Unfälle im Wassertourismus

Unfälle im Wassertourismus

Unser Rafting auf dem schmutzigsten Fluss Moskaus - der Yauza. Tolle. Aber. Die Ursprünge des modernen Yauza sind künstliche Wasserbauten, deren Konstruktion Lesen Sie mehr → <

Rafting River Skhodnya, Moskau, Technogen, Kiel

Im Juni 2020, als Moskau von heftigen Regenfällen überschwemmt wurde, schwebten lustige Bilder von Kajakfahrern an Pavillons, Bänken und Read more → <

vorbei

Auf den Inseln der Onega-Bucht des Weißen Meeres im September

Bericht über eine Wasserreise der 1. Komplexitätskategorie entlang des Pongoma-Flusses (Karelien) im Juli-August unter der Leitung von Okhapkin <

Bericht über die Wasserkampagne der KS entlang des Flusses Msta (Region Nowgorod) - Salikhova MI <

Ein weiterer frischer Mai-Bericht über die 2-Klassen-Wasserreise wurde veröffentlicht. entlang der Msta (Region Nowgorod). <

Datum: 27. April bis 5. Mai 2019 <

Bericht über eine Wasserreise der 1. Komplexitätskategorie in der Region Kaluga (rResseta - r Zhizdra)

Teamleiter: Potyliko Anna Gennadievna <

Shuya Belomorskaya, Rafting auf Holzflößen, Mai, ks

Shuya Belomorskaya, Flut-Rafting auf Holzflößen, 4 km. <

ATOR fasste die touristischen Ergebnisse von 2020 zusammen und sprach über drei Szenarien im Jahr 2021

Wurde vom Notfallministerium eine Sturmwarnung ausgegeben?

Ja, eine solche Warnung kam am Vorabend der Tragödie. Die Tatsache, dass es in Form von SMS an Mobiltelefone kam, wurde von den Anwohnern und den überlebenden Kindern erzählt. <

Alexander Brown, ein 13-jähriger Teilnehmer der Wasserreise, sagte in einem Interview mit AiF Folgendes: „Am Tag vor der Reise erhielten alle Kinder eine Nachricht vom Notfallministerium der Sturm. Wir haben uns sofort bei den Ausbildern beschwert, dass wir nicht in den Sturm gehen wollten, und sie selbst waren der gleichen Meinung. Es könnte sicher um mehrere Tage verschoben werden. Soweit ich weiß, baten die Ausbilder den Leiter des Lagers, uns auf die Wanderung zu lassen, fast auf die Knie. Aber sie stimmte überhaupt nicht zu: "Also, Leute, entweder macht euer Team eine Wanderung und es ist mir egal, wie oder die Schüler, die hier üben, müssen alles noch einmal durchmachen. Diese Praxis wird nicht gezählt. "Ein Ultimatum wurde gestellt."

Haben die Kinder auf der Bootsfahrt Schwimmwesten getragen?

Ja, zumindest die überwiegende Mehrheit der Kinder hatte Schwimmwesten. Sowohl die Geretteten als auch die Einheimischen sprechen darüber, die dazu beigetragen haben, die Lebenden und die Toten aus dem Wasser zu holen. <

Leider garantiert das bloße Vorhandensein von Westen keine Sicherheit. Das Wasser in den Seen von Karelien ist kalt und ein langer Aufenthalt kann zum Tod durch Unterkühlung führen. Darüber hinaus besteht bei einer starken Sturmwelle und mangels Überlebensfähigkeiten unter solchen Bedingungen ein hohes Risiko, in Gegenwart einer Weste zu ertrinken. Ertrinken und Unterkühlung wurden nach vorläufigen Angaben von Gerichtsmedizinern zu den Gründen für den Tod von Kindern in Syamozero. <

Stimmt es, dass das Notfallministerium einen Anruf eines ertrinkenden Kindes ignoriert hat?

Heute können wir sagen, dass dies nicht wahr ist. Informationen über einen solchen Anruf wurden von einer Moskauer Lehrerin, Marina Nefedova, in sozialen Netzwerken verbreitet. Sie bezog sich auf die Geschichte eines der geretteten Kinder: „... der Junge hörte mir zu und erklärte mir, warum ich ihr Telefon brauchte, und nippte leise an einem Saft aus einem Glas. Er nickte mit dem Kopf und sagte plötzlich: „Sag mir, wie konnte das passieren: Es war ein Junge bei uns, Zhenya, der kleinste ... Dann begannen wir zu ertrinken ... Zhenya kam irgendwie zum Notfallministerium durch (ich Ich glaube, es war Nummer 112), rief, dass wir ertrinken, und begann um Hilfe zu bitten. Sie sagten ihm, er solle sich nicht hingeben und legten auf ... Er ertrank ... "". <

Der Pressedienst der Hauptdirektion des Ministeriums für Notsituationen in Karelien bestritt diese Daten. „Gegenwärtig wurden die Aufzeichnungen aller Nachrichten überprüft, die der Rettungsdienst der Region Pryazhinsky in Karelien, Petrosawodsk und der Regionen in der Notaufnahme erhalten hat. Während des Audits wurde festgestellt, dass keine derartigen Anrufe über die Telefone 01 oder 112 eingegangen sind ", zitiert TASS den Pressedienst der Hauptdirektion des Ministeriums für Notsituationen in Karelien mit den Worten.

Die erste Nachricht über den Notfall auf Syamozero kam am 19. Juni um 11:15 Uhr Moskauer Zeit von einem Bewohner des Dorfes Kudama. Unmittelbar nach diesem Anruf wurden Rettungsteams zur Szene geschickt, von denen das erste gegen 12:20 Uhr eintraf. <

Beliebte Beiträge
Medizintourismus in Russland

Behandlung im Ausland: Vor- und Nachteile, Schwierigkeiten und Perspektiven des medizinischen Tourismus in Russland.

  • . 19 Protokoll
Geschäftstourismus

Travel Manager ist ein moderner Büroberuf. Sind Travel Manager heute gefragt? Arbeitsmerkmale und Grundfunktionen eines Travel Managers.

  • . 23 Protokoll
Wir verwenden Cookies
Wir verwenden Cookies, um sicherzustellen, dass wir Ihnen die beste Erfahrung auf unserer Website geben. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Cookies zulassen