Was ist Reisejournalismus: Geschichte, Genre-Merkmale und Klassifizierung

Was ist Reisejournalismus: Geschichte, Genre-Merkmale und Klassifizierung

Der Reisejournalismus ist heute weit entfernt vom historischen Konzept der Reisnotizen. Heutzutage ist dies eine spezielle Ebene in den Massenmedien, die über Reisen spricht und das Thema durch Aspekte wie Geographie, Kultur, Geschichte, Besonderheiten des Tourismus, Religion und andere, die das öffentliche Interesse wecken, enthüllt. <

Heute gilt der Reisejournalismus als das am wenigsten untersuchte Gebiet, dessen Haltung manchmal sogar "frivol" ist. Was ist der Grund dafür, was ist ein solcher Journalismus, welche Aufgaben hat er und welche Probleme löst er? Ich und die Autoren bekannter journalistischer Lehrbücher werden diese Fragen beantworten. <

Geschichte

Vor der allgegenwärtigen Verbreitung des Internets konnten nur Fachleute Inhalte zum Thema Reisen erstellen und erzählen, wie Menschen in anderen Ländern leben, wie sich ihr Leben und ihre Bräuche unterscheiden und welche Exotik dort zu sehen ist . Darüber hinaus erschienen solche Manuskripte vor langer Zeit, zum Beispiel "Walking the Three Seas" von Afanasy Nikitin - dies ist ein Werk der altrussischen Literatur. <

Dennoch hat sich dieser Typ als Richtung des Journalismus im 21. Jahrhundert herausgebildet, als das Schreiben von Aufsätzen und Reisnotizen durch Technologien ersetzt wurde, die es ermöglichen, das Potenzial von Reisemeldungen zu erweitern - das Internet, verschiedene technische Geräte und es gab auch ein Bedürfnis, dass Menschen reisen und Informationen darüber erhalten. All dies führte zu dem Reisejournalismus, den wir jetzt sehen - nicht nur professionell, sondern auch individuell, wie Blogs, erweiterte Nachrichten in sozialen Netzwerken und vieles mehr. <

Dieses Phänomen, das zu einer Vielzahl von Inhalten für Amateur-Reisejournalismus geführt hat, heißt Travel 2. und kombiniert zwei Begriffe, Travel und Web 2. Dieser Inhalt ist sehr beliebt, da solche Informationen normalerweise vorkommen von Personen, die dem Leser vertraut sind, und daher wecken verschiedene Rezensionen und Links Vertrauen und Interesse. <

Zur gleichen Zeit tauchten die Konzepte "Reisejournalist" und "Reiseblogger" auf - Begriffe aus dem Journalismus, die Personen bezeichnen, die Vertreter solcher Aktivitäten sind, wie freiberuflicher Schriftsteller, Videograf, Fotograf. Sie erstellen Reisegeschichten, in denen Eindrücke zu Informationen werden. Oft gibt es in solchen Nachrichten eine Werbung für den einen oder anderen Vertreter der touristischen Dienste sowie für miese Hilfsdienste. <

Definition und Eigenschaften

Die Definition des Reisejournalismus finden Sie am Anfang des Artikels. Dies ist eine separate journalistische Ebene im Massenmedienraum, die über Reisen berichtet und Informationen durch die Beschreibung von Geographie, Kultur, Geschichte, Religion, Tourismus, Wirtschaft usw. bereitstellt. Dank dieses Komplexes von Konzepten erhält der Leser die umfassendsten Informationen über die Sehenswürdigkeiten. <

Der wesentliche Unterschied dieser Art von Journalismus zu anderen besteht darin, dass Informationen hier mehr Freizeit als Nachrichten sind und daher zur Richtung des Lebensstils (oder des Lebensstils) gehören. <

Unter den Zeichen kann eine Funktion genannt werden - ein Reiseblogger-Journalist kann es sein, im Gegenteil - nicht. Der Blogger ist kein Journalist. <

Was ist Reisejournalismus: Geschichte, Genre-Merkmale und Klassifizierung

Wenn Sie nach einer faszinierenden Route suchen, um in der Nähe von Moskau zu reisen, sollten Sie auf jeden Fall eine Fahrt auf der Jaroslawl-Autobahn unternehmen. Sie waren vielleicht mehr als einmal in diesen Gegenden, aber betrachten Sie Ihre Reise aus einer neuen Perspektive. <

Yaroslavskoe shosse ist zu einem roten Faden auf der Karte geworden, der in der Nähe vieler Sehenswürdigkeiten verläuft. Reisen macht noch mehr Spaß, besonders wenn Sie kleine Zwischenstopps oder Ausflüge für die Orte planen, die Ihnen am besten gefallen. <

Yaroslavskoe shosse ist auch als Bundesstraße namens Kholmogory oder M8 Highway bekannt. <

Die Gesamtlänge der Strecke beträgt 1300 km. Sie wissen vielleicht nicht einmal, wie eng es mit vielen historischen Ereignissen in Russland verbunden ist. Zum Beispiel ging Michail Lomonossow auf dieser Straße nach Moskau, und als im Vaterländischen Krieg von 1812 die Hauptstadt fast vollständig durch Feuer niedergebrannt wurde, verließen die besiegten Bewohner diese Straße aus den Händen Napoleons. Sie können noch detaillierter in die Geschichte eintauchen, indem Sie andere Sehenswürdigkeiten kennenlernen. Wenn Sie in diese Richtung folgen, treffen Sie die interessantesten Städte und Siedlungen, in denen Sie unbedingt vorbeischauen sollten: Mytischchi, Korolev, Ivanteevka, Puschkino, Rostow Veliky, Jaroslawl, Wologda, Velsk und Archangelsk. Diese Städte treffen sich auf Ihrem Weg. <

In unserem Artikel möchten wir die bemerkenswertesten Orte erwähnen, die für Reiseliebhaber von Interesse sind. Unsere Route ist für Wochenenden. Vielleicht möchten Sie es kürzen oder im Gegenteil länger dehnen. Wenn Sie einen Tag unterwegs sein möchten, sollten Sie vielleicht an den nächstgelegenen und bekanntesten Sehenswürdigkeiten Halt machen. Wenn Sie jedoch möchten, dass Ihre Reise länger und unterhaltsamer wird, nehmen Sie Mut und machen Sie eine lange Reise von Moskau nach Archangelsk. <

Mytishchi

Die Stadt Mytishchi ist die erste auf unserem Weg. Die erste Erwähnung der Stadt stammt aus dem Jahr 1460. In diesem Jahr erhielt die Stadt ihren Status. Es befindet sich jedoch seit Beginn des 15. Jahrhunderts im Status eines Dorfes. Wenn Sie mehr über die Geschichte dieser Stadt erfahren möchten, sollten Sie unbedingt das Geschichts- und Kunstmuseum besuchen. Darin finden Sie weitere Informationen über die Stadt selbst und über andere bemerkenswerte Gebiete der Region. <

Die Ausstellung des Museums ist in zwei Zonen unterteilt - historisch und künstlerisch. Bei einem Museumsbesuch erfahren Sie, wie das erste Moskauer Wasserversorgungssystem gebaut wurde. Hier erfahren Sie, wo sich die Herrenhäuser und Baudenkmäler des 18. und 19. Jahrhunderts befinden. Wenn Sie sich für Malerei interessieren, können Sie in der Kunsthalle die Produkte der Schostko-Meister sowie alte Bücher des 18. Jahrhunderts sehen. <

Cherkizovo und Tarasovka

Wenn Sie sich dem siebenundzwanzigsten Kilometer nähern, zeigen Ihnen Schilder auf der Straße den Weg nach Tscherkizowo und Tarasowka. Dies sind die beiden ältesten Siedlungen in der Region Moskau. Ihre Geburt geht auf das Jahr 1573 zurück. Sie sind berühmt dafür, dass hier 60 Jahre lang die Sportbasis von Moskau Spartak existierte und nicht weit vom Dorf Tarasovka entfernt Kedrins Datscha lag. <

Muranovo Estate Museum

Nach 25 km können Sie auf 51 km der Autobahn ein weiteres einzigartiges Herrenhaus besuchen. Es ist derzeit ein Museum. Ursprünglich gehörte dieses Anwesen Prinz Obolentsky, aber bereits 1869 ging das Anwesen in den Besitz der Familie Tyutchev über. Hier wurde jahrelang ein literarischer Kreis unterstützt, in dem sich die berühmtesten Menschen dieser Zeit versammelten. Wenn Sie sich für Literatur und alles, was mit den Schriftstellern und Dichtern dieser Zeit zu tun hat, interessieren, sollten Sie auf jeden Fall in diese Atmosphäre eintauchen. <

Die Ausstellung des Museums erzählt von den Personen, die am literarischen Kreis teilgenommen haben, sowie von den Eigentümern dieses Anwesens. Neben den Hallen des Museums finden Sie einen faszinierenden und angenehmen Spaziergang durch das angrenzende Gebiet - einen wunderschönen Park. <

Die Geschichte des Reisejournalismus. Definition und Merkmale des Konzepts. Arten und Genres des Reisejournalismus. Beispiele aus den Medien und Blogs.

Viele Leser von Jules Vernes In 80 Tagen um die Welt haben sich auf den Weg gemacht. Ist es echt? Nur begeisterte Abenteurer können eine solche Reise um die Welt unternehmen, da Reisen von einem Land in ein anderes und ständige Transportbewegungen sehr anstrengend sein können. <

Reiseroute basierend auf dem Buch "In Tagen um die Welt"

Wenn Sie sich auf das Buch "In 80 Tagen um die Welt" konzentrieren, können Sie eine Route erstellen, auf der Phileas Fogg gereist ist. Anstelle des alten Packballs segeln moderne Reisende jedoch auf bequemen Liner. <

Die Route des Romans um die Welt beinhaltete: <

Die Reise durch das Buch dauerte also 80 Tage. In der modernen Welt ist eine solche Reise durchaus möglich und kann erweitert werden. Reisen mit dem Flugzeug von einem Land in ein anderes dauern maximal einen Tag anstatt 22 Tage, was bedeutet, dass Zeit bleibt, andere Regionen zu besuchen. Unter modernen Bedingungen kann diese Reise wiederholt werden, wodurch sich die Zeit um fast die Hälfte verkürzt, wenn Sie nur ein paar Stunden oder sogar einen Tag in jedem Land anhalten. <

Da das moderne Reisen im Hochgeschwindigkeitsmodus stattfindet, funktioniert der im Roman von Jules Verne beschriebene Zeitplan nicht. Um in 80 Tagen um die Welt zu reisen, müssen Sie in einigen Ländern mehrere Tage anhalten. Es ist besser, nicht alleine zu gehen und eine fröhliche Gesellschaft mitzunehmen. <

Sie können selbst eine Route erstellen, wobei Sie sich auf die Liste der Länder im Buch konzentrieren. Es ist besonders interessant, 2-5 Tage in China, Japan, Mumbai zu bleiben. Es wird auch einige Zeit dauern, um New York und London zu erkunden. Von diesen Städten aus können Sie mit einem Direktflug oder einem Transfer überall auf der Welt hingehen. Daher ist es besser, England und Amerika als Ausgangspunkte für die Route festzulegen, um die Reise unverzüglich fortsetzen zu können. <

Ist es möglich, in Tagen um die Welt zu reisen?

Mit modernen Verkehrsmitteln - Flugzeugen, Bussen und Zügen - können Sie in 80 Tagen fast alle wichtigen Länder umrunden und gleichzeitig die Erde umrunden. Sie können zu jeder Jahreszeit einen langen Urlaub für sich selbst arrangieren, denn wenn es in Russland Winter ist, ist es Sommer auf der anderen Hemisphäre, sodass Sie sich keine Sorgen um das Wetter und die Lufttemperatur machen müssen. <

Wenn Sie um die Welt reisen, nehmen Sie Venedig in die Reiseroute auf. Ein oder zwei Tage sollten der Besichtigung dieser Stadt gewidmet sein. <

Dann können Sie zu den Pyramiden in Gizeh gehen und sich die Große Sphinx ansehen, die eines der sieben Weltwunder ist. Außerdem sollte die Route auf jeden Fall das Regenwaldreservat Big Nicobar im südlichen Teil Indiens umfassen. Wenn Sie durchschnittlich 3 Tage in jedem Land verbringen und 1 Tag für die Straße hinzufügen, können Sie in 80 Tagen 20 Länder besuchen - eine beeindruckende Zahl. <

Beginn der Reise

Der beste Ort, um Ihre Reise zu beginnen, ist in England, von der King's Cross Station. Von dort aus sollten Sie auf der Route des Protagonisten des Buches von Jules Verne einen Zug nach Folkestone nehmen und dann auf eine Fähre nach Frankreich umsteigen. <

Nicht nur in Europa, sondern auch in Russland finden Sie Orte, an denen vor Entsetzen Blut in Ihren Adern kalt wird. Wenn Sie ein Liebhaber der Mystik und des Übernatürlichen sind, machen Sie eine Reise durch 10 der schrecklichsten Orte unseres Landes. <

Teufelsfriedhof, Krasnojarsker Territorium

Über 70 Menschen sind seit mehreren Jahrzehnten an diesem Ort verschwunden. Eine seltsame Lichtung mit einem großen Loch in der Mitte befindet sich auf einem niedrigen Berg und erschien nach einigen Quellen erst 1908 nach dem Fall des Tunguska-Meteoriten. <

Der Ort erhielt einen solchen Namen aus einem Grund, Menschen auf dem Territorium starben oder verschwanden. Sogar die Kühe starben, als sie beschlossen, das Gras auf der Lichtung zu essen. Alle Bewohner dieser Orte wurden in den Nachkriegsjahren umgesiedelt, aber die Oldtimer sagten, dass jede Person, die sich zufällig sogar in der Nähe der Lichtung befand, bald starb oder krank wurde. <

Interessante Tatsache! In den achtziger Jahren interessierten sich Forscher für diesen Ort und begannen, nach dem Teufelsfriedhof zu suchen. Alle Truppen, die auf die Lichtung geschickt wurden, verschwanden jedoch. Die unheimliche Lichtung war erst 1991 zu finden, und seitdem besuchen Touristen von Zeit zu Zeit den Friedhof. <

Wenn Sie sich jedoch für eine Expedition entscheiden, beachten Sie unbedingt einige Regeln: Sie sollten ein Zelt nicht näher als einen Kilometer vom Friedhof entfernt aufschlagen, und es ist besser, in der Nähe des Flusses Deshemba zu parken. Es ist auch besser, zum Friedhof am Fluss zu gelangen. Wählen Sie für eine Wanderung einen Tag in der warmen Jahreszeit - von Mai bis Juni. Stellen Sie sicher, dass Sie eine große Firma oder einen erfahrenen Führer zusammenstellen. <

Berg der Toten, Region Swerdlowsk

Die Geschichte der von Igor Dyatlov geleiteten Expedition ist nicht nur in Russland, sondern auf der ganzen Welt bekannt. Bist du bereit, an den gleichen Ort zu gehen? Die Gruppe blieb auf dem Berg der Toten stehen, und nach einer Weile verließen sie alle, die in den Zelten waren, praktisch ohne Kleidung, aber verletzt. <

Dyatlovs Gruppe ist jedoch nicht die einzige, die auf dem Berg gestorben ist. Aufgrund der Bekanntheit besuchen Touristen diesen Ort praktisch nicht, nur die verzweifeltsten entscheiden. Trotz der Tatsache, dass auf dem Berg seit langer Zeit nichts Ungewöhnliches passiert ist, haben die Menschen immer noch Angst, auf dem Berg der Toten zu sein, insbesondere am 1. Februar, dem Tag, an dem Dyatlovs Gruppe starb. <

Tanzwald, Region Kaliningrad

Im Curonian Spit Park gibt es einen berühmten "tanzenden" Wald, der trotz seines lustigen Namens ein unheimlicher Ort ist. Die Bäume wurden bereits 1961 gepflanzt und wuchsen zunächst gleichmäßig, doch nach einer Weile stellte sich heraus, dass sich die Kiefern bogen und eine ungewöhnliche Form annahmen. Dies geschieht nur in einem Bereich. <

Es wurden viele Versionen vorgeschlagen, nach denen eine solche Anomalie auftreten könnte. Die realistischsten sind starke Winde in eine Richtung oder Schädlinge. Keine dieser Versionen erklärt jedoch, was passiert, da die Kiefern nur in einem kleinen Bereich gebogen sind und diejenigen, die in der Nähe stehen, gleichmäßig sind. Sie können in den Park gehen und sich selbst davon überzeugen. Wenn Sie sich zwischen den tanzenden Bäumen befinden, werden Sie sicherlich etwas Ungewöhnliches, Übernatürliches fühlen. <

Beliebte Beiträge
Beliebteste Pilgerziele

Die Sehenswürdigkeiten Jerusalems sind die wichtigsten Schreine aller abrahamitischen Religionen, die für jeden interessant sein werden.

  • . 25 Protokoll
Der Weltraumtourismus ist Realität geworden

Touristen fliegen ins All - ist es wirklich möglich, bald ein Ticket zu den Sternen zu kaufen?

  • . 20 Protokoll
Wir verwenden Cookies
Wir verwenden Cookies, um sicherzustellen, dass wir Ihnen die beste Erfahrung auf unserer Website geben. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Cookies zulassen