Extreme Tourismusbeschreibung, Typen, Fotos, Videos, Konzept und Schilder

Extreme Tourismusbeschreibung, Typen, Fotos, Videos, Konzept und Schilder

Skitourismus ist eine beliebte Art der aktiven Erholung. Dies ist eine großartige Möglichkeit, Ihre körperliche Fitness zu verbessern, Ihren Körper zu temperieren, Ihr Immunsystem zu stärken und Ihre Ausdauer zu steigern. Außerdem ist Skifahren eine Menge positiver Emotionen aus Winterlandschaften und der Kommunikation mit Gleichgesinnten. <

Trotz der scheinbaren Einfachheit ist ein Skiausflug nicht nur ein Spaziergang, daher müssen Sie sich sorgfältig darauf vorbereiten. Immerhin sind Skifahrer lange in der Kälte und bewegen sich nicht nur auf jungfräulichem Schnee, sondern auch auf unebenem Gelände mit dichtem Vegetationsdickicht, Schneeverwehungen und Trümmern. Daher wird besonderes Augenmerk auf Ausrüstung, Kleidung, Schuhe sowie technische Fähigkeiten gelegt. <

Vor dem Start wird die Route sorgfältig geplant, falls erforderlich, Transportprobleme gelöst, die erforderliche Ausrüstung ausgewählt, die Reisezeit berechnet, die Versorgung mit Nahrungsmitteln und Wasser usw. <

Angesichts der Tatsache, dass es im frühen Winter dunkel wird, machten sich Touristen am frühen Morgen auf den Weg. Die erste Pause ist in 15-20 Minuten erledigt. nach dem Start der Bewegung - dies ermöglicht es, die erkannten Probleme in der Ausrüstung zu beseitigen, Dinge besser in einen Rucksack zu stecken und überschüssige Kleidung auszuziehen, wenn es heiß ist. Nachfolgende Unterbrechungen erfolgen in 40 Minuten, ihre Dauer beträgt nicht mehr als 10 Minuten. Bei starkem Wind und Frost verkürzen sich die Bewegungszeiten auf 30 Minuten und halten an - auf 3-5 Minuten. Es gibt jedoch keinen strengen Hinweis auf die Ruhezeit. Der Leiter der Gruppe entscheidet aus Gründen der Zweckmäßigkeit über ihre Notwendigkeit. <

Auf der Strecke folgt eine Gruppe von Skifahrern in einer einzigen Reihe, wobei auf einer ebenen Straße ein Abstand von etwa 5 m und auf Pisten ein Abstand von mindestens 10 m eingehalten wird. Der Anführer der Gruppe geht zuerst, der letzte ist einer der erfahrensten Skifahrer. Der Kampagnenleiter kann einen anderen Platz in der Spalte einnehmen - am Ende oder in der Mitte. Es hängt alles von der Situation ab. Der schließende Athlet kontrolliert die Bewegung der Gruppe und den Zustand der Teilnehmer und hilft auch bei kleineren Reparaturen der Ausrüstung. <

Sehr oft muss eine Gruppe von Touristen eine Skipiste auf jungfräulichem Boden legen. Dafür macht derjenige, der zuerst geht, eine Spur und tritt zur Seite, lässt die anderen passieren und steht am Ende der Säule

In den Haltestellen sitzen Touristen auf Stümpfen, umgestürzten Bäumen, räumen sie vom Schnee und verteilen eine Jacke. Manchmal sitzen sie direkt auf einem Rucksack oder ruhen sich im Stehen aus und stützen sich auf Skistöcke. <

Der Skitourismus verpflichtet Sportler zu Orientierungslauf. Im Winter ist dies besonders schwierig, da alle Sehenswürdigkeiten mit Schnee bedeckt sind. Daher sind die Hauptassistenten die Karte und der Kompass, und die zurückgelegte Strecke wird durch die Zeit und Geschwindigkeit der Bewegung bestimmt. Die Karte des Touristen muss Informationen über das Relief, die Vegetation in einem bestimmten Gebiet, Flüsse und Bäche, über Straßen und Routen, Siedlungen usw. enthalten. Die Teilnehmer der Wanderung studieren diese Informationen im Detail, bevor sie losfahren. <

Gel-Skifahren ist eine der neuen Richtungen geworden. Draufgänger klettern mit dem Hubschrauber auf den Gipfel des Berges und steigen von dort aus auf Skiern ab. Sie beurteilen die Schwierigkeit der Route aus großer Höhe und entwickeln Bewegungstaktiken. <

Eine andere Art ist Sandboarden. Dies ist Skitourismus für diejenigen, die nicht auf Winter und Schnee warten können. Sportler fahren auf dem Sand der Dünen Ski und fahren dafür nach Algerien oder Marokko. <

Skifahren ist eine besondere Sportart, die von denjenigen gewählt wird, die gerne auf den Pisten der Berge Ski fahren. Die Skigebiete sind zu jeder Jahreszeit geöffnet. Hier können Sie Ausrüstung mieten und die Dienste eines professionellen Ausbilders in Anspruch nehmen. Der Skifahrer kann die Piste nach seinen Fähigkeiten wählen, die Schwierigkeit der Pisten wird durch die Farbe bestimmt. Selbst die einfachste Strecke erfordert jedoch ein gewisses Maß an Training. <

Die wichtigste touristische Ausrüstung sind natürlich Ski. Sie müssen langlebig und leicht sein und werden unter Berücksichtigung der vorherrschenden Erleichterung auf der Route der Touristen ausgewählt. Wenn die Route also hauptsächlich in einer Ebene mit geringfügigen Änderungen in der Landschaft verläuft, sind normale Wanderski ausreichend. Für die Bewegung in Wäldern, Hügeln und im Gelände ist es besser, sich für die Ski vom Typ "Tourist" zu entscheiden, die kürzer, breiter und stärker sind und nicht in den Schnee fallen. <

Bindungen für Freizeitski sind steifer. Für spezialisierte Touristenski sind Halbstarre mit Federn besser geeignet. Mit ihnen können Sie jeden Schuh mit Ski versehen: Skischuhe, Stiefel und sogar Filzstiefel. Damit kein Schnee unter die Ferse fällt und sich dort nicht ansammelt, werden bis zu 3 mm dicke Gummidichtungen auf die Skier gestopft. <

KONZEPT UND ZEICHEN DES EXTREMEN TOURISMUS

Aktive Freizeitaktivitäten werden bei normalen Touristen immer beliebter. Das Tauchen ist besonders beliebt geworden, einer der aufregendsten und extremsten Typen. Fallschirmspringer und Skifahrer müssen Platz schaffen - die Zahl der Taucher auf der ganzen Welt wächst rasant. Wenn man auf die Zahlen achtet, wird klar: Die Ausbreitung des Tauchens ist nur mit der Epidemie vergleichbar. Es gibt heute fast 20.000.000 zertifizierte Sporttaucher auf der Welt, vor einigen hundert bis 40 Jahren. Auch heute ist das Fallschirmspringen auf der ganzen Welt sehr beliebt. Sie begannen vor mehr als einem halben Jahrhundert mit einem Fallschirm zu springen, aber erst vor 15 Jahren wurde daraus ein Massencharakter. Es gibt jetzt viele Möglichkeiten zum Fallschirmspringen. Dies ist sowohl Skysurfen als auch Gruppenakrobatik, aber das BASE-Springen wird immer beliebter. Es ist nicht nur ein Nervenkitzel, sondern auch ein großartiger Anblick. Viele Menschen kommen speziell zu verschiedenen Wettbewerben, um Menschen beim Springen von Wolkenkratzern, Fernsehtürmen, Brücken und Felsen zuzusehen. Wenn jemand nicht gerne aus großer Höhe taucht oder springt, können Sie Windsurfen ausprobieren, auch eine beliebte Form der Erholung. Aber hier ist zu bedenken, dass dieses Vergnügen mit ständigen Stürzen ins Wasser und der realen Möglichkeit des Ertrinkens in Meereswellen sowie unvermeidlichen Schwielen an den Händen verbunden ist. Aber wenn Sie sich beim Rafting auf rauen Gebirgsflüssen testen, werden Sie sich noch lange daran erinnern. <

Im Allgemeinen ist der Extremtourismus eine der vielversprechendsten Arten des Tourismus, der immer mehr Menschen anzieht. Es entstehen neue Orte für aktive Erholung, sowohl künstliche, zum Beispiel Skigebiete, als auch Orte, die von der Natur geschaffen wurden und von denen die Menschen vorher nichts wussten, zum Beispiel Höhlen. Und die Tatsache, dass sich diese Art des Tourismus aktiv entwickelt, lässt sich zumindest daran erkennen, dass alle neuen Arten davon auftauchen <

HAUPT-EXTREM-TOURISMUS

Extremer Tourismus ist eine der vielversprechendsten Arten des Tourismus, der immer mehr Menschen anzieht. <

Aktiv sind verschiedene Abenteuertouren, Abenteuerreisen, Besuche exotischer Orte, Vulkane, Inseln, Wasserfälle und dergleichen. Normalerweise ist dies eine unkonventionelle Tour zu exotischen und ökologisch sauberen Naturschutzgebieten, die mit ungewöhnlichen Reisen und unkonventionellen Transportmitteln verbunden ist. In einigen Fällen ist eine solche Tour mit Risiko und schwerer körperlicher Anstrengung verbunden, erfordert Mut und Fähigkeiten. Beliebte Erholung in Skigebieten - Die Teilnahme erfordert eine gewisse körperliche Fitness und Geschicklichkeit der Teilnehmer. Ein solcher Tourismus steht dem Sporttourismus nahe, aber die Routen sind besser vorbereitet und die Bedingungen sind viel komfortabler. Das Risiko wird durch die Bereitstellung von Führern, Zwischenlagern und touristischer Ausrüstung minimiert. <

Die Besonderheit des Extremtourismus ist sein sportlicher Charakter und die Beteiligung der Jugendaltergruppe daran <

Der Skitourismus ist vielleicht die am weitesten entwickelte aller Arten von Extremtourismus. Wir haben Skigebiete von ziemlich hohem Standard. Und obwohl sie beispielsweise in europäischen Ländern ihren Kollegen deutlich unterlegen sind, besuchen unsere Touristen mit einem durchschnittlichen Einkommen gerne Resorts. <

Im Hochland kann es zu Schneeblindheit kommen. Schneeblindheit entsteht durch Sonnenbrand der Augen- und Netzhautschleimhaut, der durch helles Sonnenlicht verursacht wird, das von Schnee, Eis oder der Wasseroberfläche reflektiert wird. <

Bei Schneeblendung kommt es zu starkem Tränenfluss, Photophobie und Augenrötung. In schweren Fällen ist ein vorübergehender Verlust des Sehvermögens möglich. <

Bei Auftreten von Symptomen ist eine dunkle Augenklappe, kalte Kompressen und eine Augenspülung mit 2-4% iger Borsäurelösung erforderlich. Wenn das Sehvermögen nicht wiederhergestellt ist, sollte der Patient ins Krankenhaus evakuiert werden. <

Die Vielfalt der Arten des extremen Tourismus in unserer Zeit ist einfach unglaublich. Jeder hat etwas besonders Neues, nur um Touristen und Nervenkitzel-Suchende anzulocken. Es scheint, dass ein Mensch einfach mit der Natur konkurriert: Er überwindet Gebirgsflüsse, besucht gefährliche Höhlen, erobert das Wasser der Ozeane und Meere, lernt mit Hilfe verschiedener Geräte den Himmel kennen und kann mehrere Tage lang ins All fliegen. Und vor allem ist all dies in nur einem Wunsch vereint: unglaubliches Vergnügen. <

Lange Zeit war jeder von etwas Neuem, Unbekanntem angezogen, und einige sind bereit, viel Geld auszugeben, um dieses berühmte akute Gefühl zu spüren. <

Beliebte Beiträge
Die Geschichte der Entstehung und Entwicklung des Wassertransports

Die beliebtesten Kreuzfahrten des Jahres 2020!

  • . 16 Protokoll
Wo kann man im Sommer 2021 im Altai Urlaub machen?

Touren zum Gorny Altai: aktive Erholung und aktive Routen im Altai, Campingplätze im Gorny Altai

  • . 21 Protokoll
Wir verwenden Cookies
Wir verwenden Cookies, um sicherzustellen, dass wir Ihnen die beste Erfahrung auf unserer Website geben. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
COOKIES ZULASSEN.