Extremer Tourismus in Russland

Bergsteigen und Bergtourismus ist

„Ein Schlauer wird nicht bergauf gehen - ein Kluger wird den Berg umgehen“ - das Sprichwort handelt nicht von Kletterern. Diese Jungs erobern nur die Gipfel, um ihre beneidenswerten Qualitäten zu betonen. Kletterer sind zu romantischen Helden geworden wie Astronauten oder Piloten mit U-Booten. Die sportliche Essenz des Bergsteigens ist die Überwindung von Hindernissen - Höhe, Gelände, Wetter - auf dem Weg nach oben. Natürlich rast niemand in den Bergen, aber es gibt Draufgänger, die höher und schneller sein wollen. <

Arten des Bergsteigens

Es gibt verschiedene Arten des Bergsteigens. Das erste ist Klettern. Das Klettern findet normalerweise dort statt, wo es keinen Schnee und kein Eis gibt. Die Höhen sind klein, es gibt keinen Sauerstoffmangel. Sie müssen nicht viel warme Kleidung mitnehmen und leichte Rockschuhe tragen. <

Fels und Eis - dies sind kombinierte Anstiege, bei denen Sie sich auf Felsen, Schnee und Eis bewegen müssen. Auf solchen Strecken gibt es Übernachtungen, das Bewegungstempo ist aufgrund der großen Menge an Ausrüstung gering, und beim Klettern über 5000 Meter oder mehr beginnt sich der Körper an neue Bedingungen anzupassen. Diejenigen, die keine Höhenkrankheit bekommen konnten. <

Bergsteigen in großer Höhe ist die Eroberung von Gipfeln aus 6500 Metern Höhe. Nur wenige sind mit diesen Typen beschäftigt, nur Profis. In einer Höhe von 8 Kilometern - der sogenannten Todeszone - ist es unmöglich, ohne Sauerstoffausrüstung lange zu bleiben. <

Big Wall ist eine amerikanische Bezeichnung für den Durchgang großer Mauern über einen Kilometer oder mehr. Diese Anstiege haben ziemlich schwierige Routen. <

Kletterer können separat Eisklettern - dies ist ein Wettbewerb, dessen Kern darin besteht, Eiswände zu überwinden. Der Schnellere hat gewonnen. Die International Mountaineering Federation wird niemals Eisklettern in das olympische Programm aufnehmen. <

Erobern Sie den höchsten Berg Afrikas für eine unvergessliche Safari! Unser Büro befindet sich in Tansania und arbeitet ohne Zwischenhändler. Alle Briefings werden in russischer Sprache durchgeführt. Wir verfügen über eine eigene Flotte von Safari-Autos sowie ein Lager mit moderner Bergausrüstung von Marken wie RedFox, The North Face und Mountain Hardwear. <

Wir freuen uns, Sie zu sehen! Training vom Probetauchgang bis zum Tauchlehrer. Tauchausflüge rund um die Welt: Zeitplan für Clubausflüge, individuelle Tauch- und Bildungstouren. Exotische Ziele: Antarktis, Grönland, Nordpol, Papua-Neuguinea, Salomonen, Kokosinsel, Galapagos, Schwimmen mit Haien, Walen und Delfinen. Wir warten auf dich! <

Winter: unberührte Natur, Skifahren. <

Bergsteigerfunktionen

Bergsteigen und Bergtourismus ist

Berge haben schon immer Menschen mit ihrer majestätischen Schönheit und Ruhe angezogen. Früher begannen die Menschen, Berggipfel zu erobern, aber auch jetzt hat das Verlangen nach schwierigen Routen im Hochland nicht an Relevanz verloren. In unserem Artikel erklären wir Ihnen, was Bergtourismus ist, wo Sie ihn in unserem Land betreiben können und was Sie wissen müssen, um Ihre Sicherheit und Ihren Komfort unter solch extremen Bedingungen zu gewährleisten. <

Bergtourismus wird auf unterschiedliche Weise verstanden. Jemand versteht es als Klettern, jemand - als Rafting auf gefährlichen Gebirgsflüssen nimmt jemand kurze Wanderungen in den Bergen in dieses Konzept auf, um Felsen und Flora zu studieren. Wir werden den Bergtourismus als Wanderwege in den Bergen betrachten. Solche Wanderungen finden in der Regel auf einer Höhe von 3000 Metern über dem Meeresspiegel statt. <

Einige Leute denken, dass Bergtourismus Bergsteigen ist. Es ist eine Täuschung. Bergsteigen beinhaltet den obligatorischen Aufstieg auf einen Berggipfel, während sich der Bergtourismus kein ähnliches Ziel setzt. Bergsteigen kann nur von speziell ausgebildeten und gut ausgestatteten Personen mit ausgezeichneter körperlicher Fitness durchgeführt werden. Der Bergtourismus beinhaltet Uniformen und einige andere Komponenten, wie die Fähigkeit, Pässe, Gebirgsflüsse usw. zu überwinden, aber das "horizontale" Überqueren von bergigem Gelände wird als weniger gefährlich angesehen als die ständige Bewegung "vertikal". <

Wo soll ich anfangen?

Wenn Sie es satt haben, Ihren Urlaub an den Ufern von Sandstränden zu verbringen, werden Sie vom Geist des Abenteuers und unerforschten Empfindungen angezogen. Vielleicht mögen Sie den Bergtourismus. Um zu verstehen, was von einem solchen Sporttourismus zu erwarten ist, muss dieses Thema gut untersucht werden. Hier helfen Ihnen Bücher und das Internet, die Kommunikation mit professionellen Trainern und Amateuren beim Wandern auf Bergstrecken. Derzeit finden Sie im globalen Netzwerk viele Informationen zum Bergtourismus. Wenn Sie möchten, können Sie sich einer Gruppe anschließen, in der Fragen zu dieser Art von Outdoor-Aktivitäten behandelt werden. Sie werden viele neue und nützliche Dinge für sich selbst lernen. <

Versuchen Sie nicht, das erste Mal alleine in die Berge zu gehen. Es ist lebensbedrohlich! Das Problem eines erfahrenen Mentors ist, dass die erste Bergwanderung nicht durchgeführt werden kann. <

Nachdem Sie sich mit den Informationen vertraut gemacht haben, die Sie über den Bergtourismus benötigen, sollten Sie verstehen, welche Ausrüstung Sie benötigen, und Ihre physischen Daten nüchtern bewerten. <

Bergtourismus-Outfit

Es ist vorbei, du kannst nicht mit T-Shirt und Turnschuhen in die Berge gehen. Sie müssen geeignete Kleidung, Schuhe und Ausrüstung in Fachgeschäften haben. Denken Sie daran, dass Sie keine Uniformen sparen können, da Sie auf einer Wanderung nicht die Möglichkeit haben, in den Laden zu schauen und ein neues Paar Schuhe zu kaufen, wenn Ihre Stiefel nicht vor Wasser und Schmutz geschützt sind. <

Das minimalste Kleidungsstück für einen Bergwanderer-Anfänger sollte gute Stiefel, einen Hut, Handschuhe, atmungsaktive T-Shirts und T-Shirts, strapazierfähige Hosen, Sonnenbrillen und Cremes, abnehmbare Schuhe und einen Schlafsack enthalten , ein geräumiger Rucksack, eine Campingmatte, eine Wasserflasche für Flüssigkeit und so weiter. Eine Liste mit den Dingen, die Sie während der Reise benötigen, wird Ihnen von einem Coach-Mentor gegeben. <

Vergessen Sie nicht Ihre Ausrüstung: Karabiner, Seile, Sicherungen und spezielle Trekkingstöcke, die Sie auf jeden Fall benötigen. <

Physische und psychische Vorbereitung

Sie können nicht campen, wenn Sie noch nie in Ihrem Leben Sport gemacht haben. Das bedeutet natürlich nicht, dass Sie ein Meister des Sports sein müssen, aber Sie müssen Ihre Muskeln in jeder Situation in guter Form halten. <

Extremer Tourismus wird in Russland immer gefragter. Jetzt bieten Reiseveranstalter sogar spezielle Extremtouren an, die Outdoor-Aktivitäten in vielen Teilen Russlands beinhalten. Neben der Entspannung am Strand am Meer und in einem All-Inclusive-Hotel können gestreckte Nerven auch Stress und Müdigkeit bei einer Person lindern. Heute werden wir den extremen Tourismus in Abchasien und Südrussland in Regionen wie dem Krasnodar-Territorium und der Krim betrachten. <

Die Krim ist sehr vielfältig und großzügig in Bezug auf natürliche Attraktionen und bietet die Möglichkeit, eine Reihe von Arten extremer Erholung zu probieren. Darüber hinaus gibt es auf der Krim alle Arten von Outdoor-Aktivitäten, die der Menschheit bekannt sind, mit Ausnahme vielleicht nur des alpinen Skifahrens. <

Freeride, Tracking

Das Wandern in bergigem Gelände erfordert keine besonderen Kosten, außer für bequeme Schuhe und Wasser, und glauben Sie mir, es wird viele Eindrücke geben. Wir empfehlen, bestimmte Orte auf der Krim für diese Art der Erholung in Betracht zu ziehen: <

  • Berg Ai-Petri mit drei seiner uneinnehmbaren Zinnen (es gibt auch eine atemberaubende Hängebrücke);
  • <

    Tauchen

    Zum Tauchen auf der Krim gibt es viele Grotten, überflutete Objekte und Höhlen. Die Fauna des Schwarzen Meeres auf der Krim hat es aufgrund ihres jungen Alters noch nicht geschafft, sie zu erwerben, aber kein einziger Tourist wird sich sicher darüber aufregen. <

    • Sewastopol ist reich an versunkenen Schiffen;
    • Sie können das Paradies für Tauchfans erreichen, indem Sie Cape Tarkhankut besuchen. Mehr als 30 verschiedene Tauchplätze;
    • In Sudak gibt es für Taucher viele Grotten, Brunnen, Unterwasserhöhlen, die Überreste alter Schiffe und alte Galeeren.
    • in der Nähe von Feodosia - das 1942 versunkene Schiff "Jean Jaures";
    • Sie können nach Artefakten suchen, die mit der Türkei und Griechenland in der Nähe der Straße von Kertsch in Verbindung stehen.
    • <

      Klettern und Bergsteigen

      Die Bergkrim ist der Traum eines jeden, der Bergsteigen mag und seine Stärken beim Klettern auf unzugänglichen Felsen testen möchte. Selbst für Anfänger auf der Krim gibt es Schulen mit erfahrenen Lehrern, die Ihnen helfen, die ersten Schritte in diese Richtung zu unternehmen. <

      Hier sind einige der Routen, die Sie genommen haben: <

Beliebte Beiträge
Ano Kongress Wassertourismus

Liebe Freunde, "CONGRESS TOUR" heißt Sie willkommen

  • . 14 Protokoll
Was wird Ihnen bevorstehen, wenn Sie sich für eine Expedition in die Antarktis entscheiden?

Pinguine, Eis und Polartag. Alles, was Sie über Reisen zum Südpol wissen müssen.

  • . 18 Protokoll
Wir verwenden Cookies
Wir verwenden Cookies, um sicherzustellen, dass wir Ihnen die beste Erfahrung auf unserer Website geben. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Cookies zulassen