Marktanalyse für Geschäftsreisen

Marktanalyse für Geschäftsreisen

Während einer Pressekonferenz am NSN-Standort gab die Exekutivdirektorin des Verbandes der Reiseveranstalter (ATOR) Maya Lomidze die Ergebnisse des russischen Tourismus für 2020 bekannt, nannte die wichtigsten Zahlen für die Branche und sprach über mögliche Szenarien für die Entwicklung von Ereignissen im Jahr 2021. <

Die Exekutivdirektorin von ATOR, Maya Lomidze, gab die wichtigsten Schlussfolgerungen der Analysten des Verbandes der Reiseveranstalter zu den Ergebnissen des ausgehenden 2020 während einer Online-Pressekonferenz auf der Website des Nationalen Nachrichtendienstes bekannt. <

INLÄNDISCHER TOURISMUS: REDUZIERUNG DURCH -%

Aufgrund der Schließung der Grenzen ist der Inlandstourismus zur Haupttourismusart des Landes geworden. Viele Touristen haben sich in russischen Ferienorten neu orientiert. Dennoch sind auch für dieses Segment Verluste zum Jahresende erkennbar. <

Nach Angaben der Tourismusverwaltungen der Regionen Russlands und der Prognosen von Experten wird der Touristenstrom im Krasnodar-Gebiet bis Ende 2020 um 11 Millionen Reisen sinken (-33% gegenüber 2019). in der Region Moskau - 11 Millionen (-50%), in Moskau bis zu 7 Millionen (-72%), auf der Krim bis zu 6 Millionen (-18%), in St. Petersburg bis zu 2 Millionen (- 80%), in Tatarstan - bis zu 2 Millionen (-44%), im Altai-Territorium - bis zu 1 Million (-40%), in der Region Kaliningrad - ebenfalls bis zu 1 Million (-30%); in Karelien - bis zu 500.000 (-40%), in Burjatien - bis zu 200.000 Fahrten (-49%). In der Altai-Republik werden jedoch 1,4 Millionen Fahrten prognostiziert, was sogar geringfügig (+ 0,%) mehr ist als im Jahr 2019. <

Der Gesamtstrom inländischer Touristen in Russland ging Ende 2020 nach Schätzungen von ATOR-Experten um 35-40% zurück - von 68 Millionen Reisen im Jahr 2019 auf etwa 40 Millionen im Jahr 2020. Der Strandtourismus nahm zu hauptsächlich ab und ruhen in den Ferienorten im Süden Russlands. <

Aufgrund der Schließung vieler ausländischer Reiseziele sowohl im Sommer als auch in der Herbst-Winter-Saison gab es in Russland eine erhöhte Nachfrage nach erstklassigen Immobilien und Resorts mit einem entsprechenden Preisanstieg. Dieses Segment wurde im Voraus gebucht, es gab keine geringe Verkaufstiefe. <

Gleichzeitig stieg der Anteil des organisierten Tourismus (Touristen, die über Reiseveranstalter geschickt werden) im Jahr 2020 gegenüber 2019 um etwa 1% und betrug 21% auf dem Inlandsmarkt. Die Zahl der zurückkehrenden Touristen, die in Russland Urlaub machen, stieg ebenfalls um 8-10% (aufgrund der Eröffnung neuer Erholungsmöglichkeiten im Land). Gleichzeitig fiel der größte Teil der Zunahme der zurückkehrenden Touristen auf das Krasnodar-Territorium. <

Der inländische Ausflugstourismus litt 2020 am meisten. Aufgrund der Schließung einer großen Anzahl kultureller und historischer Stätten war im Vergleich zu 2019 ein Rückgang der Nachfrage nach Kultur- und Bildungsreisen um 40-60% zu verzeichnen. <

Für das neue Jahr werden die meisten Touristen eine Unterkunft im Krasnodar-Territorium auf der Krim wählen. Die Wolga-Region wird ebenfalls beliebt sein (hauptsächlich Kasan - da keine ernsthaften Einschränkungen bestehen). <

EINGANGSTOURISMUS IN RUSSLAND: VERLUSTSKALA PRO JAHR

Insgesamt haben Ausländer von Januar bis September 2020 326.000 Besuche in Russland zu touristischen Zwecken gemacht (fast alle im ersten Quartal). Im gleichen Zeitraum des Vorjahres 2019 erreichte diese Zahl 4 Millionen

ATOR fasste die touristischen Ergebnisse von 2020 zusammen und sprach über drei Szenarien im Jahr 2021

Die Branche ist innerhalb eines Monats zusammengebrochen. Es wird sechs Monate bis eineinhalb Jahre dauern, bis sie wiederbelebt ist. <

Continent Express geht davon aus, dass sich die Nachfrage nach Inlandsreisen zuerst erholen wird, wobei Intercity-Bahn und Kurzflüge überwiegen. Der Geschäftstourismus wird sich zunächst erholen, da das Geschäft ohne die Mobilität der Mitarbeiter nicht existieren kann. Natürlich werden alle Reisen gezielter, zielgerichteter und auf bestimmte Aufgaben ausgerichtet sein. Aber sie werden es tun. <

Im Vergleich zu Unternehmen, die weiterhin Geschäftsreisen blockieren, haben diejenigen, die sich als erste auf der ganzen Welt bewegen, erhebliche strategische Vorteile. Durch die Rückkehr zur alten Geschäftsweise, zu der Geschäftsreisen gehören, werden diese Unternehmen Vertrauen zeigen und dem Markt ein klares Signal senden, dass sie stark sind, weiter wachsen und offen für Geschäfte sind. Die Beziehungen, die sie unmittelbar nach der Krise aufbauen, werden ihnen greifbare Dividenden zahlen, egal ob es sich um ein neues Geschäft handelt oder um die Ausweitung ihres Marktanteils. <

Der MICE-Markt (Meetings, Incentives, Konferenzen, Veranstaltungen) wird sich später erholen. Aber schon jetzt haben wir viele bestätigte Bestellungen von diesem Frühling-Sommer auf Herbst-Winter 2020-2021 übertragen. Wir haben auch viele Anfragen und Angebote von Kunden für Großveranstaltungen in Russland und im Ausland erhalten, einschließlich zyklischer Konferenzen. <

Eine vollständige Wiederherstellung der Geschäftsreisebranche wird 6 bis 18 Monate dauern. <

Die Global Business Travel Association prognostiziert, dass sich der Geschäftstourismus bis 2025 verdoppeln wird. Ja, das war die Prognose für Anfang 2020, und wir sind uns bewusst, dass sie angepasst wird. Dies wird jedoch eine zeitliche Korrektur sein (nicht bis 2025, sondern später) und keine Korrektur des Trends selbst, das ist wichtig. <

Internetdienste sind kein Allheilmittel

Die Nachfrage nach Meetings und Konferenzen wird irgendwann wieder auf das vorherige Niveau zurückkehren und das bisherige systemische Wachstum fortsetzen, nachdem die Krise vorbei ist und die Geschäftsreisen wiederhergestellt sind. <

Videokonferenzen sind kein Ersatz für Geschäftsreisen und Veranstaltungen. Dies ist eine großartige Gelegenheit, die die Kanäle unserer menschlichen Kommunikation ergänzt und erweitert. Sie ist ideal für die sofortige, operative Kommunikation und zur Klärung einiger aktueller Routineprobleme. <

Die Synergie von Geschäftsreisen und Videokonferenzen ist dem Synergiemodell traditioneller Fluggesellschaften und Billigfluggesellschaften sehr ähnlich. <

In den 1990er Jahren sagten Experten, dass Billigfluggesellschaften traditionelle Fluggesellschaften zerstören würden. Tatsächlich ist etwas anderes passiert. Das neue Geschäftsmodell erweiterte und ergänzte die Fähigkeiten herkömmlicher Fluggesellschaften: Billigfluggesellschaften "hoben" eine neue Zielgruppe in die Luft, dh diejenigen, die zuvor nicht mit dem Flugzeug geflogen waren. <

Beliebte Beiträge
Camping Erste-Hilfe-Kasten: Auswahl, Verpackungsanforderungen, Zusammensetzung und Berechnung der Arzneimittelmenge

Tablets 3 wandern. So stellen Sie auf einer Wanderung ein Erste-Hilfe-Set zusammen: eine Liste der notwendigen Vorbereitungen Das Erste-Hilfe-Set eines Touristen mit Ihren eigenen Händen - eine Liste der notwendigen Medikamente Es spielt keine Rolle, wie oft Sie einmal wandern

  • . 21 Protokoll
Gerätereparatur in AlpIndustriya auf Pervomayskaya

Der Artikel präsentiert die 30 besten Online-Reiseausrüstungsgeschäfte. Die Bewertung von Online-Sites wurde nach verschiedenen Kriterien zusammengestellt: Umfang und Anzahl der Marken, Lieferbedingungen in Russland und Kundenbewertungen.

  • . 25 Protokoll
Wir verwenden Cookies
Wir verwenden Cookies, um sicherzustellen, dass wir Ihnen die beste Erfahrung auf unserer Website geben. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Cookies zulassen