Elon Musk und; seine Konkurrenten: 3 Unternehmen, die bereits in sind; Die kommenden Jahre werden beginnen, Touristen anzuliefern. Raum

Weltraumtourismus heute, Teil 3

Hintergrund: Warum Touristen in den Weltraum flogen und dann anhielten

Der erste Tourist im Weltraum war der amerikanische Millionär Dennis Tito, der 2001 die ISS besuchte. Ihm folgten sechs weitere Amerikaner und ein Kanadier. Alle flogen, wie es typisch ist, an Bord des Sojus-Raumschiffs Roskosmos. <

Der Punkt liegt nicht nur in der relativ hohen Sicherheit der Sojus (der letzte Verlust an Leben an Bord dieses Schiffstyps ereignete sich 1971 und ihre amerikanische Alternative, die Shuttles, 1986 und 2003). Der kommerzielle Faktor war wichtiger. Der Start eines russischen Raumfahrzeugs kostete mehrere zehn Millionen Dollar, und der gleiche Tito zahlte "nur" 20 Millionen Dollar, um zur Orbitalstation zu gelangen. Ein Start eines amerikanischen Shuttles hat bereits 1 Milliarde US-Dollar gekostet: Touristen, die reich genug für einen solchen Transport sind, sind zu schwer zu finden. <

Aber seit 2009 hat sogar Roscosmos die Fähigkeit verloren, Touristen außerhalb der Erdatmosphäre zu versorgen. Und nicht aus eigener Schuld: Dies geschah aufgrund der Einschränkung des Shuttle-Programms auf Seiten der Vereinigten Staaten. Die Staaten haben sie wegen ihrer offensichtlichen Unsicherheit für Astronauten verlassen: Während des Space-Shuttle-Programms starben 14 Menschen in amerikanischen Space-Shuttles - mehrmals mehr als alle anderen Raumfahrtfahrzeuge zusammen. <

Infolge der Aufgabe von Shuttles durch die USA (und die NASA verfügt noch nicht über andere bemannte Raumschiffe) erwies sich der russische Sojus als das einzige Mittel, um Menschen zur ISS zu bringen. Aus diesem Grund verschwanden die "zusätzlichen" Plätze für Weltraumtouristen in ihnen - alle waren von professionellen Astronauten besetzt. <

Und seit zehn Jahren ist der Weltraumtourismus einfach nicht mehr da. <

Boeing und Roscosmos

Natürlich saßen die Vereinigten Staaten nicht untätig da - die NASA startete ein Programm zur Entwicklung kommerzieller Besatzungen, das darauf abzielte, Nutzfahrzeuge für die Lieferung amerikanischer Astronauten an die ISS zu entwickeln. Einer der Teilnehmer an diesem kommerziellen Programm ist Boeing. Es ist geplant, dass Personen an Bord des CST-100 Starliner zur Station gebracht werden. Das Raumschiff wird von der von der United Launch Alliance hergestellten Atlas 5-Rakete in die Umlaufbahn gebracht (die Rakete ist das Ergebnis einer Partnerschaft zwischen Lockheed Martin Corp und Boeing). Der Raketentriebwerk ist ein in Russland hergestellter RD-180. <

Der Hersteller des CST-100 Starliner hat im Voraus mit der NASA vereinbart, dass er das Recht hat, einen Touristen für einen Flug zur ISS mitzunehmen. Das neue Schiff mit einer Masse von 13 Tonnen und einem Durchmesser von 4,6 Metern ist dafür geräumig genug. Wenn die in den 1960er Jahren entworfene Sojus nur 6 Kubikmeter versiegelten Wohnraum hat und nur drei aufnehmen kann, dann hat der Starliner 11 Kubikmeter und ist für sieben Besatzungsmitglieder ausgelegt. <

Die Kosten für den neuen Service wurden noch nicht bekannt gegeben, sie weisen jedoch bereits darauf hin, dass er mit einem ähnlichen Angebot von Roscosmos vergleichbar sein wird. Seit dem ersten Flug von Dennis Tito sind viele Jahre vergangen, daher ist der russische Preis für den Kosmoturisten gestiegen: Er wird ungefähr 60-80 Millionen US-Dollar betragen. Russland wird übrigens auch Zugang zum Weltraumtourismusmarkt erhalten, sobald ein alternatives Mittel zur Lieferung von Menschen an die ISS erscheint, und Sojus wird in der Lage sein, die Belastung durch Kosmonauten und Astronauten zu verringern und Platz für normale Passagiere zu schaffen. <

So können Roskosmos und Boeing ungefähr zur gleichen Zeit Privatkunden ins All befördern - im Jahr 2020 (dann findet der erste bemannte Start von Starliner statt). Der erste unbemannte Start des Raumfahrzeugs findet am 20. Dezember 2019 statt. Wenn es sich als regelmäßig herausstellt, wird 2020 der erste bemannte Flug folgen. <

Elon Musk und; seine Konkurrenten: 3 Unternehmen, die bereits in sind; Die kommenden Jahre werden beginnen, Touristen anzuliefern. Raum

Cosmos Agency • Weltraumtourismus • Perspektiven für suborbitale Raumflüge als eine Art Weltraumtourismus <

Aus rechtlicher Sicht befasst sich der UN-Ausschuss für die friedliche Nutzung des Weltraums mit der Definition suborbitaler Flüge. <

Das Komitee debattiert seit über 40 Jahren (in Bezug auf ballistische Raketen des Kalten Krieges, Teststarts usw.) und es gibt noch keine Entscheidung. Die vom Ausschuss vorgeschlagene 100-km-Grenze ist daher nichtig. <

Aus technischer Sicht bevorzugen wir diese Definition: Der suborbitale Flug umfasst alle Raumflüge, die die Umlaufgeschwindigkeit nicht erreichen und daher nicht in der Erdumlaufbahn verbleiben. <

Wetterraketen sind ein typisches Beispiel. Bemannte Flüge in eine Höhe von etwa 100 km sind sehr ähnlich: Dies ist ein ballistischer Flug von etwa 3 Minuten Dauer, bei dem der Körper bei der Rückkehr in die Atmosphäre nicht überlastet wird. Der suborbitale Raumflug ist von kurzer Dauer, aber die Passagiere können einige der aufregendsten Minuten ihres Lebens in der Schwerelosigkeit mit einem außergewöhnlichen Blick auf die Erde verbringen, den weniger als 1.000 Menschen seit dem ersten Flug von Yuri Gagarin live gesehen haben im Jahr 1961. <

Wie es angefangen hat

Im Jahr 2004 demonstrierte Flugzeugdesigner Burt Rutan den erfolgreichen suborbitalen SpaceShipOne-Flug und bewies, dass ein kleines wiederverwendbares Raketenflugzeug von einem kleinen privaten Team von Enthusiasten entworfen, gebaut und betrieben werden konnte. Dieses Ereignis hatte zwei wichtige Ergebnisse: <

  • hat gezeigt, dass die breite Öffentlichkeit an suborbitaler Raumfahrt mit Menschen an Bord interessiert ist.
  • hat viele Anhänger hervorgebracht.
  • <

    Aktuelle Situation und Hauptakteure auf dem Markt

    Viele Experten sind heute zuversichtlich, dass private suborbitale Flüge nicht nur technisch möglich sind, sondern auch zu einem der investitionsattraktivsten Geschäftsbereiche geworden sind. Laut einem Bericht der Bank of America aus dem Jahr 2017 "wurden seit 2000 mehr als 16 Milliarden US-Dollar in weltraumbezogene Startups investiert." <

    Trotz der Tatsache, dass ElX Musks SpaceX der beliebteste Name in den Nachrichten über den Weltraum bleibt, ist es bei weitem nicht der einzige Akteur auf dem Weltraumtourismusmarkt ...

    Während die meisten Resorts der Welt geschlossen sind und auf fünf Kontinenten darüber nachdenken, wie Touristen vor dem Coronavirus geschützt werden können, planen Roscosmos und die NASA mutig kommerzielle Reisen in die Erdumlaufbahn, wohl wissend: Es gibt keine COVID-19 noch im Weltraum. Wie viel kann eine Weltraumtour kosten, fragte Dengi. <

    Bereits im Mai 2001 beendete Dennis Tito, der erste Weltraumtourist in der Geschichte, der Gründer des amerikanischen Investmentfonds Wilshere Associates, die Reise in die Erdumlaufbahn mit einem russischen Raumschiff. Seitdem haben sechs weitere Glückliche als Teil der russischen Besatzung den Weltraum besucht, aber seit mehr als zehn Jahren haben Touristen die Internationale Raumstation (ISS) nicht mehr gesehen. Und es sind nicht nur die hohen Kosten: Ein zehntägiger Orbitalflug kostet zig Millionen Dollar. Bis vor kurzem wurden alle Räume auf Raumschiffen zwischen professionellen Kosmonauten und Astronauten aufgeteilt. Jetzt, mit der Entwicklung privater Raumfahrtunternehmen in den Vereinigten Staaten, steigt die Anzahl der freien Plätze und diejenigen, die jeden Tag 16 Sonnenauf- und -untergänge erleben möchten, werden sicherlich zunehmen. <

    Ende letzten Jahres berichtete die NASA, dass in naher Zukunft die von SpaceX und Boeing entwickelten kommerziellen bemannten wiederverwendbaren Raumschiffe Crew Dragon und CST-100 Starliner durchgeführt werden könnten. Der Platz für einen NASA-Astronauten an Bord jedes neuen Raumfahrzeugs kostet die Agentur etwa 58 Millionen US-Dollar. Wie viel Platz für einen kommerziellen Flugteilnehmer kostet, wird nicht genannt. Dies sind die Kosten für die Lieferung an die ISS. Ein Aufenthalt eines Astronauten pro Tag auf der Station wird auf etwa 35.000 US-Dollar geschätzt. "Aber es wird nicht mit den" Stars "der Hilton- und Marriott-Hotels sein", scherzt Jeff DeWitt, CFO der NASA. <

    Wie läuft das Weltraumtraining?

    55 Millionen US-Dollar - Die Kosten für einen zehntägigen Flug zur ISS für einen Touristen wurden von Axiom Space bekannt gegeben. Das Unternehmen verspricht, die Reise in diesem Jahr zu organisieren. Axiom Space, das das erste kommerzielle Wohnmodul für die ISS baut, plant die Schaffung eines Hotels im Orbit, in dem bis zu acht Personen gleichzeitig Platz finden. Das Hotel soll 2022 eröffnet werden, sagte Axiom Space-Gründer Mike Saffredini gegenüber der New York Times. <

    Axiom Space ist ein amerikanisches Unternehmen, das Module und Komponenten für Raumstationen herstellt. 2016 von Mike Saffredini, ehemaliger Leiter des ISS-Programms bei der NASA, gegründet. Das Unternehmen plant die Schaffung der ersten privaten internationalen Raumstation. <

    Im März 2020 unterzeichnete SpaceX eine Vereinbarung mit Space Adventures, um den Crew Dragon in die Umlaufbahn zu bringen, die Platz für bis zu vier Touristen bietet. Der erste Flug ist für 2022 geplant. <

    SpaceX ist ein amerikanisches Unternehmen, das 2002 vom Erfinder, Ingenieur und Milliardär Elon Musk gegründet wurde. Das Unternehmen entwickelt und fertigt Raumfahrttechnik. SpaceX beteiligt sich an NASA-Projekten. Das Unternehmen hat teilweise bemannte wiederverwendbare Raumschiffe entwickelt und gebaut: die Trägerrakete Falcon, das Raumschiff Dragon Transport und das Passagierschiff Dragon V2. <

    Neben kommerziellen Orbitalflügen ins All ist die Entwicklung des "suborbitalen Tourismus" geplant. Eine Reihe von Unternehmen, vor allem Blue Origin und Virgin Galactic, kündigen seit mehreren Jahren suborbitale Touristenflüge an. Im Februar 2020 kündigte Virgin Galactic Pläne an, den ersten derartigen Touristenflug bis Ende dieses Jahres durchzuführen. Interfax berichtet, dass das "Ticket" ab 250.000 US-Dollar kosten wird

    Blue Origin ist ein amerikanisches Unternehmen, das im Jahr 2000 vom Milliardär Jeff Bezos (Schöpfer des Amazon Online-Shops) gegründet wurde. Das Unternehmen befasst sich mit der Entwicklung von Fahrzeugen für suborbitale und orbitale Flüge. <

    Cosmos Agency • Weltraumtourismus • Weltraumtourismus heute, Teil 3. Ballon. <

    Warum sollte ein Flug in den Weltraum unbedingt von Stößen und Überlastungen begleitet sein? Gibt es eine Möglichkeit, langsam in den Weltraum zu gelangen, Zeit zu haben, die Aussicht zu bewundern und gleichzeitig einen Snack zu sich zu nehmen, während Sie Wein trinken? Im dritten Teil des Artikels über den Weltraumtourismus werden wir über eine weniger extreme Art sprechen, auf die Erde herabzuschauen. Mehrere Startups aus den USA, Spanien und China bieten eine ruhige Heißluftballonfahrt in die Stratosphäre an. <

    Obwohl diese Unternehmen den Flug als Raum oder Raumnähe positionieren, hat er sehr wenig mit Raum zu tun. Die durchschnittliche Höhe, bis zu der der Ballon mit der Kapsel steigen kann, beträgt 30-40 km. Heute werden wir über zwei Unternehmen sprechen: World View Enterprises und Zero2Infinity. <

    Wir empfehlen Ihnen, den ersten und zweiten Teil der Rezension zu lesen: Virgin Galactic und XCOR Aerospace, Rocket Blue Origin <

    ZeroInfinity

    Ein spanisches Startup bietet einen Flug im "fast Raumschiff" Bloon für 4 Personen in Begleitung von 2 Piloten in einer Höhe von 36-40 km an. Das Schiff ist eine Ballonkapsel, die sich 3 Stunden lang langsam erhebt. Während dieser ganzen Zeit können Sie sich sicher in der Kapsel bewegen und Ihrem Geschäft nachgehen. Aus Gründen der Privatsphäre und des Wunsches einiger Personen, in den Ruhestand zu gehen, ist es möglich, die Kapsel für jeweils 2 Personen in zwei Teile zu teilen. Es gibt genügend Zeit, um die Aussicht auf die Erde zu genießen. Um sich nicht von Touristen zu langweilen, entwickelt Zero2Infinity verschiedene Arten von Unterhaltungsprogrammen, darunter das Mittagessen in einem Restaurant mit 3 Michelin-Sternen, die Vermietung von Foto- und Videogeräten. usw. <

    Nach 3 Flugstunden löst sich der Ballon, nachdem er die Aussicht genossen hat, und das Landesystem des Schiffes übernimmt. Der Hauptteil des Systems ist ein Fallschirm, mit dem Piloten auf ein riesiges weiches Kissen gleiten können. Wenn Sie sich weiter als bis zum vorgesehenen Landepunkt befinden, funktionieren die in die Kapsel eingebauten Kissen, um die Landung so angenehm wie möglich zu gestalten. Es gibt auch eine Toilette in der Kapsel. <

    Der Flugpreis beträgt 110.000 €. Sie können einen Flug auf der offiziellen Website buchen. <

    Weltanschauung

    World View bietet zusammen mit seinen Partnern Paragon Space Development Corp. einen 5-6-stündigen Flug in einer Kapsel an, die an einem mit Helium gefüllten Ballon in einer Höhe von 30 km befestigt ist. Die Kapsel bietet Platz für 6 Personen, 1 Besatzungsmitglied und 1 Piloten. Nachdem die Reisenden am Startort angekommen sind, füllt ein Team von Technikern einen Hightech-Ballon mit Helium und überprüft vor dem Versand alles gründlich. <

    Die Kapsel steigt innerhalb von anderthalb bis zwei Stunden auf eine Höhe von 30 Kilometern, wo 99% der Erdatmosphäre unter Ihnen verbleiben. 2 Stunden lang befinden Sie sich in höchster Höhe und genießen durch riesige Fenster atemberaubende Panoramen. Es gibt eine Bar an Bord, falls Sie sich langweilen. <

    In einer Höhe von 30 Kilometern können Winde Geschwindigkeiten von 200 km / h erreichen, wenn es in der Kapsel spürbar ist, dann sehr wenig. Die durchschnittliche Entfernung vom Startpunkt zum Landepunkt beträgt 300 km (0-600 km). Der Pilot beginnt, Helium aus dem Ballon freizusetzen und senkt das Schiff allmählich ab. Dann öffnet sich wie im vorherigen Fall der Fallschirm und der Ballon fliegt weiter. Beide Unternehmen versichern, dass Helium absolut sicher ist und die Umwelt in keiner Weise belastet. Das Material, aus dem der Ball besteht, ist ebenfalls. Die durchschnittliche Flugzeit vom Start bis zur Landung kann 5-6 Stunden betragen. <

    Flugpreis - 75.000 USD, können Sie auf der offiziellen Website <

    buchen

Beliebte Beiträge
Arten und Merkmale des extremen Tourismus

Extreme Tourismusbeschreibung, Typen, Fotos, Videos, Konzept und Schilder. KONZEPT UND ZEICHEN DES EXTREMEN TOURISMUS Aktive Arten der Erholung werden bei gewöhnlichen Touristen immer beliebter.

  • . 9 Protokoll
Gesundheitstourismus

Gesundheitstourismus. Und wir trainieren sowohl den Körper als auch die Seele! Die Grundlage des Gesundheitstourismus wird als Balneologie angesehen. Es begann sich in Europa ab dem 17. Jahrhundert zu entwickeln.

  • . 8 Protokoll
Wir verwenden Cookies
Wir verwenden Cookies, um sicherzustellen, dass wir Ihnen die beste Erfahrung auf unserer Website geben. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Cookies zulassen