Aktive Erholung auf der Krim

Perspektiven für die Entwicklung des Marktes für touristische Dienstleistungen in der Republik Krim

Nachrichten

Die Krim ist ein echtes Touristen-Eldorado. Alles ist da - Berge, Schluchten, Wasserfälle, das Meer. Die Halbinsel zeichnet sich durch wunderschöne Landschaften und natürliche Vielfalt aus. Zu den Vorteilen gehört ein mildes Klima. Schnee kommt nur in den Bergen vor, hält aber nicht lange an. Die meisten Attraktionen sind für den Verkehr erreichbar. Mit der Eröffnung von Straßen- und Eisenbahnbrücken über die Straße von Kertsch ist die Halbinsel so zugänglich wie möglich geworden. <

Früher hieß die Krim Tavrida. Von Süden und Südwesten wird die Halbinsel vom Wasser des Schwarzen Meeres gespült, vom Nordosten - vom Asowschen Meer. Die Gesamtlänge der Küste erreicht 2500 Kilometer! Die Schwarzmeerküste macht 750 Kilometer aus. Die Halbinsel ist durch die acht Kilometer breite Perekop-Landenge mit dem Festland verbunden. Die Fläche der Ebenen beträgt 72% des gesamten Territoriums. Berge machen 20% aus, Seen - 8%. Für Touristen ist ein Leckerbissen die Südküste, entlang derer sich der Hauptkamm der Krim erstreckt. <

Das heißt nicht, dass die lokalen Berge sehr hoch sind. Der größte Berg gilt als Roman-Kosh mit einer Höhe von 1545 Metern. Aber die Berge sind sehr schön - mit tiefen Schluchten, malerischen Pässen und bizarren Steinskulpturen. Das Gebiet der Halbinsel wird von etwa 250 Flüssen und Bächen durchzogen. Sie unterscheiden sich nicht in Tiefe und Fülle, aber sie sind auch schön. Es gibt fünfzig Salzseen und Schlammvulkane. Die größten Städte sind Simferopol, Sewastopol, Kertsch und Evpatoria. <

Die Krim zeichnet sich durch eine romantische Atmosphäre aus. Zuallererst wird es von den Bergen und dem Meer geschaffen. Im südlichen Teil der Halbinsel gibt es viele Wanderwege. Kletterer und Bergsteiger kommen hierher. Es gibt Routen für Radfahrer. Sie können entlang der gesamten Südküste Kajak fahren entlang des Schwarzen Meeres. Es besteht die Möglichkeit zu reiten und Esel zu reiten. Die Krim hat eine reiche Geschichte. Hier sind mittelalterliche Festungen, Höhlenstädte und Paläste erhalten geblieben. All dies ist die Basis für interessante Ausflüge. Die Krim ist unerschöpflich! <

Bezirk Bakhchisaray

Der absolute Marktführer bei der Anzahl der Touristenrouten ist die Region Bakhchisarai. Es liegt im Südwesten der Krim. Fast 90% seines Territoriums sind bergig. Die Steppe herrscht nur im nordwestlichen Teil vor, der an die Seeküste angrenzt. Die maximalen Höhenmarkierungen überschreiten nicht Tausende von Metern. Die größten Flüsse sind Belbek, Kacha und Alma. Es gibt drei Stauseen, ein großes Naturschutzgebiet und sieben Naturdenkmäler. <

Die regionale Hauptstadt ist die im Mittelalter gegründete Stadt Bakhchisarai. Bis heute sind viele alte Gebäude erhalten, darunter der Khan-Palast, die Madrasah Zyndzhirli, die Moscheen Khan-Jami und Takhtaly-Jami. In der Nähe von Bakhchisarai befinden sich die einzigartigen mittelalterlichen Höhlenstädte Chufut-Kale und Eski-Kermen, die alte Siedlung Mangup-Kale, sowie drei Höhlenklöster. <

Die Täler Kachinskaya und Belbekskaya gelten als natürliche Meisterwerke. In der Tat sind dies weite malerische Schluchten. Die Belbek-Schlucht ist berühmt für die alte Festung Syuiren. In der Umgebung befindet sich der Grand Canyon der Krim - der größte auf der Halbinsel. Seine Tiefe übersteigt 300 Meter! Einer der Hits des Reservats ist das Bad der Jugend - eine mit Quellwasser gefüllte Steinnische. Alle beschriebenen Orte sind in den Wanderroutenprogrammen enthalten. <

Trekkingrouten in der Region Bakhchisarai: <

Zentrale Krim

Simferopol ist die Hauptstadt der Krim. Die Stadt wurde 1784 gegründet. Viele historische Gebäude sind bis heute erhalten. Das älteste Gebäude ist die Kebir-Jami-Moschee. Insgesamt gibt es etwa siebzig Attraktionen, darunter architektonische Denkmäler, Tempel und Parks. Es gibt sieben Museen, darunter das Zentralmuseum von Taurida und das Ethnografische Krimmuseum. <

Die Metropolregion kann bedingt der Zentralkrim zugeordnet werden. Simferopol ist der Hauptverkehrsknotenpunkt der Halbinsel. Touristen kommen hier auf dem Luft-, Schienen- und Straßenweg an. Viele Routen beginnen hier. Im Süden der Hauptstadt erheben sich die Krimberge - das Hauptziel von Wanderern und Bergsteigern. An diesen Orten sind Yayls weit verbreitet - Berge mit weiten, leicht abfallenden Gipfeln. <

Reiseveranstalter "SNP-CRIMEA" - eine kurze Geschichte der Jahre

Das Tourismusunternehmen SNP-KRYM LLC wurde am 18. Dezember 2002 geboren. An diesem Tag erhielt wir unsere erste Reiseveranstalterlizenz. Und dieser Veranstaltung ging die Bekanntschaft von Ivan Kovalenko voraus, einem 23-jährigen Absolventen der Fakultät für Geographie der TNU. IM. . Vernadsky und Andrey Golovin - Direktor eines großen Moskauer Reiseveranstalters SNP LLC. Sie trafen sich im Touristenheim Sosnovka auf den Krim und waren Teil einer Gruppe von Touristen auf einer von Krymtur CJSC organisierten Wanderroute. Ivan arbeitete als Reiseleiter in Krymtur unter der direkten Aufsicht von Galina Savchuk, Leiterin der Verkaufsabteilung für Krymtur-Gutscheine, und führte eine Gruppe Moskauer Touristen durch die Berge. Und Andrei Golovin kam mit einem Inspektorscheck einer Moskauer Firma, die Touristen schickte, auf die Strecke. Bei näherer Betrachtung des aktiven, aufstrebenden und intelligenten Mannes sprach der Direktor eines Moskauer Unternehmens den Satz aus, der den Beginn der Geburt eines neuen Reisebüros markierte: „Wir wollen eine eigene Niederlassung auf der Krim gründen. Können Sie jemanden empfehlen, der für uns arbeiten könnte? "Danach begannen Tage und Wochen des Glockenspiels zwischen der Krim und Moskau, testeten E-Mails per E-Mail, erledigten die ersten Aufträge und die ersten Schritte zur Gründung einer neuen juristischen Person. Der Weg war angesichts der Null-Erfahrung der USA schwierig Krim Seite beim Verständnis des Tourismusgeschäfts. Aber ständige Hilfe und Ausbildung von hochrangigen Genossen aus Moskau haben ihren Job gemacht. Die Firma wurde eröffnet.

Im ersten Betriebsjahr unternahm das Unternehmen sorgfältige Schritte im Bereich des Krimtourismus. Die Hauptaufgaben waren die Betreuung der Touristen des Moskauer Reiseveranstalters "SNP". Die ersten Verträge wurden mit Erholungszentren geschlossen, Kontakte für die Organisation spezialisierter Tourismusarten geknüpft. Wir erinnern uns noch genau an unsere ersten Touristen - eine bestimmte Frau von Martemyanov, die eine Tour zum Sanatorium "Nordlichter" in Saki gekauft hat. Das erste Büro der Firma war ein kleiner Raum im 5. Stock eines Gebäudes in 76 Kievskaya in Simferopol. Zwei Tische, Schreibtische, ein altes schäbiges Sofa, mehrere Stühle - die Möbel wurden von irgendwo im Keller und vom Haus gebracht. Und dann gab es einen riesigen Metalltresor, der von den Vorgängern geerbt wurde, die das Zimmer gemietet hatten. Unsere Nachbarn im Gebäude waren das Simferopol-Büro des SAM-Reisebüros. Seitdem ist die Firma "SAM" unser enger Geschäftspartner und guter Freund geworden. Und lange Zeit gibt es kein Reisebüro "SAM", aber wir sind immer noch aufrichtig mit Anatoly Skrypnyk befreundet, dem ehemaligen Direktor der Direktion in der Ukraine dieses einst führenden ukrainischen Reiseveranstalters. <

Wie blinde Kätzchen haben wir die Arbeit eines Faxes, eines Druckers und das Prinzip des Internets studiert. In den ersten Monaten wurden Computer in einem Internetcafé auf der anderen Straßenseite benutzt. Faxe wurden von der Hauptpost gesendet. Und das Gehalt des Arbeitnehmers im ersten Arbeitsmonat betrug 150 Griwna pro Monat. Der Direktor reiste mit Oberleitungsbussen und Bussen, um Vereinbarungen mit den Unterbringungsbasen zu schließen. Und in der Bucht Laspi oder Gurzuf musste man zu Fuß von der Strecke absteigen und auch zur Straßenbahnhaltestelle zurückklettern, um die Vereinbarung mit der Pension in der Tasche zu tragen. So haben wir eine Vereinbarung mit der Pension Izumrud in Laspi Bay und mit dem Korovin Art House in Gurzuf geschlossen. <

Im Winter 2002-2003 absolvierten wir ein Praktikum in Moskau im SNP-Büro, nachdem wir in wenigen Wochen von einem stellvertretenden Manager zu einem Finanzdirektor gewechselt waren. Wir haben alles aus unseren Fehlern und konkreten Beispielen gelernt. Im ersten Monat des Bestehens der Firma schaute jemand sorgfältig in das Büro, rief telefonisch an und stellte knifflige Fragen - jetzt verstehen wir, dass dies Kollegen im Reisegeschäft waren, die versuchten herauszufinden, welche Art von neuer Firma eröffnet wurde. <

Ivan lud damals die engsten Leute ein, die zumindest etwas über Tourismus und Wirtschaft wussten. Kovalenko Tatyana Gennadievna, eine ausgebildete Buchhalterin mit bereits viel Erfahrung in diesem Bereich, wollte ihren eigenen Sohn nicht grausam durch die Wellen des Geschäfts segeln lassen und wurde eine treue Assistentin, nachdem sie die Position der Hauptbuchhalterin von übernommen hatte die Firma. Ihre unschätzbaren Ratschläge und Erfahrungen legten den Grundstein für das finanzielle Wachstum des Unternehmens. <

Lukyanenko Ekaterina Alekseevna, die einzige Mitarbeiterin, die zu diesem Zeitpunkt über eine Ausbildung und Erfahrung im Tourismus verfügte, wurde als stellvertretende Direktorin für Tourismus eingeladen. Als helle, intelligente und dynamische Natur übernahm sie gerne die Arbeitsrichtung im Bereich Aktiv- und Jugendtourismus. Die klügsten und professionellsten Führer, Führer und Transportarbeiter, von denen viele noch bei uns arbeiten, kamen, um für Catherine zu arbeiten, um in SNP-KRYM zu arbeiten. <

Yakovleva Yana Vladimirovna studierte ab dem 1. Jahr zusammen mit dem zukünftigen Direktor der Firma Ivan Kovalenko an der Universität. Gemeinsam arbeiteten sie als Reiseleiter im Reisebüro Balu, machten Schulausflüge rund um die Krim und arbeiteten dann gemeinsam auf der Krim an Bergstrecken. Ein analytischer Geist, harte Arbeit und natürliches Charisma machten Yana zu einem der besten Top-Manager des Krimtourismus. <

Manager Alena Marunina, Anastasia Rusanova, Natalya Skibitskaya, Natalya Gudymenko, Natalya Kononenko, Maria Shcherbakova, Tatyana Shpakova, Dementieva Elena. <

Im Laufe der Jahre haben drei Dutzend Menschen die Personalabteilung des Unternehmens durchlaufen. Und wir können mit Zuversicht sagen, dass die Schule "SNP-KRYM" für sie zu einer ernsthaften professionellen Plattform für weitere Aktivitäten geworden ist. <

Von den ersten Tagen des Bestehens des Unternehmens an wurden zwei Arbeitsbereiche klar entwickelt: Weiterverkauf von Gutscheinen zusammen mit anderen Reiseveranstaltern gemäß der Basis der Unterkunft - Reiseveranstalter - Reisebüro - Privatkunde und Gründung und Verkauf unseres eigenen Tourismusprodukts im System des aktiven und Bildungstourismus. Gut koordinierte Arbeit der Mitarbeiter, gesunder jugendlicher Maximalismus, gute Lehrer - all dies trug zum hellen Wachstum des neuen Reiseveranstalters bei. <

Zu dieser Zeit waren wir ein völlig neues Phänomen im Krimtourismus - das jüngste Unternehmen, sowohl in Bezug auf das Alter der Mitarbeiter als auch auf den Zeitpunkt der Gründung. In den frühen 2000er Jahren war alles auf dem Krimmarkt klar aufgeteilt, alle Akteure waren bekannt und es gab keine neuen Reisebüros. Und dann sind wir aufgetaucht. Wir gingen unverschämt und abrupt hinein. Natürlich hat es geholfen, dass hinter ihnen "Moskauer" standen - Andrey Golovin und Nikolai Puzarin von SNP. Sie wurden auf der Krim als Persönlichkeiten des Tourismus angesehen, und das Unternehmen "SNP" selbst war zu dieser Zeit einer der größten Reiseveranstalter in Russland in Richtung "Krim" und wurde ernsthaft in Betracht gezogen. Und die Reiseveranstalter auf der Krim mussten einerseits mit uns rechnen, und andererseits war es einfach „lustig“, dass sich jemand entschied, neben ihnen Tourismus zu betreiben. Jetzt wachsen Reisebüros wie Pilze, und nur der Faule hat noch kein eigenes Reisebüro eröffnet. In den frühen 2000er Jahren war dies nicht der Fall. Der gesamte Krimtourismus wurde von "Kandahar", "Laspi", "TurEtno", "Kenesh", "Genua-Tour", "Krymturburo", "Krymtur", "Company Chernomor" und "Chernomor-Tour", "GINservice" geteilt. , "Proftour", "Zeya-Resort" und mehrere andere Unternehmen. <

Verpassen Sie auf Ihrer Ankunft auf der Krim nicht die Gelegenheit, eine eintägige Wanderung in die Berge zu unternehmen. Sie werden die wahre Schönheit der Krim sehen, die nicht jeder Tourist kennt! <

Eine der interessantesten Unterhaltungen auf der Krim ist das Reiten. Sie können erstaunliche Orte sehen und in die abgelegensten Ecken unserer Halbinsel klettern. <

Sie können sich nicht nur an der Schwarzmeerküste auf der Krim ausruhen. In den Bergen gibt es nicht weniger schöne Orte mit einer Vielzahl von Unterhaltungsmöglichkeiten. <

Die einzigartige Natur der Westküste, warme Sandstrände, fast unberührt von Menschen, das sind alles Bakalskaya-Spucke! <

Wenn Sie auf der Krim ankommen, sollten Sie unbedingt wandern gehen - dort werden Sie die wahre Schönheit unserer Halbinsel sehen! <

Fans von Outdoor-Aktivitäten kommen jedes Jahr auf die Krim, und für Kletterer ist unsere Halbinsel zu einer Art Mekka geworden. Warum? Weiter lesen. <

Sie können Spaß und aktive Zeit im Dreamwood Park auf dem Territorium des Mriya-Touristenkomplexes haben. <

Obwohl die meisten Touristen, die auf die Krim kommen, sich um das Meer bemühen, gibt es auch solche Draufgänger, die Zeit in den Bergen verbringen. Wir sagen Ihnen, wo Sie übernachten und was Sie auf der bergigen Krim unternehmen können. <

Es gibt Orte auf der Krim, an denen besondere Energiegesetze gelten. Dies sind die sogenannten Machtorte. Es lohnt sich, hierher zu kommen, um zu meditieren, Wünsche zu erfüllen und zu heilen. Sprechen wir über die Stärksten. <

Es ist für jeden Touristen so einfach und zugänglich, die malerischsten Buchten der Krim zu erkunden! Sie können ein Kajak mieten und eine aufregende Seereise unternehmen. <

Auf der Halbinsel gibt es eine besondere Kategorie von Touristen - diejenigen, die sich für eine aktive Erholung auf der Krim entscheiden. Dies sind nicht nur alle möglichen Extremliebhaber und Nervenkitzel suchenden, sondern auch diejenigen, die Sport und neue Erfahrungen lieben. Ein solcher Urlaub ermöglicht es Ihnen, nicht nur Zeit mit gesundheitlichen Vorteilen zu verbringen, sondern auch die Krim von solchen Seiten kennenzulernen, die Sie auf traditionelle Weise nie gesehen hätten. <

Unsere Halbinsel ist so vielseitig, dass sie Unterhaltung für alle bietet, auch wenn Sie sich für einen aktiven Urlaub auf der Krim mit Kindern entschieden haben. In diesem Abschnitt werden wir Sie über alle Arten von aktivem Zeitvertreib informieren, die auf der Krim verfügbar sind, und es gibt viele davon! <

Der Einfachheit halber können Sie die Optionen für einen solchen Urlaub in Meer, Luft und Berg unterteilen. <

Untersuchung der Perspektiven für die Entwicklung des Marktes für touristische Dienstleistungen in der Republik Krim. <

Probleme des Tourismusmarktes in der Republik Krim

Der Tourismus und die gesamte Tourismusbranche insgesamt sind ein riesiger und dynamischer Sektor sowohl der russischen als auch der Weltwirtschaft. In Bezug auf die Rentabilität steht die Tourismusbranche nach der Ölförderung und der Automobilindustrie an zweiter Stelle. Die Tourismusbranche entwickelt sich ständig weiter und steht nicht still - dies ist ein großes Plus, da sich die touristischen Dienstleistungen ständig weiterentwickeln. <

Ein touristischer Dienst ist eine Reihe gezielter Maßnahmen im Dienstleistungssektor, die darauf abzielen, die Bedürfnisse eines Touristen oder Ausflüglers zu erfüllen und die Bedürfnisse des Tourismus, die Art und den Schwerpunkt eines touristischen Dienstes zu erfüllen. Tour, touristisches Produkt, das nicht den universellen Prinzipien von Moral und Ordnung widerspricht. <

Eines der derzeit wichtigsten Reiseziele für Touristen ist die Krim - eine profitable Region für die russische Wirtschaft, und die Tourismus- und Resort-Sanatorium-Industrie ist eines der attraktivsten in der Region. <

Nach dem Beitritt zu Russland im März 2014 wurden in der Republik Krim eine Reihe von Problemen in der Tourismusbranche festgestellt: <

- Schwierige Verkehrsanbindung an Russland; <

- Unbefriedigender Zustand der Zufahrtsstraßen und Parkplätze für Touristenbusse in der Nähe von Objekten von touristischem Interesse; <

- Unbefriedigender Zustand eines wesentlichen Teils der Fahrbahn; <

- Moralische Veralterung des einzigen Passagierflughafens der Krim "Simferopol"; <

- Inkonsistenz des Servicelevels mit allgemein anerkannten Standards und Erwartungen der Touristen; <

- Schlechte Qualität der Platzierung in den meisten Immobilien; <

- Unterbrechungen bei der Bereitstellung der Grundversorgung (Strom-, Warm- und Kaltwasserversorgung); <

Mehrtägige Touren und Ausflüge auf der Krim

Die Organisation von Reisen auf der Krim unterschiedlicher Komplexität ist ein Schlüsselbereich der Arbeit unserer Firma, die wir seit 2002 durchführen. Die mehrtägigen Routen unseres Autors auf der Krim sind ein komfortabler zivilisierter Urlaub mit ein Teil von Abenteuer und Emotionen. Alle unsere Touren sind vorgefertigt (dies bedeutet, dass wir von einer Person zu einer Gruppe gehören). Alle Touren mit klaren Ankunftsplänen - sie finden trotzdem statt. Wir warten auf Sie auf der Krim! Wir bieten auch oft Rabatte und Sonderangebote für unsere Programme an! :) Frag nach ihnen! <

Vorgefertigte Ausflugstouren auf der Krim sind so konzipiert, dass der Gast unserer Halbinsel die grundlegendsten und besten Sehenswürdigkeiten sehen kann. Alle Hotels, Cafés, Weingüter, Transportunternehmen und andere Partner arbeiten seit vielen Jahren hintereinander mit uns zusammen. Die Organisation unserer Touren zielt nur auf eines ab - gute und freundliche Gefühle der Touristen. Wissen Sie, warum vorgefertigte Exkursionen besser sind als eine unabhängige Reise auf die Krim? Wir werden es Ihnen sagen >>> <

Ausflugstour "Krimdreieck"

Das Krimdreieck ist die wichtigste Sehenswürdigkeit der Krim im Dreieck Jalta-Sewastopol-Bakhchisarai. Berühmte Denkmäler der Natur und Geschichte: Schwalbennest und Bärenberg, Paläste Livadia und Alupka, Balaklava und Chersonesos, Tränenbrunnen und Foros-Kirche. <

Ausflugstour "All Crimea"

Ausflugstour "GANZE KRIM" ist ideal, um die gesamte Ausflugspalette der Krimhalbinsel kennenzulernen. Sie werden buchstäblich alle wichtigen Sehenswürdigkeiten der Krim besuchen - Burgen, Höhlen, Paläste, Berge, Böschungen von Ferienorten, nationale Küche und Krimwein probieren. <

Aktive Tour "Crimea Mountains-Sea"

Die automatische Wanderung auf der Krim richtet sich an Anhänger eines aktiven Lebensstils, an Natur- und Schönheitskenner. Die Tour basiert auf der Südküste der Krim in der Stadt Alushta, von wo aus radiale Wanderungen in die Krim unternommen werden. Diese Tour wird Reisenden zwischen 15 und 70 Jahren empfohlen. <

Aktive Exkursion zu den "Gipfeln der Krim"

Neues eigenes Teamprogramm, das Elemente des Tagestrekkings in den Krimbergen und der abendlichen Entspannung an der Schwarzmeerküste kombiniert. <

Kognitive Tour + "Rückkehr zur Jugend"

Eine Tour auf der Krim zu einem angenehmen Zeitpunkt zum Spazierengehen richtet sich ausschließlich an aktive ältere Menschen. <

Beliebte Beiträge
Merkmale der Nachfrage im Tourismus

Bücher über Tourismus, wissenschaftliche Artikel, Lehrmittel, Bildungsprogramme, Gesetze, Abstracts, Abstracts über Tourismus, Tourismusforum, Tourensuchsystem. Für Studenten und Doktoranden, die Tourismus studieren, sowie für Lehrer der Disziplinen der Richtung Tourismus

  • . 22 Protokoll
Tourismus ist der beste Urlaub, aber Ruhe ist besser als Tourismus

Leider, um viele zu nennen, interessant für Tourismus und Erholung, der Ort "gefördert", dreht sich die Sprache nicht. Bestenfalls sind sie selbst bekannt, ja in

  • . 20 Protokoll
Wir verwenden Cookies
Wir verwenden Cookies, um sicherzustellen, dass wir Ihnen die beste Erfahrung auf unserer Website geben. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
COOKIES ZULASSEN.