäischen Sprachen mit unterschiedlichem Grad an "Zerbrochenheit" die Touristen mit nichts nach Hause zurückkehrten. Wir haben bereits geschrieben, dass es in Abwesenheit eines russischsprachigen Lehrers im Resort empfohlen wird, einen Schulungskurs in Ihrer Heimatstadt zu beginnen: Die Theorie ist in Ihrer Muttersprache viel einfacher zu beherrschen und die ersten praktischen Lektionen im Pool hilft dem Taucher, sich in der internationalen Terminologie zurechtzufinden und eine gemeinsame Sprache mit einem ausländischen Tauchlehrer zu finden. Erstens sind viele Wörter im Tauchen aus der englischen Sprache entlehnt, und zweitens können Sie den Tauchlehrer jederzeit bitten, das eine oder andere Detail auf Englisch auszusprechen. Normalerweise verstehen sich Taucher aus der ganzen Welt, die bereits Taucherfahrung haben, perfekt. <

Beliebte Beiträge
Wahrheit und Fiktion über Kailash - den heiligen Gipfel Tibets, der noch nicht erobert wurde

Warum nach Kailash gehen? "Das letzte Wort bleibt immer hinter dem Berg." Zitat aus dem Film "Everest", 2015 Mount Kailash (6714m) - ist ein heiliger Berg in vielen Traditionen und Religionen.

  • . 21 Protokoll
Welchen Transport wählen Sie für die Reise

Autotourismus in Russland und der Welt Reisen auf Rädern ist nichts für Faule Wer sich im Urlaub lieber "versiegelt" und sich tagelang am Strand des All-Inclusive-Hotels wälzt, wird sich nicht darum kümmern

  • . 23 Protokoll
Wir verwenden Cookies
Wir verwenden Cookies, um sicherzustellen, dass wir Ihnen die beste Erfahrung auf unserer Website geben. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Cookies zulassen