Sozialtourismus für behinderte Menschen programmiert Projekte

Sozialtourismus für behinderte Menschen programmiert Projekte

„Sozialtourismus als Mittel des aktiven Lebens Das Projekt„ Sozialtourismus für ältere Bürger und Behinderte Technologie Sozialtourismus für ältere Menschen

sozialer Verkehrstourismus behindert <

Eines der Segmente des Sozialtourismus ist der Rollstuhltourismus. Dies ist die größte ungedeckte Nische auf dem russischen Tourismusmarkt. Der breite Zugang zu Informationen (Massenmedien, Internet, Werbung) hat bei Menschen mit körperlichen und sensorischen Behinderungen zu einer stetigen Nachfrage nach Reisen zu erschwinglichen Preisen geführt. Dies belegen die Ergebnisse einer von der Open Doors Organization durchgeführten Auslandsstudie. <

Zum Beispiel unternahmen Menschen mit Behinderungen im Jahr 2006 32 Millionen Touristenreisen und gaben mehr als 13 Milliarden US-Dollar für Reisen aus (4 Milliarden US-Dollar für Hotelunterkünfte, 3 Milliarden US-Dollar für Flugreisen, 2 US-Dollar 7 Mrd. USD für Lebensmittel und Getränke und 3 Mrd. USD für Einkäufe, Transport usw.). Diese Indikatoren wurden nicht nur aufgrund der geschaffenen Infrastrukturmöglichkeiten erreicht, sondern auch aufgrund der finanziellen Verfügbarkeit sozialer Touren, insbesondere des Rollstuhltourismus. <

Auch die weltweite Praxis zeigt, dass die für behinderte Touristen geschaffenen Infrastrukturbedingungen bei älteren Menschen beliebt sind. In den letzten 20 Jahren hat die Zahl der Touristen unter den Bürgern im Rentenalter deutlich zugenommen. Heute sind die aktivsten Touristen in europäischen Ländern Menschen über 60 Jahre alt. Dies bestätigt nur die Regel: Das Vorhandensein einer Fülle verschiedener touristischer Dienstleistungen zu erschwinglichen Preisen erhöht sofort die Zahlungsfähigkeit der Bevölkerung bei gleichem bescheidenen, niedrigen Einkommen. <

In dieser Hinsicht sollten die Themen der russischen Tourismusbranche behinderten Touristen Aufmerksamkeit schenken und Investitionen in die Schaffung komfortabler Bedingungen für Reisen und Erholung dieser Kategorie von Bürgern lenken: Hotelzimmer speziell ausstatten, geeignetes Personal ausbilden, Organisieren Sie einen Begleitservice, schaffen Sie Bedingungen für die Freizügigkeit (Rampen, Aufzüge, Rolltreppen) und die Nutzung von Hygieneräumen, kaufen Sie Spezialfahrzeuge. Und das Wichtigste ist, die touristischen Angebote durch eine weiche Preispolitik zu diversifizieren. <

Die soziale Rehabilitation von Menschen mit Behinderungen ist die wichtigste Aufgabe der Internationalen Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderungen (angenommen auf der 61. Tagung der Generalversammlung der Vereinten Nationen am 13. Dezember 2006), zu der Russland gehört Ziel ist es, behinderte Menschen auf eine effektive Teilnahme an soziokulturellen Standardsituationen vorzubereiten und den Bereich der Unabhängigkeit in den Beziehungen zu anderen zu erweitern. <

In dieser Hinsicht wird die soziokulturelle Rehabilitation von Behinderten und älteren Menschen heute als eine Reihe von Maßnahmen angesehen, die dieser Kategorie von Bürgern helfen sollen, das optimale Maß an Beteiligung an Interaktion und Interaktion zu erreichen und aufrechtzuerhalten Kommunikation mit der Gesellschaft. Dies integriert sie am vollständigsten in die Gesellschaft und sorgt so für positive Veränderungen in der Lebensweise. <

Eines der beliebtesten Gebiete der soziokulturellen Rehabilitation von Menschen mit Behinderungen ist heute die Tour-Therapie - eine soziokulturelle Rehabilitationstechnologie, die auf touristischen Aktivitäten und Ausflugsaktivitäten basiert. <

Die Entwicklung des Sozialtourismus, die Entwicklung von Tourismusprogrammen unter Berücksichtigung ihrer Zugänglichkeit für Menschen mit besonderen Bedürfnissen - all dies schafft Chancengleichheit für die Ausübung des Rechts der behinderten Bürger auf Ruhe und ihre Einführung zu kulturellen Werten. <

Der Tourismus im Gebiet Chabarowsk muss weiterentwickelt werden - dazu gehören Investitionen, Arbeitsplätze und Einkommen für die Staatskasse. Aber es gibt eine Gruppe von Menschen, die sich den Tourismus im üblichen Sinne nicht leisten können. Wir sprechen über ältere und behinderte Menschen, die aufgrund ihres Alters und ihrer Krankheit in den vier Wänden ihrer Häuser eingesperrt sind. Es ist schwer für uns, stark und gesund, uns so etwas vorzustellen, aber viele dieser Menschen sahen weder die Brücke über den Amur noch das neue Aussehen des Bahnhofsplatzes von Chabarowsk oder die erneuerten Stadtteiche. Obwohl diese seit langem Betriebsanlagen sind. Die Organisation des Tourismus für solche Menschen wurde im Zentrum für soziale Dienste für die Bevölkerung von Chabarowsk erdacht. <

Eine ähnliche Erfahrung gibt es in Barnaul, wo ein regionales Sozialtourismusprogramm für ältere und behinderte Menschen durchgeführt wird. Von Zeit zu Zeit organisierten die Sozialarbeiter in Chabarowsk auch Exkursionen für ihre Stationen. Bisher basiert diese Art des Tourismus in unserer Stadt auf der Begeisterung der Sozialarbeiter, und wir brauchen ein Programm, für das es möglich ist, Mittel aus der regionalen Staatskasse bereitzustellen. <

Das Projekt "Sozialtourismus als Mittel des aktiven Lebens" wird seit mehreren Jahren in der Region Odintsovo durchgeführt. Meine Arbeit als Leiter der Tagesabteilung der staatlichen Haushaltsinstitution der sibirischen Abteilung der Moskauer Region "Odintsovo Integriertes Zentrum für soziale Dienste für die Bevölkerung" ermöglichte es, mit Menschen der älteren Generation zu kommunizieren und zu dirigieren Überwachung, um ihr großes Interesse an Reisen zu offenbaren. Der Tourismus ist eine sehr interessante und vielversprechende Richtung zur Verbesserung der Lebensqualität der älteren Generation. Heute kann es sich nicht jeder russische Rentner leisten, an interessante historische Orte in der Region Moskau und darüber hinaus zu reisen. Die Teilnahme am Programm wird dazu beitragen, diese Träume zu verwirklichen und gleichzeitig eine starke Ladung Positivität und Fröhlichkeit zu erhalten. In der Tat gibt es unter Rentnern viele Menschen, die energisch und neugierig sind, nach lebendigen Eindrücken und neuen Entdeckungen suchen, und der Tourismus ist für sie eine der besten Möglichkeiten, um die aktive Lebenserwartung zu verlängern. Der Sozialtourismus für ältere Bürger und behinderte Menschen ist eine neue Form der Dienstleistung, die darauf abzielt, die Gesundheit zu erhalten, angemessene und nützliche Ruhezeiten zu organisieren, den Kommunikationskreis nach Interessen zu erweitern und die Effizienz des Körpers zu steigern. Der Tourismus schafft ein Umfeld vollwertiger Kommunikation, in dem eine Person mit Problemen mit verschiedenen Menschen interagiert, soziale Kontakte knüpft und die Möglichkeit hat, verschiedene soziale Rollen zu übernehmen. Der Tourismus ist ein einzigartiges Rehabilitationsmittel, das es älteren Menschen ermöglicht, sich vollständig zu verständigen. Reisen, neue Bekanntschaften, lebendige, unvergessliche Eindrücke - all dies erhöht die Stimmung und den Ton eines Menschen, lässt ihn die Fülle des Lebens spüren, stimmt sich positiv ein und stärkt den Kampf gegen Krankheiten. Im Odintsovo-Komplex befindet sich ein 9-Sitzer-Ford-Pkw, auf dem ein Zyklus von Ausflugsprogrammen in der Region Moskau und anderen nahe gelegenen Regionen durchgeführt wird. Ausflugsprogramme laufen in verschiedene Richtungen. Bildungstourismus, einschließlich des Besuchs historischer und kultureller Sehenswürdigkeiten. Die Richtung der Kultur- und Lokalgeschichte ermöglicht es Ihnen, die Naturdenkmäler Ihrer Heimat zu bewundern und sich mit alten Volksliedern und Tänzen vertraut zu machen, die von Volksgruppen aufgeführt werden. Die orthodoxe und ethnografische Richtung bietet an, die Geschichte, Architektur, Ikonenmalerei, Handwerkstraditionen Moskaus und anderer Regionen kennenzulernen. bietet die Möglichkeit, die Ursprünge der orthodoxen Kultur zu berühren, ihre Traditionen, Werte und ihr Erbe kennenzulernen und an religiösen Zeremonien teilzunehmen. Bei der Planung von Ausflugsrouten versuche ich, mich vorzubereiten und während der Reise meinen Gemeinden von der Geschichte dieser oder jener Region zu erzählen, in die wir unterwegs sind. <

Sozialtourismus für ältere Menschen ist eine neue Form der Dienstleistung, die darauf abzielt, die Gesundheit zu erhalten, angemessene und nützliche Ruhezeiten zu organisieren, den Kommunikationskreis nach Interessen zu erweitern und die Leistung des Körpers zu steigern. Die Umsetzung des Projekts "Tourismus als Mittel des aktiven Lebens" erfolgt in drei Richtungen: Die Richtung "Sozialtourismus" ist ein Zyklus von Ausflugsprogrammen im Bezirk Yarkovsky und in der Region Tjumen. Insgesamt ist geplant, fünf Ausflugsprogramme zu organisieren: Besuche von Orten des kulturellen und spirituellen Erbes der Region Tjumen. Freiwillige und Aktivisten des Veteranenrates werden daran beteiligt sein, ältere Bürger und behinderte Menschen anzuziehen. Ältere Menschen selbst beteiligen sich an der Entwicklung der Roadmap - den Orten, die sie gerne besuchen würden. Richtung "Virtueller Tourismus". Heutzutage kann es sich nicht jeder Rentner leisten, zu reisen, geschweige denn diejenigen, die aufgrund ihres Alters und ihres Gesundheitszustands nicht einmal ihre Häuser verlassen. Für Menschen mit eingeschränkter Mobilität finden daher einmal im Monat spannende Veranstaltungen unter dem Namen "Eine virtuelle Reise in die Ecken Russlands" statt. An der Veranstaltung werden 30 ältere Bürger mit eingeschränkter Mobilität teilnehmen. Die Spezialisten der Regionalbibliothek Yarkovskaya bereiteten eine multimediale Präsentation der Sehenswürdigkeiten der alten russischen Städte vor, die zum Goldenen Ring Russlands gehören. Virtuelle Touristen werden in der Lage sein, ihre alten Träume zu verwirklichen und gleichzeitig eine starke Ladung Positivität und Fröhlichkeit zu erhalten. Regie "Kreativwerkstatt". Die meisten Senioren und Menschen mit Behinderungen sind kreative Menschen, die großartige Arbeit leisten. Talentierte Menschen brauchen Kommunikation, die Fähigkeit, die Geheimnisse der Meisterschaft zu vermitteln. Workshop-Meetings helfen älteren Menschen, sich selbst zu verwirklichen, Problemen zu entkommen und die Einsamkeit zu überwinden. Ältere Menschen werden ihren sozialen Kreis erheblich erweitern, neue Interessen werden auftauchen. Der Arbeitslehrer des KTSSON des Distrikts Yarkovsky führt zusammen mit einem Aktivisten des Veteranenrates einmal im Monat Meisterkurse (Herstellung von Amuletten, Tafeln) und Handwerksversammlungen durch. Als Ergebnis des Projekts ist eine Fotoausstellung geplant - Präsentation "Tourismus als Mittel des aktiven Lebens oder Abschiedsworte für die jüngere Generation" und ein runder Tisch "Förderung des Sozialtourismus bei Rentnern und behinderten Menschen". Senioren werden eine Präsentation von touristischen Ausflügen halten. Die besten Abschiedswortpräsentationen werden in den Medien veröffentlicht. <

Aufgaben

Begründung für soziale Bedeutung <

In der Russischen Föderation beträgt die Zahl der Bürger in der Kategorie über dem erwerbsfähigen Alter etwa 36 Millionen Menschen - fast ein Viertel der Bevölkerung des Landes. <

Tourismus für ältere Russen hat einen äußerst wichtigen sozialen Charakter. Es erfüllt die strategische Aufgabe, die durchschnittliche Lebenserwartung der Bevölkerung unseres Landes zu erhöhen, die Gesundheit der Nation zu stärken und die aktive Lebenserwartung der Russen sicherzustellen, sowie die Ziele, die Tourismusindustrie der Russischen Föderation zu entwickeln und die Inlandsbevölkerung zu erhöhen Touristenstrom, auch in der "Nebensaison" (Rentner sind weniger an traditionelle Feiertage gebunden) und ein Anstieg des Anteils des Tourismus am Gesamtvolumen des Bruttoinlandsprodukts des Landes. <

Laut Eurostat liegt die Zahl der älteren Touristen in Europa bei etwa 25% und nicht bei der Gesamtzahl der Rentner, sondern bei der gesamten reisenden europäischen Bevölkerung. Die aktivsten älteren Touristen sind Einwohner Frankreichs und Zyperns, gefolgt von Tschechen, Griechen und Schweden. Gleichzeitig zieht es die überwiegende Mehrheit der älteren Touristen aus Europa vor, nicht ins Ausland zu reisen, sondern sich in ihren Ländern auszuruhen. Insbesondere - Bürger Griechenlands, Italiens, Portugals, Rumäniens, der Tschechischen Republik und Frankreichs. Die Ausnahme bilden Rentner aus Luxemburg und Belgien. <

Um den Tourismus für ältere Menschen zu fördern, müssen in Russland optimale Lösungen entwickelt werden. Eine davon könnte die Entwicklung spezieller Reiseangebote sein, die auf die Bedürfnisse und Interessen älterer Menschen zugeschnitten sind. <

Das Potenzial für die Entwicklung des Tourismus für ältere Menschen in Russland ist groß. Wir haben viele Kurorte, kulturtouristische Einrichtungen und andere Möglichkeiten, die ältere Bürger suchen. <

Es ist wichtig, ein Reiseprodukt anzubieten, das für ältere Verbraucher angenehm ist. Und mach es zugänglich. Dieses Problem kann mit den Fähigkeiten der "Nebensaison" gelöst werden. <

In Russland ist die „Nebensaison“ ziemlich lang. Die Belastung der Tourismus- und Verkehrsinfrastruktur ist in diesem Zeitraum deutlich geringer. Das Unternehmen ist daran interessiert, es zu „laden“ und so die Gesamtrentabilität zu steigern. <

Ältere Menschen wiederum zeigen meist das größte Interesse an Tourismusarten außerhalb der Saison - gesundheitsfördernd sowie kulturell und pädagogisch. <

Der Hauptindikator für die Arbeit des Zentrums für soziale Dienste ist die Verbesserung der Qualität und Quantität der Dienstleistungen für die Bevölkerung. Die Empfänglichkeit einer Institution für Innovation ist eine wichtige Voraussetzung für den effektiven Betrieb des Zentrums für die Bereitstellung sozialer Dienste für Rentner, behinderte Menschen und andere Kategorien von Bürgern in schwierigen Lebenssituationen. <

Um die Qualität zu verbessern und das Angebot an sozialen Diensten im Zentrum für soziale Dienste zu erweitern, werden neue Programme, Projekte und methodische Entwicklungen entwickelt und umgesetzt. <

Die Einrichtung legt großen Wert auf die Rehabilitation älterer und behinderter Menschen. Die soziokulturelle Rehabilitation ist einer der vorrangigen Bereiche. Soziokulturelle Aktivitäten haben ein riesiges Arsenal an Formen und Methoden der geistigen und körperlichen Entwicklung des Einzelnen. Sie können die Lebensaktivität der Bürger der älteren Generation optimieren und ihre kreativen Fähigkeiten anregen. Der Zweck dieser Aktivität ist es, die aktive Erholung zu verbessern, die geistige und körperliche Gesundheit älterer Menschen wiederherzustellen und zu stärken, einen gesunden Lebensstil durch verschiedene Formen des Zeitvertreibs zu fördern und ihre Vitalität zu steigern. Der Tourismus ist einer der Wege, um dieses Ziel zu erreichen. <

Heute kann es sich nicht jeder russische Rentner leisten, zu reisen. <

2013 startete unser Zentrum das Programm "Sozialtourismus" für die ältere Generation - dies ist eine sehr interessante und vielversprechende Richtung, um die Lebensqualität der älteren Generation zu verbessern. <

Die Teilnahme älterer Menschen am Programm trägt dazu bei, dass Reiseträume wahr werden und gleichzeitig ein positiver Schub für Positivität und Fröhlichkeit erzielt wird. In der Tat gibt es unter unseren Rentnern viele Menschen, die energisch und neugierig sind, nach lebendigen Eindrücken und neuen Entdeckungen suchen, und der Tourismus ist für sie eine der besten Möglichkeiten, um die aktive Lebenserwartung zu verlängern. Mit "Sozialtourismus" können Sie Bedingungen für die Umsetzung von Rentnern und anderen einkommensschwachen Bevölkerungsgruppen schaffen, die ihr Recht auf Ruhe, Gesundheitsversorgung und soziale Rehabilitation haben. <

Förderung eines gesunden Lebensstils, Einbeziehung älterer Menschen in soziale Aktivitäten, Wahrung des Interesses älterer Menschen an verschiedenen Arten von Outdoor-Aktivitäten, Steigerung der Vitalaktivität und der Notwendigkeit der Selbstverwirklichung - dies sind die Hauptaufgaben des Organisation des "Sozialtourismus". <

Das Sozialtourismusprogramm wird in verschiedene Richtungen umgesetzt. <

Die Richtung der Kultur- und Lokalgeschichte ermöglicht es Ihnen, die Naturdenkmäler Ihres Heimatlandes zu bewundern. lernen Sie alte Volkslieder und Tänze kennen, die von Folkloregruppen aufgeführt werden; für einige Momente fühlen Sie sich wie Zeitgenossen historischer Figuren und Ereignisse der Vergangenheit. <

Teilnehmer der Exkursionen besuchten das lokale Geschichtsmuseum im Dorf Sharanga, den Kinderpark "Lukomorye" und machten auch Besichtigungstouren in die Dörfer Tonshaevo und Shaigino. <

Die Museen der Stadt Shakhunya blieben nicht unbemerkt - unsere Touristen besuchten das Museum für Volkskunst und die Ausstellung "Kreativität zeitgenössischer Künstler". <

Beliebte Beiträge
Registrierung eines neuen und alten Passes

Ein Geschäftsvisum ist erforderlich, wenn Sie das Land zum Zweck eines Geschäftsbesuchs auf Einladung ausländischer Unternehmen oder Organisationen (Geschäftspartner) verlassen. Mit einem Geschäftsvisum können Sie sich für einen bestimmten Zeitraum im Gastland aufhalten. Zum Lösen spezifischer geschäftlicher Probleme.

  • . 24 Protokoll
Ökologischer Tourismus ist eine wichtige Ergänzung der Jagdindustrie

Home "Regeln und Gesetze" Diese Art von Outdoor-Aktivitäten wie die Jagd beinhalten einige Feinheiten und Nuancen. Viele unerfahrene Jäger stehen vor ...

  • . 13 Protokoll
Wir verwenden Cookies
Wir verwenden Cookies, um sicherzustellen, dass wir Ihnen die beste Erfahrung auf unserer Website geben. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
COOKIES ZULASSEN.