Kreuzfahrten auf dem Onegasee

Kreuzfahrten auf dem Onegasee

Auf einer Kreuzfahrt auf dem Onegasee werden Sie von der natürlichen Schönheit und den Denkmälern der Holzarchitektur fasziniert sein. <

Onegasee - Unsere Empfehlungen

Russland, Onegasee, Ladogasee <

Russland, Wolga, Onegasee <

Russland, Wolga, Onegasee <

Der Onegasee ist der zweitgrößte in Europa. Die Küste ist sehr eingerückt und umfasst eine große Anzahl von Inseln. Sie können durch das Nationalreservat mit zahlreichen Vogel- und Fischarten spazieren sowie historische Stätten besuchen. <

Wann ist die beste Zeit, um diese Region zu besuchen? <

Das Wetter in der Region Onega Lake ist für Besuche von Juni bis August am günstigsten. <

Onegasee

Der See ist sehr malerisch und wird Sie mit seiner natürlichen Schönheit bezaubern. Während einer Fahrt auf dem See können Sie Kizhi, die Hauptattraktion der Region, besuchen. Dies ist ein riesiges Museumsreservat mit Denkmälern aus Holzarchitektur, umgeben von atemberaubender Natur im Norden. <

Lake Onega - Haupthäfen

Onegasee - Reisetipps <

Der wunderschöne Onega-See liegt in der Weite von Karelien, den Regionen Wologda und Leningrad. Es ist das zweitgrößte Süßwasserreservoir in Europa. Seine Fläche mit Inseln beträgt 9751. Quadratkilometer. <

Der See erstreckt sich über 250 Kilometer von Nord nach Süd (von Black Sands bis zur Mündung des Kumys River) und 92 Kilometer von West nach Ost (vom Logm Lake bis zum Pudozhsky-Kirchhof). Die durchschnittliche Tiefe beträgt 30 Meter, maximal 127 Meter. <

Aufgrund der Beschaffenheit der Struktur wird der Onegasee durch eine konventionelle Linie von Petrosawodsk bis zur Mündung der Volda in zwei Hälften geteilt. Die südliche Hälfte wird durch ein großes festes Becken dargestellt, dessen Küste sich wenig schlängelt. Der nördliche Teil zeichnet sich durch seine charakteristische Verzweigung in enge Buchten aus. Aufgrund dieser Beschaffenheit der Küste nimmt ihre Länge deutlich zu. Die Ufer des Sees sind ziemlich hoch. <

Der Onega-See ist reich an Inseln, mehr als 1500 davon sind hier <

Die Umgebung des Onegasees in Karelien besticht durch ihre Vielfalt: Die Nord- und Westseite sind mit Wald bedeckt, während der südliche Teil sumpfig ist. Im Osten gibt es ein sandiges Ufer, das von den sandigen Ablagerungen des Sees gebildet wird, und näher im Norden verwandelt es sich in eine mit harten Steinen bedeckte Erhebung. Die Besonderheit des nordwestlichen Flügels - längliche Buchten und schmale Grate zwischen ihnen - weist auf das mögliche Vorhandensein einer signifikanten Eisdecke während der Eiszeit hin. <

Es ist interessant, dass der See etwa fünfzig Wasserströme wie Andoma, Volda, Vytegra und andere Flüsse empfängt und nur ein Fluss aus ihm fließt. Es heißt Svir. Der Stausee ist gigantisch, es gibt 1.653 Inseln und nur die Poveletsky-Bucht selbst könnte ein kleiner See sein. Die Fläche der größten Insel, Bolshoy Klimenetsky, beträgt 147 Quadratmeter. Die Weiten der Wasseroberfläche und die Inseln darauf sind ein wunderbarer Anblick. <

Ruhe und Angeln am See sind attraktiv für Fans der rauen und mysteriösen Natur Kareliens. Es ist interessant, nicht nur die Sehenswürdigkeiten zu besuchen, sondern auch zu fischen. Übrigens ist die Fischerei in Onega trotz der allgemeinen Verschlechterung der Umwelt von ausgezeichneter Qualität. <

Der Onega-See bietet Lachs, Ide und Äsche. Für Amateure und Profis ist das Angeln am See eine wunderbare Erholung und gleichzeitig ein Sport. Das Angeln am Onegasee zieht Fischer aus vielen umliegenden Regionen und von weiter entfernten Orten an. <

Touristenattraktionen am See

Der Onegasee wird von alten Bewohnern Onego genannt. Die Hauptattraktion für Touristen ist das Gebiet der Insel Kizhi. Hier befindet sich das staatliche historische, architektonische und ethnografische Museumsreservat, in dem 89 Denkmäler aus der Holzarchitektur des 15. Jahrhunderts vereint sind. <

Petroglyphen am Ostufer des Onegasees <

Besondere Aufmerksamkeit verdienen die berühmten Onega-Petroglyphen am Ostufer des Sees. Sie befinden sich an den felsigen Kaps von Besov Nos, Peri Nos, Kladovets, Gagazhiy sowie auf dem Gebiet der Insel Guriy und nehmen einen zwanzig Kilometer langen Abschnitt des Seeufers ein. Historiker haben ungefähr 1200 Zeichen und Figuren identifiziert. <

Vodlozersky-Nationalpark <

Der Onegasee ist ein See im Nordwesten des europäischen Teils Russlands, der zweitgrößte Süßwasserkörper Europas nach dem Ladogasee und der dritte in Russland. <

Allgemeine Informationen

Etwa 80% der Seefläche befinden sich in der Republik Karelien, 20% in den Regionen Leningrad und Wologda. <

Die Fläche des Sees ohne Inseln beträgt 9690 km² und mit Inseln 9720 km²; Wassermassenvolumen - 285 km³; Länge von Süden nach Norden - 245 km, maximale Breite - 91 km. Die durchschnittliche Tiefe beträgt 30 m und das Maximum 127 m.

Das Seebecken befindet sich an der Kreuzung großer geologischer Strukturen - dem Ostseeschild im nördlichen Teil des Sees und der russischen Plattform im Süden. <

Die Städte Petrosawodsk, Kondopoga und Medweschhyegorsk liegen am Ufer des Onegasees. Ungefähr 50 Flüsse münden in den Onegasee, und nur einer fließt heraus - der Svir. <

Etymologie

In den frühen russischen Denkmälern wird das Schreiben als Onego bezeichnet. Die Herkunft des Namens ist unbekannt. Vermutlich alter, vorfinnischer Ursprung des Namens des Sees. <

Es gibt verschiedene Versionen der Herkunft des Namens: <

  • Der Akademiker A. M. Sjögren produziert den Namen des Sees von Fin. ääni - Ton, Stimme, daher - "klingender (" lauter ") See".
  • A. L. Pogodin entschlüsselt dieses Toponym von den Sami. agne - "sand" + jegge - "tiefliegende Ebene".
  • Professor, Doktor der Philologie II Mullonen glaubt, dass der Name des Sees möglicherweise von den Sami stammt. äne und baltisch-finnische änine / äniz, was „groß, bedeutend“ bedeutet.
  • <

    Entgegen der landläufigen Meinung hat der Name des Sees nichts mit dem Namen des Onega-Flusses zu tun, der ins Weiße Meer fließt. <

    Physikalische und geografische Merkmale

    Zwei Sackgassen

    Unsere letzte Phase der Vorbereitung auf das Weiße Meer und eine große Überprüfung der Bereitschaft der Ausrüstung und uns selbst <

    Unmittelbar nach Seliger entschied Dasha, dass sie etwas Ernsthafteres brauchte und plante einen Ausflug zum Onegasee. <

    Wir haben uns entschlossen, es als letzten Test für unsere Ähnlichkeit und Bereitschaft zur Überwindung von Schwierigkeiten zu verwenden. Wir haben schon früher von schlechtem Wetter und Onegas harter Veranlagung gehört, und ein paar Stunden vor unserer Abreise sprach Fedya über etwas, das sogar etwas unangenehm wurde. Aber sein letztes "nicht stsy, alles wird zayebzhe" entspannte mich immer noch, wir stürzten uns in den wunderbaren Zug Nummer 18 "Karelia" in einem Abteil, in dem sie sowohl Abendessen als auch Frühstück servierten, und am Morgen waren wir bereits in Petrosawodsk, wo Wir nahmen ein Taxi zum Strand von Sands, unserem Ausgangspunkt. <

    Tag

    Wir versammelten uns im warmen Sand, schwammen und frühstückten herzhaft und fuhren um 11 Uhr ab. Ziemlich spät und während wir uns fertig machten, begann sich der Ostwind zu verstärken. Im Allgemeinen sollte gesagt werden, dass in Onega Ostwinde vorherrschen und unsere Route ... nach Osten ging. Nun, nichts, wir sind vertraute Leute. <

    Wir beschlossen, nicht direkt an der Küste entlang zu fahren und gingen direkt vom Sand nach Cape Shuinavolok, 15 Kilometer geradeaus. Wir haben noch nie so große Abschnitte von mehr oder weniger offenem Wasser überquert. Das Plus war, dass die Petrosawodsk-Bucht immer noch vor den Winden geschützt ist, die weiter auf dem großen Wasser laufen. Übrigens können Sie im offenen Wasser 130 Kilometer entlang Onega von Petrosawodsk nach Vytegra laufen. Natürlich ist dies nicht zum Kajakfahren gedacht und auf dem Weg müssen Sie die Routen von Motorschiffen und Meteoren überqueren. Letztere fahren schnell und wollen absolut nicht in der Nähe sein. <

    Meteore und Yachten huschten fröhlich irgendwo rechts herum und vor uns war ständig das Summen von Motorbooten zu hören. Natürlich kann dieser Sound Sie in die Zivilisation zurückbringen, aber ich bin es gewohnt, sie als Teil dieses Ökosystems zu behandeln. <

    Die Brise verstärkte sich und trieb unfreundliche Wellen auf uns. Sie verursachten keine großen Probleme, beeinflussten aber bereits die Geschwindigkeit: In zwei Stunden legten wir nur 9 Kilometer zurück, und das Kap ragte irgendwo vor uns auf. Übrigens haben wir diesmal an den Haltestellen nicht Wasser getrunken, sondern isotonisch. Vielleicht war er es, der die Kraft so gut unterstützte, dass ich so allgemein rudern wollte, ohne anzuhalten. Vielleicht wurde dies auch durch ein neues Paddel unterstützt, das Adventure Technology Pursuit. Es ist 2-mal leichter als die Aluminium-Ruder, die wir hatten, und eignet sich besser zum Rudern mit niedrigen Armen. <

    Als wir uns um das Kap drehten, befanden wir uns unter dem Schutz eines Inselkamms. Nachdem wir weitere 5 Kilometer mit einer üblichen Geschwindigkeit über 5 km / h gelaufen waren, standen wir zum Mittagessen am Cape Sigatsky Navolok auf . Sie lernten sofort auf die harte Tour, was es bedeutet, an einem felsigen Ufer zu bleiben, bevor sich die Erfahrung auf Sand- oder Erdstrände beschränkte. Es war ungewöhnlich, aber nichts kritisches. Die Hauptsache ist, unseren Fehler nicht zu wiederholen und nicht zu versuchen, barfuß auf den Steinen zu laufen. Es ist besser, mindestens Sandalen oder Neoprenpantoffeln zu tragen. <

    Nach dem Mittagessen fahren wir zur Insel Suisari, wo wir die Nacht verbringen wollten. Wir erreichen ziemlich schnell den Weg an der Nistinsel der Seeschwalben vorbei, die uns für einen potentiellen Feind hielt und unfreundlich über das Kajak kreiste und schrie. Danke, dass du keinen Mist hast. Der Wind ließ nach und wir fuhren fast 7 Stundenkilometer. <

    6 Minuten Gepostet von Sergey Elin 1923 <

    Das Angeln am Onegasee ist eine aktive Erholung, die Touristen nicht nur aus benachbarten Regionen Russlands, sondern auch aus dem nahen und fernen Ausland in diesen malerischen Stausee im Norden lockt. Das Geheimnis der wachsenden Beliebtheit dieses Ortes liegt jedes Jahr nicht nur in der wunderschönen Natur des russischen Nordens, dem transparenten und sauberen Seewasser, sondern auch in der großen Artenvielfalt der im Stausee lebenden Fische. <

    Beschreibung des Sees

    Der Onegasee ist ein Süßwasserreservoir glazialen Ursprungs im Nordwesten Russlands. Dieser See liegt im Einzugsgebiet der Newa und hat eine Länge von 245 km, eine maximale Breite von 83 km und eine Wasseroberfläche von 9700 km 2. Bei einer so großen Fläche ist der Stausee ziemlich tief: seine durchschnittliche Tiefe beträgt 30 m und das Maximum erreicht 127 m.

    Aufgrund seiner Herkunft hat der Stausee einen sehr ausgeprägten Küstencharakter. Im südlichen Teil der Küste ist sanft, mit einer großen Anzahl von Sandstränden. Das nördliche Ende des Sees ist durch felsige und steile Ufer gekennzeichnet, die stark von zahlreichen Buchten eingerückt sind, von denen die größten wie Zaonezhsky, Povenetsky und Maloye Onego sind. <

    Der Hauptteil des Sees befindet sich auf dem Gebiet der Republik Karelien (80% der Fläche) und nur der südliche Teil befindet sich in den Regionen Wologda und Leningrad. <

    Es gibt 3 große Städte am Ufer des Sees - Petrosawodsk, Kondopoga und Medweschhyegorsk. <

    Interessante Fakten über den Onegasee: <

    • Der Onegasee ist der viertgrößte in Russland und der zweite in Europa. Dieses Gewässer zählt zu den größten Seen der Welt.
    • In Bezug auf die Tiefe ist der Stausee mit einer Fläche von mehr als 1000 km der fünfte unter den großen Seen in Russland.
    • Die Mineralisierung des Onegasees ist geringer als die des Baikalsees und anderer Seen Eurasiens. Diese Tatsache macht dieses Reservoir zum größten Süßwasserreservoir.
    • Mehr als tausend Flüsse und Bäche unterschiedlicher Größe fließen in Onega. Gleichzeitig fließt nur ein Fluss Svir aus ihm heraus.
    • Nach dem Bau des Wasserkraftwerks Verkhnesvirskaya verwandelte sich der See in ein Druckreservoir dieses Wasserkraftwerks.
    • Es gibt 1650 Inseln unterschiedlicher Größe am See mit einer Gesamtfläche von 245 km 2;
    • Die Länge der Küste des Onegasees beträgt 1280 km.
    • <

      Welche Fische gibt es im Onegasee ?

Beliebte Beiträge
Urlaub in den Bergen im Winter

Touristen, die sich auf einer Höhe von mehreren hundert Metern über dem Meeresspiegel niedergelassen haben, haben die Möglichkeit, ihren Bergurlaub auf der Krim wirklich romantisch und unvergesslich zu gestalten.

  • . 8 Protokoll
Was Sie wissen müssen, bevor Sie ein Haus im Dorf für den Sommer mieten

Dorftourismus in Russland. Ländlicher Tourismus Der Agrotourismus oder der ländliche Tourismus hat sich in Russland seit mehreren Jahren entwickelt, ist jedoch aufgrund seiner Spezifität kein Marktführer. Dies ist die Richtung der Ruhe

  • . 9 Protokoll
Wir verwenden Cookies
Wir verwenden Cookies, um sicherzustellen, dass wir Ihnen die beste Erfahrung auf unserer Website geben. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
COOKIES ZULASSEN.