Chinesen wollen trotz Covid-19 reisen

Chinesen wollen trotz Covid-19 reisen

Im Laufe der Zeit wird der individuelle Tourismus immer gefragter, was durchaus gerechtfertigt ist. Individuelle Touren nach China werden zu Ihren Leitfäden in die mysteriöse Welt des Himmlischen Reiches und führen Sie mit unkonventionellen und daher besonders interessanten Routen durch das Land. China ist längst kein exotisches Land mehr, in dem sich nur die Glücklichen einen Urlaub leisten können. Viele Menschen kennen die Chinesische Mauer, die verbotene Stadt Gugong, das Shaolin-Kloster, den Sommerkaiserpalast, den Konfuzius-Tempel und andere beliebte Sehenswürdigkeiten aus erster Hand. <

Reisende, die genug von Standard-Gruppenausflügen haben, auf und über die Wege gehen und davon träumen, sich vor dem touristischen Trubel zu schützen, der ausnahmslos alle organisierten Veranstaltungen begleitet, suchen zunehmend nach Sonderangeboten. <

Altezza Travel hat seinen Sitz in Tansania und bietet russischsprachige Unterstützung bei der Ankunft. Einzel- und Gruppenaufstiege zum höchsten Berg Afrikas - dem Kilimandscharo-Vulkan (5895 m) sowie Safari-Ausflüge zu den besten Nationalparks Tansanias: Tarangire, Manyara, Serengeti und Ngorongoro. <

Chinesische Besonderheiten

Selbstgeführte Touren nach China sind perfekt für Touristen, deren Interessen sich auf ein bestimmtes Gebiet konzentrieren. Angenommen, Sie interessieren sich für östliche spirituelle Praktiken und möchten mehr über die Kultur des Taoismus erfahren. In diesem Fall interessieren Sie sich wahrscheinlich für die zweiwöchige Tour "Taoistisches China: Heilige Berge und Klöster". Das Programm dieser Tour ist sehr ereignisreich und beinhaltet eine Besichtigungstour durch Peking mit einer Tour über den Platz des himmlischen Friedens, eine sieben Kilometer lange Wanderung entlang der Chinesischen Mauer, einen Besuch des Shaolin-Klosters und einen funktionierenden buddhistischen Tempel in China - Baimasy, Besteigung des Mount Huashan und Begegnung mit einem farbenfrohen Sonnenaufgang über dem Western Peak. und auch ein Besuch des taoistischen Haupttempels in Peking - des Tempels der weißen Wolken. Während aller Ausflüge werden die Touristen von einem russischsprachigen persönlichen Führer begleitet, alle Transfers werden mit individuellen Transportmitteln durchgeführt. <

Für Ökotourismusliebhaber, die den Geschmack des Lebens in Einheit mit der Natur spüren möchten, werden individuelle Touren nach China organisiert, bei denen Sie nicht nur die Augen mit den wunderschönen Landschaften der chinesischen Provinzen erfreuen, sondern auch kennenlernen können mit der ausdrucksstarken ländlichen Architektur und der traditionellen jahrhundertealten Lebensweise der Anwohner. Die Touren „Yunnan und Fujian - das verschwindende Flair der chinesischen Provinz“, „Landschaften von Guilin und Yunnan“, „Nordländer Chinas“ und andere haben einen ähnlichen Schwerpunkt. Wenn Sie sich aktiv ausruhen möchten, beachten Sie die Tour "Trekking in den Tien Shan Bergen". In 16 Reisetagen besuchen Sie die berühmte Turfan-Depression und die Ausläufer der mysteriösen Takla-Makan-Wüste, klettern auf eine Höhe von 4100 m und lernen die Besonderheiten des Lebens der im mongolischen Altai lebenden Tuvans und Kasachen kennen. <

Bestelldaten

Einzelne Touren sind normalerweise für ein oder zwei Touristen gedacht (seltener - für kleine Gruppen von 3-5 Personen). Reisenden kann ein bereits entwickeltes Reisepaket angeboten werden, dessen Preis alle notwendigen Komponenten enthält: Flug, Versicherung, Unterkunft in einem ausgewählten Hotel, Mahlzeiten. In diesem Fall liegt die endgültige Entscheidung in allen Fragen bei den Kunden, die das Recht haben, die Flugdaten und die Dauer der Touren nach eigenem Ermessen zu ändern. Ein Tourist kann sogar selbstständig Hotels buchen. In diesem Fall hilft der Manager bei der Planung des Ausflugsteils der Tour. <

Top-Ziele für individuelle Touren

  • Europa
  • Australien und Neuseeland
  • Österreich: Wien
  • Vietnam
  • Deutschland
  • Israel
  • Spanien
  • Italien
  • China
  • Skandinavien: Finnland
  • Thailand
  • Türkei
  • Frankreich: Paris und die Schlösser Frankreichs
  • Tschechische Republik: Prag
  • Russland: St. Petersburg
  • <

    Im Zuge der Stärkung seiner weltweit führenden Position zieht China als eine der ältesten Zivilisationen immer mehr Aufmerksamkeit westlicher Touristen auf sich. Die Kultur des Himmlischen Reiches, die sich seit Jahrtausenden entwickelt, ist einzigartig und vielfältig. Ohne die chinesische Kultur zu kennen, ist es unmöglich zu verstehen, was die chinesische Nation ist. <

    Heute öffnet China seine Türen immer mehr und bietet europäischen Gästen die Möglichkeit, die ganze Einzigartigkeit der östlichen Kultur zu erleben. Wie können Sie Ihre Reise nach China rentabel machen und Ihre Qualifikationsliste erweitern? <

    Chinesische Küche

    Die chinesische Küche ist sehr vielfältig, aber es wäre nicht ganz richtig, eine spezifische Definition des Konzepts der "chinesischen Küche" zu geben, da sich der Prozess des Kochens und die Auswahl der Gerichte in verschiedenen Teilen der Küche erheblich unterscheiden das Land. Heute sind in Großstädten und Großstädten des Himmlischen Reiches Dutzende von Kochschulen für ausländische Touristen geöffnet, die die Fertigkeiten des Kochens chinesischer Gerichte beherrschen möchten. <

    Die Beijing Cooking School ist eine der beliebtesten Kochschulen in Peking unter Ausländern. Trotz ihrer geografischen Lage bieten die Köche der Schule ihren Schülern an, nicht nur in Peking, sondern auch auf Kantonesisch zu lernen, wie man Gerichte kocht ( südliche Provinz Guangdong) und Sichuan-Küche. Der Unterricht in Form von Meisterkursen findet täglich statt, außer sonntags. Die Kosten für eine Unterrichtsstunde betragen 300 Yuan (ca. 3.000 Rubel). Zusätzlich zum Kochkurs wird ausländischen Gästen eine Tour durch den lokalen Markt angeboten, bei der sie detailliert angeben, welche Art von Reis oder Sojasauce für ein bestimmtes Gericht ausgewählt werden soll. <

    Für diejenigen, die ihre gastronomische Reise durch China von Shanghai aus begonnen haben, werden erfahrene Köche der chinesischen Kochwerkstatt die Geheimnisse des Kochens aller berühmten Gerichte der chinesischen Küche, einschließlich Shanghai, erzählen und zeigen. Der Unterricht findet in Gruppen und einzeln statt. <

    Körper und Geist

    Für die Chinesen ist Gesundheit in erster Linie Harmonie und Einheit von Seele und Körper. Um diese Harmonie aufrechtzuerhalten, praktizieren die Bewohner des Reiches der Mitte seit vielen Jahrhunderten verschiedene traditionelle chinesische Praktiken wie Atemübungen wie Qigong, Taijiquan und natürlich die bekannte Kampfkunst des Kung Fu. <

    In verschiedenen Einrichtungen, die für ausländische Touristen geeignet sind, können Sie Kenntnisse in diesem Bereich erwerben, Ihre Gesundheit verbessern und Ihre körperliche Ausdauer verbessern. <

    Die Yangshuo Traditional Tai Chi School ist beispielsweise eine Taiji-Kunstschule in der malerischen Stadt Yangshuo in Südchina. Diese Schule bietet Kurse an, die von einer eintägigen Einführung in die Tai Chi-Praxis bis zu einem dreimonatigen Eintauchen in die Kampfkunstkultur reichen. Die Schüler wohnen während des gesamten Studiums in der Schule und beginnen ihren Unterricht ab 9:30 Uhr morgens. Neben dem Erlernen von Tai Chi lernen die Schüler die Grundlagen von Qigong-Atemübungen und Meditation. <

    Anspruchsvollere Touristen können sich im legendären Shaolin-Kloster an der Kampfkunst des Kung Fu versuchen. Shaolin-Tempel-Kung-Fu-Akademie China - Die Shaolin-Tempel-Kung-Fu-Akademie bietet sowohl Sommerkurse als auch jährliche und sogar dreijährige Schulungsprogramme an. Der Zeitplan ist sehr streng und zielt auf die vollständige Beherrschung der Kampfpraxis ab. <

    Die Regierung der VR China mildert die Quarantänemaßnahmen und das Leben kehrt zu seinem früheren Verlauf zurück. Die Bewohner des Landes beginnen, Pläne für Urlaub und Reisen zu schmieden. Bald wartet China auf die "Goldene Woche" der Ferien im Mai - eine der wenigen Möglichkeiten für arbeitende Chinesen, irgendwohin zu gehen. CNN untersuchte, ob die Chinesen in der Stimmung sind, bald zu reisen, und wenn ja, wohin. <

    Vom Bund in Shanghai und der Chinesischen Mauer bis zum Huangshan-Gebirgsreservat in der Provinz Anhui haben viele der Hauptattraktionen des Landes bereits Tausenden ihre Türen geöffnet. Die Chinesen scheinen von den importierten Fällen von Covid-19 kaum eingeschüchtert zu sein. <

    Während Freizeitreisen innerhalb des Landes zu ihrem vorherigen Umsatz zurückkehren, ist die Situation bei Reisen ins Ausland derzeit nicht so einfach. Zumindest nach der Studie des chinesischen Reiseunternehmens Trip. om. <

    Von 15.000 Befragten in 100 Städten in China sind nur 16% bereit, für die Goldene Woche im Mai, die 2020 vom 1. bis 5. Mai dauern wird, in andere Länder zu reisen Die Befragten würden es vorziehen, im Land zu bleiben und lokale Sehenswürdigkeiten zu besuchen. Die beliebtesten Ziele sind Yunnan, Hainan und Shanghai. <

    „China ist definitiv auf dem Weg der Besserung. Während der Kampf gegen Covid-19 auf der ganzen Welt in vollem Gange ist, wird die Quarantäne in Wuhan in naher Zukunft endgültig aufgehoben (Wuhan wurde am 8. April, ca. EKD, für die Ein- und Ausreise geöffnet), kommentierte der Trip-Direktor. om Jane Sun. "Da viele Länder ihre Grenzen geschlossen haben, glauben wir, dass eine Reise nach China für die kommenden Mai-Feiertage die beste Lösung sein wird." <

    Viele Reisebüros, Hotels, Geschäfte und private Reiseführer auf der ganzen Welt sind vom Zustrom chinesischer Touristen abhängig geworden. Chinesische Bürger sind die Hauptkonsumenten des Tourismusmarktes. Allein im Jahr 2018 unternahmen sie rund 150 Millionen Auslandsreisen und gaben dort rund 277 Milliarden US-Dollar aus.

    „Im Jahr 2001 besuchten nur 10 Millionen Touristen aus China das Ausland. Seit 2018 ist die Zahl um erstaunliche 1326% gestiegen. Für einige Länder ist die VR China laut Sun die Haupteinnahmequelle des Tourismus. - Die Wiederaufnahme des Inlandsreisens ist nur der erste Schritt zur Erholung des Tourismusgeschäfts. Wir blicken aber optimistisch in die Zukunft. "<

    Neues Leben für den lokalen Tourismus

    Für die meisten Chinesen hat der Covid-19-Ausbruch alle Neujahrspläne verwirrt. Und jetzt überlegen die Leute, wie sie die verlorene Zeit "wieder gut machen" können. <

    Untersuchungen des internationalen Beratungsunternehmens Oliver Wyman bestätigen die Trip-Forschung. om. Laut Angaben des Unternehmens würden 77% der Befragten es vorziehen, das Land nicht zu verlassen, und Coronavirus als Hauptgrund dafür angeführt, nicht ins Ausland reisen zu wollen. <

    Yabuli

    Dies ist vielleicht das größte und berühmteste Skigebiet im Reich der Mitte. Es befindet sich in der Provinz Heilongjiang in der Mandschurei im Norden des Landes. Trotz der Tatsache, dass das Resort seit 1996 in Betrieb ist, wurde es erst nach den dritten asiatischen Winterspielen bekannt. <

    Wie komme ich dorthin?

    Internationale Flughäfen befinden sich in Harbin und Mudanjiang. Es ist am einfachsten, Yabuli in nur 3 Stunden von Harbin zu erreichen, das mit den Zügen D61, D63, T479, T481 180 km entfernt ist. <

    Es gibt 2 Stationen in Yabuli, eine befindet sich im Zentrum der Stadt - "Bahnhof", die andere befindet sich direkt neben dem Resort und heißt "Südbahnhof". <

    Pisten und Pisten

    Dieses Gebiet hat ein abwechslungsreiches Gelände, daher gibt es eine Vielzahl von Strecken für verschiedene Schwierigkeitsgrade. Insgesamt gibt es 17 Strecken mit einer Gesamtlänge von 30 km, von denen: <

    • 9 blaue und schwarze Hänge;
    • 7 Langlauf;
    • 1 halbe Kilometer Piste für Anfänger;
    • Freestyle-Sprungbretter;
    • Sommerstrecke für nutzlose Rodelschlitten.
    • <

      Der Skipass ist ab dem nächsten Tag nach der Ankunft in der Stadt 6 Tage lang gültig. Kinder werden bezahlt - ab 4 Jahren. Die Zahlung erfolgt in RMB. Es lohnt sich, Ausrüstung zu mieten: <

      • für 2 Stunden: 150 Yen an Wochentagen, 180 Yen an Wochenenden, 240 Yen an Feiertagen;
      • halber Tag: 260 ¥, 300 ¥ bzw. 360 ¥;
      • für einen Tag: 460 ¥, 500 ¥, 560 ¥.
      • <

        Ein bisschen über das Skifahren in Yabuli - im Video: <

        Wo übernachten und was tun

        Sie können in Yabuli in Hotels der Stufe 3 bis 5 * sowie in separaten Cottages übernachten. Ein hohes Serviceniveau ist garantiert. Die Infrastruktur ist gut ausgebaut, im Dienste der Touristen stehen Restaurants mit chinesischer Küche, Billard, eine Sauna, verschiedene Geschäfte und ein Nachtclub. <

        Der Ausbruch des Coronavirus begann einige Tage vor dem chinesischen Neujahr. Zu dieser Zeit findet in China eine Multimillionen-Dollar-Migration der Bevölkerung statt: Die Chinesen kehren in ihre Heimatstädte und -dörfer zurück, näher an ihre Familien und Eltern, und reichere Menschen reisen ins Ausland. Die Reisebranche hat einen ihrer größten Schläge erlitten. Wie ist das Reisegeschäft geschrumpft und wie hat es sich erholt? <

        ⚰️ Die Hochsaison wurde zum Albtraum

        Von den erwarteten 50 Millionen Reisenden während des chinesischen Neujahrs reisten ungefähr 300.000 tatsächlich. Hotels, Flughäfen, Straßen und Sehenswürdigkeiten waren leer. In den ersten beiden Monaten der Epidemie verlor die chinesische Tourismusindustrie 170 Milliarden US-Dollar - die Hälfte der weltweiten Verluste in diesem Segment. <

        Die Arbeitsbelastung aller Verkehrsträger wurde halbiert. Vom 25. Januar bis 4. Februar erreichte die Anzahl der freien Plätze in Flugzeugen 60%. In dieser Zeit gab allein Chinas Flugdienst Qunar 200 Millionen Tickets im Wert von 3 Milliarden US-Dollar zurück. Die Rücklaufquote stieg von 4% auf 40%. Die Flugpreise fielen auf "Kohlpreis" oder wurden, wie sie in sozialen Netzwerken scherzten, billiger als medizinische Masken. <

        Massive Stornierungen haben das Geschäft der Hoteliers und Buchungsdienste ernsthaft beeinträchtigt. Der AirBNB-Umsatz ging im Jahresvergleich um 80% zurück. Tausende Tourismusunternehmen haben bereits die Aussetzung angekündigt. Darunter sind Startups mit Investitionen chinesischer Technologiegiganten und börsennotierter Unternehmen, zum Beispiel: die Hotelkette Wujiang (einer der Hauptinvestoren ist Ctrip) und der älteste Reiseveranstalter Baicheng (Alibaba Group). <

        ? Hilfe vom Staat und vom Großunternehmen

        Der Tourismus hat wie andere betroffene Wirtschaftszweige auf verschiedenen Ebenen Unterstützung von der chinesischen Regierung erhalten. Auf nationaler Ebene sind Unternehmen aus diesen Bereichen auf unbestimmte Zeit von der Mehrwertsteuer befreit, und für kleine Unternehmen werden die Darlehenszahlungen bis Juni zurückgestellt. Auf Provinz- und Stadtebene werden die Steuern gesenkt (bis zu 50% in der Provinz Shaanxi), und irgendwo wurden Milliarden von Dollar zur Unterstützung des lokalen Tourismus bereitgestellt. <

        Chinesische IT-Giganten unterstützen auch das Reisegeschäft. Alibaba und sein Buchungsservice Fliggy arbeiten mit lokalen Banken zusammen, um lukrative Kredite für kleine Unternehmen zu erhalten. Ctrip, das größte Reisebüro in China, hat einen Fonds in Höhe von 140 Millionen US-Dollar eingerichtet, um Hoteliers und anderen Unternehmen auf ihrer Plattform zu helfen. <

        Beamte und Geschäftsleute gehen in soziale Netzwerke und streamen, um den Tourismus anzukurbeln. Wir haben bereits früher geschrieben, dass in Douyin (chinesisches TikTok) die Firma „Bürgermeister zeigen Ihnen die Provinz Hubei“ gegründet wurde, in der 13 Bürgermeister über ihre Städte sprechen und mit lokalen Geschäftsleuten kommunizieren und dabei für ihre Produkte werben. Gründer von Trip. om James Liang moderierte Douyin-Live-Streams aus vier chinesischen Städten und verkaufte Rüstungen im Wert von 8 Millionen US-Dollar. <

        ? Wird der Albtraum zur Hochsaison?

        Chinas Wirtschaft belebt sich seit März, als die strenge Quarantäne endete, allmählich wieder. Aber nicht jeder hat die zwei Monate Ausfallzeit überlebt. Laut der Qicha-Datenbank chinesischer juristischer Personen wurden vom Beginn der Epidemie bis zum 25. März 2020 11.268 Unternehmen aus dem Tourismussektor in China geschlossen. <

        Die Maiferien stehen vor der Tür und in China sind Tickets und Gutscheine für diese Tage bereits in vollem Gange. Mehr als 4.000 Plätze wurden bereits für Touristen geöffnet, von denen etwa die Hälfte Attraktionen der Klasse "A" sind, die im Land wichtig und beliebt sind. Um den Inlandstourismus anzukurbeln, sind viele Orte kostenlos geworden oder bieten Ermäßigungen auf Eintrittskarten. Anfang April konnten die Gelben Berge (Huangshan) kostenlos besucht werden, und pro Tag besuchten sie etwa 20.000 Menschen. Danach musste der Nationalpark für eine Weile geschlossen werden. <

Beliebte Beiträge
Aktiver Tourismus in der Ukraine

Wo kann man im Sommer in der Ukraine entspannen? Touristische Routen in der Ukraine. Die besten Ideen für einen Sommerurlaub mit der Familie und einen romantischen Kurzurlaub zu zweit

  • . 21 Protokoll
Besteigung des Uralgebirges 2021-2022

Winterabenteuer im Ural sind eine großartige Möglichkeit, das neue Jahr zu feiern und eine Pause vom Trubel der Stadt einzulegen. Der PIK Tourclub organisiert Wanderungen, Wasser-, Berg- und andere Reisen in Russland und im Ausland.

  • . 23 Protokoll
Wir verwenden Cookies
Wir verwenden Cookies, um sicherzustellen, dass wir Ihnen die beste Erfahrung auf unserer Website geben. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
COOKIES ZULASSEN.