Zum Weißen Meer auf der Insel Yagry - ungewöhnliche Ausflüge in Archangelsk

Zum Weißen Meer auf der Insel Yagry - ungewöhnliche Ausflüge in Archangelsk

Archangelsk wurde die "Hauptstadt des Nordens", "Tore der Arktis" genannt, und jetzt ist diese Stadt - der erste Seehafen Russlands - offiziell dem arktischen Territorium Russlands zugeordnet. Was Sie in Archangelsk und Umgebung auf einer klassischen Wochenendtour sehen können - lesen Sie das ATOR Bulletin. <

WO UND WIE VIEL GEHEN WIR

Richtung Norden, 64. Breitengrad. Die Marken-Touristenroute "Archangelsk: Hier beginnt die Arktis" ist Teil des historischen, kulturellen und touristischen Projekts "Silberne Halskette Russlands". Tourdauer: 3 Tage / 2 Nächte. <

WIE MAN IHRE REISE KLEIDET

Die Nähe des Meeres und der Arktis beeinflusst das Wetter, es kann sich hier mehrmals am Tag ändern. Wie das Sprichwort sagt, ist ein Nordländer nicht einer, der keine Angst vor der Kälte hat, sondern einer, der sich warm anzieht, so dass selbst im Sommer eine Windjacke und ein Regenschirm nicht schaden und im Winter die wärmste Jacke und Fäustlinge benötigt werden. <

WIE ERHALTEN SIE DORT

Die Zeit in Archangelsk ist Moskauer Zeit, und die Entfernung von Moskau ist nicht so groß - 1234 km. Sie können sie mit dem Zug (20 Stunden) oder mit dem Flugzeug (2 Stunden) überwinden: wer ist bequemer und vertrauter. <

Das Flugzeug am internationalen Flughafen "Arkhangelsk" landet um 10 Uhr morgens, also gehen wir sofort zum Hotel, wo wir uns mit denen treffen, die mit dem Zug angekommen sind: die Tour auf der Markenroute "Arkhangelsk: hier beginnt Arktis ".

TAG ARKHANGELSK ATTRAKTIONEN, NORTHERN SEA MUSEUM, MEISTERKLASSE

Das Gründungsdatum von Archangelsk wird als 1584 angesehen, und die Stadt erhielt ihren Namen vom Erzengel-Michael-Kloster, das im 14. Jahrhundert an der Mündung der nördlichen Dwina gegründet wurde. Erzengel Michael gilt als himmlischer Schutzpatron der Stadt, wir sehen sein Bild auf dem Wappen von Archangelsk. <

Die meisten monumentalen Denkmäler von Archangelsk spiegeln die Verbindung der Stadt mit dem Meer wider. Überzeugen Sie sich selbst - ein Denkmal für den Gründer der russischen Flotte, Peter den Großen, Flottenadmiral N. Kusnezow, Solovetsky-Kabinenjungen, Teilnehmer an den Nordkonvois, ein Erlösersiegel, mit dem sogar der Künstler und Schriftsteller Stepan Pisakhov eine Saitentasche in der Hand hält Ein Fisch in seinen Händen und der Held seiner Märchen, Senya Malina, reitet sogar eine riesige Quappe! Und der russische Akademiker "Archangelsk", Michail Wassiljewitsch Lomonossow, war der Sohn eines Fischer-Pomors. <

Und nehmen Sie auf Reisen 500 Rubel mit - diese Banknote zeigt die Archangelsk Marine Station mit einem Denkmal für Peter I. <

Wir besuchen das Northern Maritime Museum am Red Pier. Von hier aus hat G. Ya. Sedov und O., legendär in der Geschichte der Arktisforschung, machten sich auf den Weg. Schmidt. <

Wochenende in Russland

Autotour zur malerischen Küste des Weißen Meeres durch die Schiffbaustadt Sewerodwinsk <

Bewertung der Ausflüge: 100% 33 Bewertungen von Touristen Einzelausflug für 1-3 Personen Preis: 4380 rub. <

Zum Weißen Meer nach Yagry Island

Viele Menschen verbinden Archangelsk mit dem Weißen Meer, aber in Wirklichkeit ist das Meer 40 km von der Stadt in der Nähe von Sewerodwinsk entfernt. Innerhalb der Grenzen von Sewerodwinsk auf der Insel Yagry gibt es den einzigen Sandstrand im Bezirk mit einem wunderschönen Kiefernwald und Dünen. Es ist nicht einfach, alleine dorthin zu gelangen. Außerdem gibt es auf dem Weg viele interessante Objekte, darunter auch wenig bekannte, die Reisende normalerweise übersehen. Bei dieser kleinen Tour werde ich Ihnen nicht nur dabei helfen, bequem ans Weiße Meer zu gelangen, sondern Ihnen auch die Geschichte von Sewerodwinsk und die bemerkenswertesten Orte auf unserem Weg vorstellen. <

Sergey-Führer in Archangelsk führt 3 Exkursionen durch. Reagiert normalerweise innerhalb von 2 Stunden. Guten Tag! Ich komme aus Archangelsk, vorher habe ich lange auf Solovki gelebt. Er ist ein Historiker von der Ausbildung. Ich habe über 10 Jahre Erfahrung als Reiseleiter (einschließlich in Museen und auf offiziellen Touristenrouten), Organisation und Durchführung von Expeditionen und Touren im russischen Norden. Mein Ansatz ist es, die Einzigartigkeit meines Landes durch Alltagsgeschichte und ungewöhnliche Sehenswürdigkeiten zu zeigen. Bietet 3 Ausflüge <

Individueller Ausflug für - Person

Dauer: 5 Stunden Kinder: Erlaubt mit Kindern Bester Preis garantiert Wenn Sie einen niedrigeren Preis finden, erstatten wir die Differenz. Mehr <

Beschreibung der Exkursion

Programm <

Es ist unmöglich, nach Yagry zu gelangen, ohne Sewerodwinsk zu durchqueren, das lange Zeit eine geschlossene Militärstadt war. Hier sind historische Gebäude erhalten geblieben - Gebäude und Zeichen der Sowjetzeit, unter denen man sich in der Vergangenheit leicht fühlen kann. Sie erfahren, wie diese Hafenstadt gebaut wurde, welche Bedeutung sie in der Seegeschichte Russlands hatte, über die lokale Produktion und herausragende Einwohner sowie über moderne Verteidigungsunternehmen. Auch in der Stadt werden wir die Gebäude des alten Nikolo-Korelsky-Klosters sehen, ich werde auch seine Geschichte erzählen. <

Auf dem Weg zur Küste des Weißen Meeres sehen Sie außerdem: <

Wo man das Wochenende in Russland verbringen kann, gemütliche preiswerte Wochenendtouren, die besten Angebote für Touren in Russland

Ideen für Reisen im ganzen Land - im Projekt "RBC Style" "100 Reisen in Russland". <

Die Region Archangelsk ist eine Region, die von Touristen nicht bevorzugt wird. Trotzdem gibt es hier definitiv etwas zu sehen - Holzarchitektur, die Wiege der U-Boot-Flotte, Pomor-Küche und eines der schönsten Dörfer. <

Sewerodwinsk

Irgendwo am Horizont sollten U-Boot-Schränke sichtbar sein. Sie sagen, dass es ein besonderes Vergnügen ist, im Meer zu schwimmen und sie zu beobachten. Aber jetzt ist der Himmel bewölkt und leichter Regen und Schnee fallen, Boote sind nicht sichtbar. Meeresschaum umhüllt den Sand und wird wie gefrorener Bauschaum. <

Irgendwo an diesen Orten begannen 1553 diplomatische Beziehungen zwischen Russland und England. Ende August ankerte ein Schiff unter dem Kommando von Kapitän Richard Chancellor in der Nähe des Dorfes Nenoksa. Über Kholmogory, damals die Hauptstadt des russischen Nordens, erreichte Chensler Moskau. Nach einer Audienz bei Iwan dem Schrecklichen wurde Richard Botschafter, und an den Ufern des Weißen Meeres auf der Insel Yagry erschienen ein Ankerplatz, Lagerhäuser und Wohnräume. Der Hafen wurde jahrzehntelang zur Hauptverbindung zwischen Russland und England. Heute erinnern ein kleines Gedenkschild und der Name einer der Straßen an den Kanzler auf Jagra. <

Heute ist Yagry keine Insel mehr, sondern eine Region von Sewerodwinsk. Die Straße vom Stadtzentrum dauert hier etwa 20 Minuten. Das Nikolo-Korelsky-Kloster, dessen Mönche den Kanzler getroffen haben, ist ebenfalls vorhanden. Es ist wahr, es ist fast unmöglich, dorthin zu gelangen - in den 1930er Jahren wuchs Sevmash um das Kloster herum, das zum Flaggschiff für den Bau von U-Booten in Russland wurde. Das Kloster selbst war nicht nur innerhalb des Unternehmens eingeschlossen, sondern verlor auch einige seiner Räumlichkeiten - sie beherbergen die Unterteilungen des Werks. Erst in den 90er Jahren wurde das Kloster in die russisch-orthodoxe Kirche überführt und Gottesdienste in der Nikolsky-Kathedrale abgehalten. Zwar müssen Gläubige und wenige Touristen die Kuppeln der Kathedrale meist aus der Ferne bewundern: Sevmash ist eine sichere Einrichtung. <

Kloster 1907 vor der Gründung des Dorfes Sudostroy (Sewerodwinsk) <

Ich drehe dem Meer den Rücken zu, schließe die Augen und stelle mir vor, wie vor 500 Jahren englische Seeleute an dieses Ufer kamen. Nur ein knochenfroher Wind zieht mich aus dem Wiegen der Wellen heraus und ich öffne meine Augen. Direkt am Ufer befindet sich ein schäbiges neunstöckiges Gebäude. Der Fotograf und ich scherzen, dass die Anmietung einer Wohnung hier der günstigste Weg ist, um in Russland ans Meer zu ziehen. Das günstigste, aber vielleicht nicht das beste. <

Sie müssen im Sommer nach Sewerodwinsk kommen, wenn der frostige Wind nicht versucht, unter drei Schichten T-Shirts zu passen, und Ihre Füße nicht im matschigen Schnee stecken bleiben. Es ist gut, hier einen gemütlichen Spaziergang zu machen und die malerischen Holzhäuser zu betrachten. In Sewerodwinsk wie in einer geschlossenen und reichen Militärstadt hat die Sowjetregierung nicht an Komfort für die Bewohner gespart. Viele Holzhäuser wurden hier nach Einzelprojekten gebaut - mit Erkerfenstern, kuriosen Eingangslobbys und ungewöhnlichen Balkonen. Wenn wir diese "Holzstücke" mit dem vergleichen, was uns in Archangelsk erwartet, verliert dieser. <

In Sewerodwinsk sind sogar Plattenhäuser nicht die gleichen wie überall sonst. Local, die sogenannte Severodvinsk-Serie, wurde speziell für die Stadt entwickelt. Sie zeichnen sich durch erhöhten Komfort aus und sind besser an raues Klima angepasst. Insgesamt wurden hier 163 solcher Häuser gebaut, das allererste ist in st. Trukhina, 16. <

Und besuchen Sie unbedingt das lokale Museum für lokale Überlieferungen. Hier haben sie längst den Staub von den Exponaten gewischt und sich für eine groß angelegte Rekonstruktion entschieden. Mehrere Säle sind mit modernster Museumstechnik ausgestattet. Exponate können auf jede erdenkliche Weise berührt, in Händen gedreht und studiert werden. Achten Sie unbedingt auf den Pokal der All-Union Spartakiad (ein nackter Mann und ein Mädchen, die in einer Umarmung stehen) - eine Trophäe des Großen Vaterländischen Krieges, der ursprünglich der Pokal der Olympischen Spiele 1936 war. <

Halten Sie auf dem Rückweg von Sewerodwinsk im Dorf Shikhirikha an. Auf der örtlichen Hängebrücke über den Fluss ergeben sich sehr coole Fotos. <

Beliebte Beiträge
Das neue Tourismusgesetz wird die Lehren aus der Pandemie berücksichtigen

Die aktuellen Regeln für den Tourismusmarkt wurden 1996 verabschiedet und konzentrieren sich hauptsächlich auf den Schutz russischer Reisender im Ausland. Jetzt steht das Land vor einer anderen Aufgabe - der Entwicklung von Ferienorten.

  • . 24 Protokoll
Schmetterlingskick

Die achte Lektion der Slenergy-Trickschule ist dem wichtigsten und schönsten Element gewidmet - dem "Schmetterling". Natürlich ähnelt es nicht ganz einem leichten Flattern, aber unser Trainer Maxim Rusanov wird Ihnen beibringen, wie Sie es so anmutig wie möglich ausführen können.

  • . 21 Protokoll
Wir verwenden Cookies
Wir verwenden Cookies, um sicherzustellen, dass wir Ihnen die beste Erfahrung auf unserer Website geben. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Cookies zulassen