Interstellares Reisen ist viel realer als Sie denken

Schulenzyklopädie

Nav-Ansichtssuche

Navigation <

Suche <

Die ersten Weltraumtouristen <

"Eine Person wird alle Schwierigkeiten der Raumfahrt ertragen, außer vielleicht ihre Kosten", bemerkte der amerikanische Physiker Lee Dubridge witzig. <

Weltraumtourismus ist eine neue Form des Tourismus. Bisher ist es jedoch sehr teuer, da es aus privaten Mitteln bezahlt wird. <

Die Idee des Weltraumtourismus ist vor langer Zeit nach mehreren Jahren der Weltraumforschung aufgetaucht. Aber zu dieser Zeit schien es natürlich unrealistisch - es gab viele Fragen im Zusammenhang mit dem Studium des Weltraums, viele ungelöste Probleme. Der Weltraumtourismus begann sich Ende des 20. Jahrhunderts aktiv zu entwickeln. <

Der erste Weltraumtourist sollte der amerikanische Lehrer Christy McAuliffe sein. Aber sie starb 1986 beim Start des Challenger-Shuttles. <

1990 ging der Journalist Toyohiro Akiyama als Tourist ins All. Auf dem Raumschiff Sojus TM-11 mit einer Besatzung von V. Afanasyev und M. Manarov flog er im Rahmen eines privat finanzierten nichtstaatlichen Projekts der Fernsehgesellschaft TBS zur Raumstation Mir. Es stimmt, nicht jeder hält Akiyama für einen absoluten Touristen, da sein Flug eine Geschäftsreise in die Umlaufbahn war - die japanische TV-Firma schickte ihren Journalisten zum Mir-Sender. Der amerikanische Millionär Dennis Tito, der am 28. April 2001 mit dem russischen Raumschiff Sojus TM-32 mit den Kosmonauten T. Musabaev und Y. Baturin ins All ging, war der erste Weltraumtourist. <

Wir werden Ihnen heute davon erzählen. <

Toyhiro Akiyama und sein Flug

Er war der erste Japaner, der ins All flog, der erste Journalist und der erste Weltraumtourist, wenn man bedenkt, dass er nicht nur ein professioneller Astronaut, sondern sogar ein Pilot war. <

Toyohiro Akiyama wurde 1942 in Tokio geboren. Abschluss an der Fakultät für Sozialwissenschaften der International Christian University in Tokio. Er arbeitete für die TBS Television and Radio Corporation in Tokio und London, leitender Redakteur und Kommentator für internationale Nachrichtensendungen bei TBS, Direktor des TBS Correspondence Bureau in Washington. <

Schulenzyklopädie

Wie viel sind Sie bereit zu zahlen, um Astronaut zu werden? Unternehmen sind fast startbereit

Am 28. April 2001 verließ der 60-jährige amerikanische Geschäftsmann Dennis Tito als erster Tourist die Erdatmosphäre, nachdem er fast 8 Tage im Weltraum an Bord der Internationalen Raumstation (ISS) verbracht hatte, und bezahlte dafür 20 Millionen Dollar. Trotz Einwänden der NASA, die glaubten, dass die Vorbereitung von Tito auf den Flug nicht ausreichen würde (Tito selbst glaubt, dass sie höchstwahrscheinlich um sein Alter besorgt waren), schloss das Reiseunternehmen Space Adventures einen Vertrag mit der russischen Agentur Roscosmos ab, die Tito versorgte ein Sitz auf dem Sojus-Raumschiff. <

Seitdem haben sechs weitere Weltraumtouristen die ISS an Bord der Sojus-Raumsonde besucht. Letzterer, der Mitbegründer des Cirque du Soleil, Guy Laliberté, flog 2009 ein. Das Ende dieser frühen Ära des Weltraumtourismus führte 2009 zu einer Verdoppelung der Besatzungsgröße an Bord der ISS, die keinen Platz für Besucher des Bahnhofs ließ. und die Stilllegung des Space Shuttles im Jahr 2011, was bedeutete, dass die NASA den gesamten zusätzlichen Platz für den Start ihrer Astronauten benötigte. <

Aber die sieben Weltraumtouristen werden nicht die letzten sein. Zahlreiche private Unternehmen beabsichtigen, eigene Weltraumtourismusprogramme zu starten. Sie haben wahrscheinlich von den größten Akteuren in der privaten Raumfahrt gehört: Sir Richard Bransons Virgin Galactic hat Anfang April nach einem tödlichen Test im Jahr 2014 den Test seines SpaceShipTwo wieder aufgenommen, und Blue Origin, Jeff Bezos 'privates Weltraumunternehmen, wird Crews in den Weltraum schicken Zeit. Jahr. <

Und neben diesen großen Akteuren gibt es noch einige andere Unternehmen, die Touristen die Möglichkeit bieten, den Weltraum zu erleben. Einige von ihnen sind anderen in der Entwicklung voraus und es gibt immer Grund, skeptisch gegenüber dem Weltraumtourismus zu sein. Wir haben gesehen, wie viele dieser Unternehmen im Laufe der Jahre gekommen und gegangen sind, bevor sie ins All gegangen sind. Aber lasst uns Optimisten sein. Hier finden Sie die neuesten kommerziellen Raumfahrtprogramme, mit denen Sie zu einem günstigen Preis in den Weltraum gelangen. <

Orion Span

Anfang April gab Orion Span seine Pläne für die Aurora Station bekannt und stellte sie als weltweit erstes Luxushotel vor. Der Bau der Station im Weltraum soll 2021 unter Verwendung der firmeneigenen Technologie und Konstruktionsmethode beginnen (wobei noch nicht klar ist, mit welchen Raketensystemen die Materialien gestartet werden sollen). Die Station wird zwei private Suiten für insgesamt vier Gäste und zwei Besatzungsmitglieder haben. Gäste müssen ein Trainingsprogramm absolvieren, bevor sie in den Orbit geschickt werden. <

Laut Frank Bunger, CEO von Orion Span, wurde zur Vorbereitung der Reisenden auf einen Besuch der Raumstation ein traditionelles 24-monatiges Schulungsprogramm zugrunde gelegt, das auf drei Monate verkürzt wurde. <

Die erste Phase des Zertifizierungsprogramms findet online statt und macht die Raumfahrt einfacher als je zuvor. Der nächste Teil findet in der hochmodernen Orion Span-Trainingsanlage in Houston, Texas, statt. Die endgültige Zertifizierung wird während des Aufenthalts des Reisenden an der Aurora Station abgeschlossen. <

Um tatsächlich Gäste zur Aurora-Station zu schicken, möchte das Unternehmen bei Weltraumstarts mit SpaceX zusammenarbeiten. <

Die Teilnahme an dem Programm kostet Gäste 9 Millionen USD pro Person für eine 12-tägige Mission. Dies macht es zu einer der „erschwinglichsten“ Möglichkeiten, sich vorübergehend im Weltraum aufzuhalten. <

Historisch gesehen zahlten frühe Weltraumtouristen zwischen 20 und 50 Millionen US-Dollar, um an Bord der ISS zu bleiben. <

„Unser langfristiges Ziel ist es, diese Kosten weiter zu senken, damit mehr Menschen mehr Platz haben“, sagte Bunger. <

Vor 500 Jahren entdeckten die Europäer die Neue Welt und unternahmen alles, um sie zu kolonisieren. Und es war unglaublich schwierig - die meisten Kolonisten starben an Hunger und Krankheit und sprachen erst im 19. Jahrhundert über Tourismus. <

Der Raum ist anders. Ja, obwohl es gefährlich ist, es zu besuchen, verfügen wir immer noch über die erforderlichen Technologien, um die Sicherheit von Weltraumtouristen zu gewährleisten. Und obwohl wir in diesem Jahrhundert kaum in der Lage sein werden, nach Europa oder Titan (den Monden von Jupiter und Saturn, wo es möglicherweise Leben gibt) zu fliegen oder andere Sterne zu besuchen (ganz zu schweigen von anderen Galaxien), werden wir dies dennoch nicht tun können nur auf der Erde. <

Seit 2001 sind 7 Personen (eine davon zweimal) die ersten Weltraumtouristen in der Geschichte, die die ISS besucht haben. Jeder der Gutscheine kostet zwischen 20 und 35 Millionen US-Dollar (ungefähr 1 Milliarde Rubel) - kein schlechter Preis, nicht wahr? <

Wir können sagen, dass es sich normale Menschen nicht leisten können, in den Weltraum zu fliegen - und das ist wahr, aber erst jetzt. Denken Sie daran: Die ersten Computer, Telefone und Smartphones wurden nur von reichen Leuten gekauft, weil nur sie sie sich leisten konnten. Heute hat fast jeder Mensch Computer und Smartphones. Natürlich werden nicht nur Milliardäre, sondern auch normale Menschen zu Weltraumtouristen? <

Also, wer wird uns von der Erde nehmen? <

Flug vom Weltraum zur Erde - Blue Origin und Virgin Galactic

Blue Origin ist ein Unternehmen, das nicht jedem bekannt ist, aber gigantische Pläne hat. Es wurde von Jeff Bezos, dem Schöpfer von Amazon (heute der reichste Mann der Welt), gegründet. Sie entwickelt Raketentriebwerke und Testflüge und hat bereits Flüge zur Erde aus dem Weltraum angekündigt! <

Es wird so aussehen: 6 Personen werden in eine 15-Kubikmeter-Kapsel gegeben, dann wird sie auf eine Höhe von 100 km geliefert und freigegeben - die Plattform wird langsam mit dem Fallschirm absteigen und um Diesmal können Touristen die Schönheit der Erde bewundern. All dies wird in der Region von 100-200 Tausend Dollar kosten, das Startdatum und die Flugzeit sind unbekannt <

Aber nicht nur Blue Origin wird den zukünftigen Touristen in den Weltraum schicken. Virgin Galactic, Teil des Unternehmensnetzwerks der Virgin Group, ist im Weltraumtourismus tätig und kam diesem am nächsten. Zumindest nimmt sie bereits Bewerbungen für zukünftige Flüge an. <

Das Unternehmen startet den zukünftigen Touristen mit dem VSS Unity-Modulschiff ins All, das wiederum mit dem wiederverwendbaren Raumschiff WhiteKnightTwo gestartet wird. Sobald der Tourist den Weltraum betritt, wird das Modul abgenommen und langsam auf die Erde abgesenkt. Schwerelosigkeit, viele schöne Fotos und atemberaubende Bilder erwarten diejenigen, die bereit sind, 250.000 US-Dollar zu zahlen. Und wir müssen uns beeilen - es gibt bereits 700 Bewerbungen! <

Orion Span ist ein echtes Weltraumhotel

Im Jahr 2022 werden wir ein Meilensteinereignis sehen können - Orion Span wird ein Luxushotel direkt in der Erdumlaufbahn eröffnen. Vier glückliche und zwei Besatzungsmitglieder bleiben 12 Tage in luxuriösen Zimmern mit Blick auf die Erde. Die Tourkosten betragen 9 Millionen US-Dollar und die erste Einzahlung 80.000 US-Dollar. Ebenfalls enthalten ist eine dreimonatige Flugvorbereitung. Ein kluges Angebot, finden Sie nicht? :) <

Cosmos Agency • Weltraumtourismus • Interstellares Reisen ist viel realer als Sie denken <

Milner, Hawking und Zuckerberg <

Der Ausdruck „Fliege zum Mond“ ruft für die meisten von uns Assoziationen am Rande der Fantasie hervor, die nur mit Projekten wie Apollo 11 (Apollo 11) vergleichbar sind, um eine Person an die Oberfläche des Mondes zu bringen . Die Breakthrough Starshot Initiative führt uns weit über die Grenzen des Mondes hinaus, da ihr Ziel darin besteht, zu den nächstgelegenen Sonnensystemen zu reisen. <

Der Einsatz von Automatisierung mit künstlicher Intelligenz wird die Entdeckung solcher Materialien beschleunigen. Das Wesentliche an der Automatisierung ist, dass die Maschine eine Bibliothek mit Zehntausenden von Materialien zum Testen erstellen kann. Dies erleichtert den Ingenieuren die Auswahl der besten Optionen für Forschung und Entwicklung erheblich. <

Batterie

Obwohl Starchip für die 24-jährige Reise eine winzige kernbetriebene Radioisotopenbatterie verwenden wird, benötigen wir für die Laser immer noch normale chemische Batterien. Laser verbrauchen in kurzer Zeit große Mengen an Energie, was bedeutet, dass der Strom so nah wie möglich gespeichert werden muss. <

Die Batteriekapazität wächst um durchschnittlich 5-8% pro Jahr. Wir bemerken dies oft nicht, weil der Energieverbrauch von Geräten proportional steigt und die gesamte Lebensdauer gleich bleibt. Wenn sich die Dynamik der Batterieverbesserung fortsetzt, sollten sie in 20 Jahren eine 3-5-fache Steigerung ihrer aktuellen Kapazität haben. Diese Erwartungen beruhen auf der Innovation von Tesla-Solar City (Tesla-Solar City) aus Investitionen in Batterietechnologie. Unternehmen in Kauai haben bereits rund 55.000 Batterien installiert, um einen Großteil ihrer Infrastruktur mit Strom zu versorgen. <

Laser

Tausende leistungsstarke Laser werden verwendet, um das Segel auf Lichtgeschwindigkeit zu beschleunigen. <

Die Lasertechnologie befolgte das Moore'sche Gesetz mit der gleichen Geschwindigkeit wie integrierte Schaltkreise und halbierte das Kosten-Leistungs-Verhältnis alle 18 Monate. Insbesondere im letzten Jahrzehnt gab es einen dramatischen Sprung bei der Leistungsskalierung für Dioden- und Faserlaser, wobei erstere 2010 10 Kilowatt aus Singlemode-Fasern und einen Monat später 100 Kilowatt herauspressen konnten. Neben der konventionellen Leistung müssen wir auch die Technologie zur Kombination von Phased-Array-Lasern verbessern. <

Geschwindigkeit

Unsere Fähigkeit, sich schnell zu bewegen, bewegte sich schnell ... 1804 wurde die erste Dampflokomotive erfunden, die eine beispiellose Geschwindigkeit von 110 km / h entwickelte. Das Raumschiff "Helios 2" brach 1976 diesen Rekord und entfernte sich mit einer Geschwindigkeit von 356.040 km / h von der Erde. 40 Jahre später hat das Raumschiff New Horizons eine heliozentrische Geschwindigkeit von fast 45 km / s oder 160.000 km / h erreicht. Aber selbst bei diesen Geschwindigkeiten wird es sehr lange dauern, bis Alpha Centauri erreicht ist, das mehr als vier Lichtjahre entfernt ist. <

Cosmos Agency • Weltraumtourismus • "Zwei Weltraumtouristen werden 2019 auf einem SpaceX-Raumschiff um den Mond fliegen" - Elon Musk <

Moschus fliegt um den Mond <

SpaceX wird 2018 eine bemannte Rakete mit zwei Weltraumtouristen um den Mond schicken, gab der CEO des Unternehmens, Elon Musk, am Montag, den 27. Februar bekannt. <

Dies ist der erste Weltraumflug seit 45 Jahren. Laut der Pressemitteilung des Unternehmens wird dieser Flug "schneller und weiter" sein als alle vorherigen. <

SpaceX plant eine Mission für Mitte bis Ende 2018, nachdem das bemannte Raumschiff Dragon 2 der NASA zur ISS geschickt wurde. <

"Wir wurden von Einzelpersonen angesprochen", sagt Musk, "dies ist eine private Mission und Kunden zahlen dafür"

"Wir wurden von 2 Personen angesprochen", sagt Musk, "dies ist eine private Mission und die Kunden zahlen dafür." Diese Leute haben bereits einen "erheblichen Betrag - eine Einzahlung" getätigt. Das Unternehmen hat noch nicht das Recht, die Namen zukünftiger Weltraumtouristen offenzulegen. <

Musk bezeichnete die private Raumfahrt auch als "bedeutende Einnahmequelle" und stellte klar, dass 1-2 Starts pro Jahr 10-20% des Gewinns ausmachen könnten. <

Die Mission beinhaltet die SpaceX Dragon 2-Kapsel, die für Weltraumbedingungen modifiziert wird. Die Trägerrakete wird SpaceX Falcon Heavy sein, deren erster Start für Sommer 2017 geplant ist.

Der Leiter von SpaceX wandte sich ebenfalls an die NASA und lud sie ein, solche Flüge zu nutzen: „Die NASA hat immer Priorität. Wenn sie beschließen, dass es zuerst NASA-Astronauten geben soll, werden sie natürlich zuerst fliegen. "<

Die Kosten für eine solche Reise entsprechen ungefähr dem Start einer Rakete, die Astronauten zur ISS liefert

Beliebte Beiträge
Medizinischer Wellnesstourismus 2019

Behandlung in Deutschland oder Israel. Wie viel es kostet, wo das Beste ist und wie man wählt. Expertenbewertung von Spezialisten

  • . 25 Protokoll
MedicaTour | MedicaTour

Die beste Zeit für eine medizinische Behandlung ist der Herbst, wenn keine Touristen da sind. Aber wohin mit welchem ​​Problem? Wo kann man Gastritis behandeln und wo werden Kronen auf die Zähne gesetzt?

  • . 13 Protokoll
Wir verwenden Cookies
Wir verwenden Cookies, um sicherzustellen, dass wir Ihnen die beste Erfahrung auf unserer Website geben. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Cookies zulassen